WaKü

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HiHo,

    also würde gern mal eure Meinung hören zu WaKü...
    Wollte mir eigentlich eine zulegen, da stellen sich mir aber noch ein Paar fragen.

    Was ich definitiv mit WaKü kühlen will ist CPU und GPU
    ist es zwingend notwendig auch die NB mit WaKü zu kühlen oder tut es auch ein normaler passiv kühler
    und wie sieht das bei den Mosfet aus? sollte der vielleicht lieber per WaKü gekühlt werden?

    Und wie sieht das mit dem Transport eines WaKü PC aus? ist das unbedenklich wenn man den vorsichtig transportiert, oder sollte man vorher das ganze wasser ablassen.

    Hab ja auch gehört das man nicht gleich ein komplettsystem kaufen soll, sondern lieber einzelteile.

    Welche hersteller könnt ihr bedenkenlos empfehlen?

    Ich würde gern mein system umrüsten wenn entweder der conroe von intel oder der AM2 drausen ist...wie sieht es dann jetzt mit der kopatibilität aus wenn ich mir jetzt ne wakü hole??? wohl eher schlecht, oder?

    Es gibt ja auch verschiedene ausschlussgrößen, ich nehme mal an je größer der durchmesser desto besser, oder?
    Will mein System auch nicht hardcore oc von daher reicht ein passiv system oder solten schon 1-2 radis dabei sein.
    und welches Volumen sollte der ausgleichsbehälter haben um einen thermaltake armor (recht groß) ausreichend zu kühlen.

    hab ich noch was vergessen? *grübel*

    naja das wars eigentlich erstmal

    thx schon jetzt fü eure tipps und hinweise

    P.S. noch ne frage...gibt es schon einen vergleich zw. conroe und AM2?
    die Prozessoren von AM2 werdn ja schon angeboten aber weiß jmd mehr über passende MoBos und die CPUs und vorallem die neuen Grakas (Shader4)?

    @ Mod wenn ich frür meine letzte Frage einen gesonderten Thread aufmachen soll, dann bite bescheid geben
  • Es wär mal interessant zu erfahren was du so für komponenten hast!? Dann kann man da mehr über NB/Mosfet-Kühlung und passiv/aktiv sagen.

    Transport ist eigentlich unbedenklich, solange du vorsichtig bist ;)

    Also die "NexXxoS"-Serie (CPU, NB, GPU, Radi) von Alphacool ist ganz gut.

    Vergleiche zwischen AM2 und Conroe gibt es noch nicht, da beide noch nicht released sind ;) (AM2 CPUs werden zwar schon in diversen Shops gelistet aber noch nicht verkauft da offiziell noch nicht released.) Da würde ich erstmal abwarten bis es beide CPUs offiziell zu kaufen gibt und dann mal verschiedene Tests lesen.
    Über eine neue Graka-Generation is mir persöhnlich noch nichts bekannt... hab zwar schon mal was von PCIe 2 (oder so ähnlich) gelesen, aber AFAIK soll das ja für Soundkarten oder so sein.

    MfG Nullchecka

    noch zur Kompatibilität:
    Es gibt Kühler da gibts dann den Kühlkörper und ne Reihe an Halterungen für die verschiedenen Befestigungen/Lochabstände; da dürfte es eher keine Probleme geben.

    und noch was zum AGB (Ausgleichbehälter)
    der muss eigentlich nicht arg groß sein... du füllst dass System ja eigentlich erstmal bis ein richtiger Kreislauf entsteht (ohne Luftblasen etc.) und dann ist der AGB ja nur zur Reserve da, falls mal im Laufe der Zeit ein wenig Wasser verdunstet. Bei nem Kumpel läuft das System über ein Jahr ohne das er da nachfüllen muss und der hat auch nur nen kleinen 100ml AGB.
  • Ja an das Zeug von Nexxxos hab ich auch gedacht.
    Ich hab nen 3700SD und ne 7800gt als board ein Asus Sli Premium, da ist ja NB und Mosfet passiv gekühlt.
    Das mit dem Transport klingt gut, ist mir nämlich wichtig.
    Hab da noch ne Frage, um da ganze optisch zu verschönern gibt es ja eine vielzahl von Färbemitteln (UV), nun meine Frage ist das bedenklich für manch enge kanäle mit düsentechnik (ablagerungen) z.B. beim CPU kühler und wie sehr leidet die kühlleistung darunter?
  • naja, ob du mit dem soo schnell auf AM2 wechseln "musst" würde ich jetzt mal bezweifeln, schließlich soll der garnicht so viel mehr Leistung bringen gegenüber dem So939, zumindest mal am Anfang.
    Also, da du ja scho ein wenig OCen willst, bzw. vllt. schon gemacht hast, würd ich da schon zu nem aktiven System greifen und nen 240er Radi holen... und eben passende Kühler für CPU und GPU (evtl. sogar Komplettkühler für Graka).
    Durch die fehlenden Lüfter von CPU/GPU-Kühler werden oft NB/Mosfet zu wenig gekühlt, wenn du aber dennoch nen guten Airflow in deinem Gehäuse hast, dann kannst du auch die Kühler für NB/Mosfet weglassen... zumal das wirklich nur bei hoher Übertaktung zu Problemen führen sollte (solang wenigstens noch ein wenig Luft an NB/Mosfet kommt).

    Also diese UV-Zusätze würde ich nicht nehmen... da gibts echt viele schlechte Produkte die dann durch ihre unreine Zusammensetzung Rückstände hinterlassen oder zu Korrosion führen.
    Kipp lieber noch bissl Korrosionsschutz in dein Wasser, ich hab immer innovatek Protect benutz wenn ich n WaKü System zusammengeschraubt hab.
    Wenn du dennoch was leuchtendes haben willst, kauf dir lieber UV-aktive Schläuche... das is wesentlich sicherer und die haben auch ne geile Optik wenn se richtig verlegt sind ;)

    MfG Nullchecka
  • Hallöchen,

    in meinem Gehäuse hatte ich damals die Wakü drin. Da der Tower selbst zum Transport mir zu schwer war (Ist so ein vollgedämmter Tower) habe ich aber nur einmal den Transport gewagt. Nachdem ich am Ort des Geschehens war , war das erste mal das Gehäuse aufschrauben ob es nicht irgendwo leckt...:D
    Den Zirkus mache ich nun doch nicht mehr. Habe aber bisher noch keine Stellen gefunden die undicht sind. Nur die Schläuche verfärben sich doch arg.

    Die Wakü habe ich jetzt 2 Jahre auf einem AMD 2600 Mobile.Nach einem Jahr war die Pumpe lauter als mein Zusatzlüfter :mad:
    Ich dachte ich wäre toll und baute die Pumpe einfach in einen Schrank (natürlich habe ich die Schläuche auch verlängert..).
    Bis ich den Tip bekommen habe, da ein billigen Dichtungsring einzufummeln. Seit der Zeit surrt die Pumpe wie nach dem Kauf.
    Achja, wie erwähnt habe ich zum kühlen der Mosfet und NB einen Lüfter.

    UV Mittel und Durchlaufmesser habe ich nicht in meinem Kreislauf nur 2 SATA Platten habe ich noch mit angeschlossen im Kühlkreis.

    Gruss uta221
  • Stimmt UV aktive Schläcue sind die bessere Wahle.
    Will ja das mein Gehäuse so clean wie möglich aussieht, deswegen fällt es mir halt schwer alles per WaKü zu kühlen, also NB und Mosfet...auf die Graka würde ich auf jeden Fall auch ein Vollkühlungssystem machen.
    Am ende reichen ja vor meine 2 Sata Platten 1 120mm Lüfter und einer der den mist rauspustet...und halt auf die NB und Mosfet passiv kühler drauf.
    Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

    und kann mir mal noch jmd sagen, was ich für anschlüsse, schrauben, muttern oder was auch immer wo brauch...da bin ich noch nicht dahintergestiegen...also bestandteil wären Pumpe, AGB, CPU-Kühler, GPU-Kühler und vielleicht NB-Kühler
  • naja war schon auf aquatuning.de, da gabs auch viele interessante sachen...nur das ganze kleinzeug, damit komm ich nicht klar.

    Ich weiß das ich ne pumpe brauch, nen AGB, den cpu/gpu kühler einen noch für die NB und nen Radiator (240) aber wiegesagt die anschlüsse etc sind ein greul für mich...die schlaufdicke, naja innen durchmesser 8mm...ist denk ich ne super sache.

    und mal ne ganz blöde frage....wie befüll ich dann alles, also die Schläuche etc...also das der kreislauf geschlossen ist (wie ich den AGB befülle weiß ich)
  • Also ich brauchte nur den Ausgleichsbehälter zu füllen und durch das Schaufelrad bzw. was ebend an der Pumpe angeschlossen ist drückt dann das Wasser durch Deinen Kreislauf, ich mußte ebend nur solange nachfüllen bis keine Wasserblächsen mehr da waren....
  • naja dann musst du bei dem jewaligen teil nach dem gewinde gucken und dann immer pro teil 2 anschlüsse nehemen die den schlauchdurchmesser haben. mehr eigentlich nich.
    befüllen tust du die über den agb wie uta221 schon gesagt hat. dafür ist der ja eigentlich auch da.
    wieviel willst du denn insgesammt ausgeben? sag jetzt nich 100€ !
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Nein 100€ sollen es nicht sein...max. 50€ :D
    Spaß bei seite also hab mir bei aquatuning mal was zusammengebastelt

    NexXxoS XP Bold Sockel 754/939/940/FX/Opteron
    Anschluss: Anschraubtülle 10/8mm G1/4
    36,65 €

    NexXxoS NB-SLI1 Northbridge 30,65 €
    Anschluss: Anschraubtülle 10/8mm G1/4
    30,65 €

    HPPS Plus - 12V Pumpe(vergriffen) 67,89 €
    67,89 €

    Cape AGB2 black 17,65 €
    Anschluss: Anschraubtülle 10/8mm G1/4
    17,65 €


    GFX NexXxoS GP2X-NV40 6800/7800/7900/X1800/X1900 31,65 €
    Anschluss: Anschraubtülle 10/8mm G1/4
    31,65 €

    NexXxoS Xtreme II 240 37,99 €
    Anschluss: Anschraubtülle 10/8mm G1/4
    37,99 €

    Schlauch PUR 10/8mm UV-Aktiv Rot 2,29 € 2x
    4,58 €

    10/8mm (8x1mm) Anschraubtülle G1/4 90° drehbar 2,74 € 2x
    5,48 €

    Tec-Protect-Ultra 0,5l WaterWetter SuperCoolant 5,49 €
    Fertiggemisch Farbe: hellrot
    5,49 €


    macht dann alles in allem ca. 240€ und das ist noch i.O.
    gut dann fehlen ja für den Radi noch 2x 120mm Lüfter und vielleicht auch abstandshalter zur montage unterhalb des deckels.

    Passt das so? Fehlt noch was? wollte die spannungswandler auf dem MB nicht wasserkühlen denn ich will nicht das das system dann wie das aussieht



    also total vonn schläuchen durchzogen mag ich nicht.
  • sieht doch schonmal gut aus. guck ob die anschlüüse mit dabei sind denn meistens sind die nich mit dabei und die muss man einzeln kaufen.
    als pumpe würde ich persönlich eine eheim 1046 oder 1048 vorziehen. noch paar vibrationsdämpfer dazu und die hast die leiseste pumpe die ich kenne!
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Also die anschlüsse, sind bei den komponenten immer dabei, hab ich mitbestellt, außer bei Radi, da hab ich zusätzlich noch 2 bestellt 90°
    die Pumpe hab ich ausgewählt weil die geschrieben haben, das die besser sein soll als die beiden eheim, also schafft mehr druck und hat den vorteil von drei laufmodi...normal, silent und power...das regelt dann automatisch die förderleistung
    Schwingungsdämpfer gehören natürlich auch noch rein.

    bin ja froh das die komponenten schon mal stimmen
    jetzt muss ich nur schauen, wie ich das alles in meinen thermaltake armor bekomme...will nix extern haben

    und noch ne Frage, wie wird der kreislauf geschaltet...also das wie beim strom die ganzen komponenten in reihe angeschlossen werden, da ist das problem das z.B. CPU erste komponente ist und am besten gekühlt wird und beispielsweise die GPU die letzte zu kühlende komponente bekommt dann die lauwarme brühe ab, oder ist das ein trugschluss?
  • Hallo,

    ich habe hier mal einige interessante Links gefunden:
    w**.meisterkuehler.de/cms/161.html

    ............Kein verlinken auf andere Foren!!!
    hier würde ich mich "H-Man " anschließen ist eine Prinzigfrage welche Reihenfolge.

    Ich habe bei mir auch erst die CPU dann die Festplatten. Meine Grafikkarte habe ich nur einen anderen leisen Lüfter verpasst.

    Gr. uta221
  • ist im grunde wurst da das wasser recht schnell vorbeifließt glaube ich kaum das ein unterschied vom radi bis zum letzten gekühlten teil. das wasser wird dann eh mit der zeit gleichmäßig warm. natürlich kann man da auch rumprobieren vielei bringts ja doch was in ner bestimmten reihenfolge wie bei lüfter rein oder raus blasen aber ich glaube eher nicht.

    die 2 meter schlauch könnten recht kanpp werden.

    zum thema platz ich kenn jetzt zwar das case nich aber ich denke mal is ein midi server und wenn du viel bock hast dann machst du dir ein loch in den deckel baust da den radi ein und noch ein schickes gitter drauf. das ist imo die beste methode und wird am meisten praktiziert.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Naja also das hier ist mein tower



    ist ein midi tower aber recht groß.
    oben kann ich leider kein loch reinschneiden, denn da ist usb, firewire und sound.
    der deckel ist aber perforiert und so könnte ich ja an den 240 radi distanzstücke dran machen und dann zwischen radi und gehäusedeckel die lüfter. die luft kann ja ober durch die löcher eintweichen.

    werde das alles auch in reihe schalten, beim CPU beginnen und dann gleich zur GPU...oder mal sehen.
  • Also die HPPS Plus von Innovatek is ja ne "umgebaute" Eheim 1046/48, die man mit 12V betreiben kann (org. Eheim mit 230V). Wär auch meine Wahl ;)

    Und zur frage wie man die einzelnen Komponenten in den Kreislauf schaltet:
    Machs so wie es sich die Schläuche am besten verlegen lassen, denn das Wasser erwärmt sich recht gleichmäßig, sodass die Temperatur vor und nach den zu kühlenden Komponenten, wenn überhaupt, nur minimal unterschiedlich sind.

    Wenn du den Radiator nicht extern verbauen willst, in die Gehäuseobeseite (müssten halt für die ext. Anschlüsse nen anderer Platz gefunden werden).

    MfG

    edit...
    ok, das mit Loch oben reinschneiden geht wohl eher nicht ^^ (hab das Gehäuse noch nie so von oben gesehen)
  • Hmmm und da hab ich wieder meine überlegungen mit dem Radi.
    Also es soll ja ein 240 sein, ich denk auch das er von den ausmaßen reinpasst nur ist es ratsam den unterhalt des gehäusedeckels zu positionieren und dann zw. Radi und Deckel die beiden 120 einzubauen? zwecks luftstrom ist mir das nicht ganz klar ob das i.O. ist, weil die Lüfter von unten ja keine Luftanziehen können.