Zollabfertigung

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zollabfertigung

    Hallo Leute,
    ich bin mir relativ sicher, dass es nicht der richtige Teil des Forums ist, aber ich habe auch nix besseres gefunden... wenn doch, bitte verschieben. Danke :cool:

    Also,
    ich habe gestern folgendes Schreiben im Briefkasten gefunden:

    Benachrichtigung über den Eingang einer Sendung mit Drittlandsware
    Sehr geehrte Postkundin, sehr geehrter Postkunde!
    Wir bitten Sie, die Zollbehandlung der zu anliegender Paketkarte/Zollinhaltserklärung/Ersatz-Zollinhaltserklärung/Benachrichtigung über den Eingang einer Sendung mit Nachnahme aus dem Ausland gehörenden Postsendung beim Zollamt (Straße und Ort) baldmöglichst zu beantragen und die Sendung dort innerhalb von sieben Tagen gegen Rückgabe der anliegenden Paketkarte/Zollinhaltserklärung/Ersatz-Zollinhaltserklärung sowie Vorlage der etwa erforderlichen Einfuhrpapiere (siehe ggf. anliegende "Mitteilung über die Zollbehandlung einer Postsendung") abzuholen*. Danach erhebt das Zollamt Verwahrungsgebühren. Sollten Sie die Annahme der Sendung verweigern, geben Sie bitte die übersandten Unterlagen binnen dieser Frist mit dem handschriftlichen Vermerk "Annahme verweigert" an die Deutsche Post AG, Zollübergabestelle, zurück.

    *Die Deutsche Post AG vertritt den Empfänger, wenn die für die Zollabfertigung der Sendung erforderlichen Unterlagen - einschl. dieser Benachrichtigungskarte und deren Anlagen - an das o.g. Zollamt eingereicht werden. In diesem Fall fist ür die Postverzollung mit einem höheren Zeitbedarf zu rechnen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Deutsche Post AG


    Ich weiß nun mittlerweile, dass ich theoretisch auf das Zollamt müsste, die Rechnung vorzeigen und dann das Paket geöffnet wird, um zu checken, was drinne ist.
    Zollgebühren dürften entfallen, da der Warenwert zu niedrig ist.

    Nun meine Frage an euch.
    Das Zollamt ist ewig weit weg von mir und ich komme da nur ganz schwer hin.
    Gibt es eine Möglichkeit der Postverzollung, dass heißt, dass die Post den Versandprozess wieder aufnimmt, nachdem man die nötigen Angaben ans Zollamt geschickt hat?
    Hat da jemand von euch schonmal Erfahrungen gemacht?

    Danke, jospeed