EU-Datenspeicherung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EU-Datenspeicherung

    Unter dem Vorhang der Terrorismusbekämpfung sollen ab 2006-2007 prinzipiell alle Verbindungs-/ Standortdaten von SMS, Telefon, E-Mail, IP-Adressen und sogar die Webpages die man im internet aufruft gespeichert werden. Laut dem vom EU-Parlament verabschiedeten Gesetz sollen IP Adressen bis zu 2 Jahre gespeichert werden. Ausgenommen von den Gespeicherten Daten sind jeweils die Inhalte, welche übermittelt wurden, und z.B. fehlgeschlagene Telefonanrufe (wobei es sehr schwierig sein wird zwischen Verbindungsdaten und Inhalten zu unterscheiden).

    Ein großes Problem wird hier (wie auch schon bei der Speicherung von E-Mails) die Technische Machbarkeit sein. Zur zeit sieht es so aus, als müssten die Provider die hohen kosten und Technischen Aufwand bezahlen.

    Auch eine große Frage wird sein, was mit den gesammelten Informationen gemacht wird, oder ob man mit den Haufen von gesammelten Daten überhaupt etwas anfangen kann.
    für 2jahre im ausland...
  • fette schweinerei, ist aber leider schon ein alter hut.
    das krasse ist dass es gerade darum geht die daten die gesammelt werden für rechteinhaber (musikindustrie, filmindustrie) bereitzustellen damit die bösen raubvergewaltigungskopierer damit gefangen werden...

    dazu muß man sagen dass es mit unserem rechtsstaat nicht weit her sein kann wenn eine einflußreiche lobby zugriff auf datenschutzrelevante daten erhält um ihre interessen durchzudrücken.

    produziert datenmüll.
    verschlüsselt euren datenverkehr.
    verschlüsselt eure platten.
    benützt kein ICQ

    :)

    so long
  • Ich frag wie die das technisch machen wollen, ich hab mal gelesen in Frankfurt gehen 60GB/sec durch den Knoten, wenn die das alles speichern wollen VIEL SPAß....

    @azumi
    das hat nichts mit der Problematik des Threadstellers zu tun....

    ABER
    da findt ich den einen Kommentar aber viel intressanter
    Tom M. schrieb am 31. Dezember 2005 um 23:18

    Was für ein Bohei um diese leidige Copyright-Frage. In Deutschland ist Urheberrecht definitiv NICHT veräußerbar und dementsprechende Vertragsklauseln gar nicht Rechtsgültig. Das einzige was machbar wäre, wäre ein Nutzungsrecht einzuräumen, auch ausschließliche Nutzungsrechte. Da das jedoch nicht identisch mit dem US-Amerikanischen Begriff des Copyrights ist, ist diese Klausel in Deutschland sowieso nichtig, womit da also eine Diskussion um eine ungültige Vertragsklausel, zumindest soweit es sich um Vertragspartzner/Nutzer aus Deutschland handelt, entbrannt ist.
    Ich denke diese Diskussion kann man somit als “viel Wind um nichts” abhaken.
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsch ich allen die dies lesen.
    Tom M.


    d.h. als Deutscher behält man seine Urheberrechte am Text...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • richtig, es hat nichts direkt damit zu tun, jedoch wird ALLES erfasst was über icq kommuniziert wird... ob ihr wollt dass eure axxes und pfade irgendwo stehn wo ihr keinen zugriff drauf habt müßt ihr entscheiden :)

    /me bevorzugt jabber

    dass mit dem datenaufkommen an den verbindungsknoten ist richtig -> es ist verdammt hoch ^^ dswgn noch mehr daten produzieren!!!
  • wegen icq: wer vertrauliche daten über icq sendet ist auch selber schuld... und damit meine ich nicht "einfache" private dinge - das interessiert eh keinen menschen - sondern passwörter, wann du wo ne bombe legen willst etc...

    //edit: @azumi: wenn das wirklich stimmen sollte, dass icq dein zeugs speichert, dann is deine aussage jabber zu benutzen allergrößer stuss! Weil was is denn jabber?? nur nen anderer u.a icq client ;)

    @topic: die werden wohl kaum allen datenverkehr speichern wollen, sondern nur, wo und wann jemand zB auf welcher seite war. Das is schon erheblich weniger aufwand (aber immernoch ne ganze menge)
    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen !!!
  • wiki schrieb:

    loggt sich der Jabber-Server im Auftrag von J bei ICQ ein und verhält sich für das ICQ-Netzwerk wie ein normaler ICQ-Client

    das heisst ja wohl nix anderes, als dass, jabber auch nur über die icq server geht (auf denen, wenn ich dich richtig verstanden habe, dein zeugs gespeichert wird)

    btw: ich meine immernoch den fall, dass du mit jabber mit wem über icq chatten willst, nicht dass du mit nem anderen jabber partner sprichst
    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen !!!
  • azumi schrieb:

    jabber benützt ein proprietäres instant-messaging-protokoll


    Die Aussage trifft nicht zu.
    Jabber ist kein propriäteres Protokoll, sondern ein freies. Das ist ja gerade der Unterschied zu ICQ, das das proprietäre OSCAR Protokoll benutzt...

    lg liquid