TV-Serien demnächst als legale Downloads?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TV-Serien demnächst als legale Downloads?

    "TV-Serien demnächst als legale Downloads?
    CBS-Vizepräsident: "Brauchen attraktive Alternative zu Tauschbörsen"
    TV-Serien demnächst als legale Downloads?
    Aus der Rubrik: Filesharing
    Montag, 07. Februar 2005
    von Dominik Schöneberg


    Bislang klagten vor allem die Musik- und die Filmindustrie über illegales Filesharing. Nun scheinen auch die TV-Anstalten die Gefahr erkannt zu haben: Die Konkurrenz durch die Filesharing-Börsen könnte auch das Geschäftsmodell der Fernsehsender verändern.

    "Wir müssen eine attraktive Alternative zu Tauschbörsen bieten"

    „Die TV-Industrie muss dem Publikum eine attraktive Alternative anbieten, bevor sie ihre Bedürfnisse bei illegalen Tauschbörsen befriedigen“, sagte David F. Poltrack vom amerikanischen TV-Sender CBS im Interview mit der New York Times.

    Die Musikindustrie hat nach langem Zögern auf die Tauschbörsen im Internet reagiert: Inzwischen gibt es unzählige Internetseiten, die kostenpflichtige Musikdownloads anbieten. Vergleichbare Angebote lassen bei den TV-Sendern noch auf sich warten.

    Haupteinnahmequelle der privaten Fernsehanstalten sind immer noch die Werbeeinnahmen. Statt sich die TV-Serien inklusive Werbespots im Fernsehen anzuschauen, können die Konsumenten allerdings genauso gut gleich komplette Staffeln ihrer Lieblingsserie in digitaler Form aus dem Netz laden. Wer sich die Sendung aus dem Netz lädt, schaltet jedoch in der Regel nicht den Fernseher ein: Sinkende Einschaltquoten bedeuten aber auch sinkende Werbeeinnahmen.

    Lieblingsserie als Download statt auf DVD

    Doch den TV-Anstalten drohen auch an anderer Stelle Einnahmeausfälle: Mit dem Verkauf von TV-Produktionen auf DVD haben die TV-Anstalten in den USA allein im vergangen Jahr 2,3 Milliarden Dollar verdient, wie die N.Y. Times berichtet. Allein mit dem Verkauf der DVDs der Erfolgsserie „Die Simpsons“ nimmt der TV-Sender Fox 15 Millionen Dollar ein – pro Staffel.

    Mit einem digitalen Videorekorder kann jeder inzwischen ohne großen Aufwand neue Sendungen kurz nach der TV-Ausstrahlung im Internet verbreiten – lange bevor sie auf DVD erscheinen. „Dank steigender Übertragungsgeschwindigkeiten ist eine Sendung aus dem Netz zu laden inzwischen genauso bequem, wie sie im Fernsehen anzuschauen“, schreibt ein Bittorrent-Nutzer in dem Weblog „thep2pweblog“. Ein legale Alternative der TV-Anstalten ist also überfällig: „Die Uhr tickt“, so Poltrack von CBS."


    was sagt ihr dazu? :)


    mfg
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • Bin auch dafür, vor allen Dingen ist meiner meinung nach ein hauptgrund für die blühende Filesharing Szene die total kranken preis....50 € für n PC Spiel oder ne DVD Staffel.....is doch krank, kein Wunder das sich das kaum einer kauft.

    Die sollen vernüftige Preise auf dem Markt bringen und dann wären auch viele Leute bereit sich was zu kaufen...ich z.b.

    Is halt schon geil, im Regal so die orig. DVD's oder Musik CD's stehen zu haben


    cYa

    underscare