[TUT] Oper - Kommandos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [TUT] Oper - Kommandos

    für alle die nun eine O:line haben hier mal eine zusammenfassung der wichtigsten kommandos incl. Ausgabe.
    Noch was kleines, falls ein kommando wie /help ein irc-client-programm o.ä. auslösen, muss das vor-kommando "Quote" benutzt werden. Bsp.: /quote help

    Einloggen als ircOP könnt ihr euch mit: /oper NAME Passwort
    (bekommt ihr vom IRC-Admin gesagt ;) )

    KDO || Benutzung || Erklärung

    SQUIT - /squit <server> [reason] - Trennt die Netzwerkverbindung eines Servers von der Seite des eigenen Netzes. (Verursacht einen Netsplit und wird benutzt um die server zu reconnecten)

    KILL - /kill <nick> <reason> - Schmeißt einen User aus aus dem IRC-Netz mit begründung.
    Bsp.: /kill n1Ketest Test für FSB
    Ausgabe: *** Notice -- Received KILL message for n1Ketest. From n1K0n[configgen] Path: mainframe.Zion.org!n1K0n!n1K0n[configgen] (Test für FSB)
    Ausgabe am Client: *** You were killed by n1K0n[configgen] (Test für FSB)

    CONNECT - /connect <server_A> [port] [server_B] - Wird gesonderd erklärt...

    WALLOPS - /wallops :<text> - Sendet eine WALLOP - Nachricht an alle Opers welche den Usermode +w und +z gesetzt zu haben
    Server senden wallops an alle User incl. Opers welche +w und +z gesetzt haben
    Ausgabe: !n1K0n[configgen]! WALLOPS - :damdidam

    OPERWALL - /operwall :<text> - Sendet eine Operwall - Nachricht an alle Opers welche den Usermode +w und +z gesetzt zu haben
    Ausgabe: !n1K0n[configgen]! OPERWALL - damdidam

    LOCOPS - /locops :<text> - Sendet eine Nachricht an alle Opers auf dem selben Server die auch dort eingeloggt sind.
    Ausgabe: !n1K0n[configgen]! LOCOPS - :damdidam

    LWALLOPS - /lwallops :<text> - Das selbe wie LOCOPS
    Ausgabe: !n1K0n[configgen]! LOCOPS - damdidam

    TRACE - /trace [server|nick] - zeigt ausführliche Informationen über einen oder (bei server) alle Benutzer an
    teilweise Ausgabe von /trace:
    Serv 1 1S 6C services.jiggaz-chat.de[[email protected]] [email protected] 000000060
    User 1 Missy|hat|maniac|lieb[muede][[email protected]] (80.128.254.134) 000000007 000000115
    User 1 tweety[[email protected]] (217.81.167.184) 000000018 000000111
    Oper 2 n1K0n[configgen][[email protected]] (217.226.56.19) 000000000 000000670
    Class 0 2
    Class 2 2
    Class 1 10

    REHASH - /rehash [option] - wenn keine option gegeben ist, wird die ircd.conf - Datei neu eingelesen...
    Optionen:
    DNS - Neueinlesen der /etc/resolv.conf Datei
    TKLINES - Löscht alle temporären K:lines
    GLINES - Löscht alle G:lines
    MOTD - Neueinlesen der Message of the Day - Datei (aufruf mit /motd)
    OMOTD - Neueinlesen der Oper Motd - Datei (aufruf mit /omotd)
    HELP - Neueinlesen der Server - Help (aufruf mit /quote help)
    DLINES - Neueinlesen aller D:lines
    Ausgaben:
    -irc.jiggaz-chat.de- *** Notice -- n1K0n[configgen] is rehashing server config file
    -irc.jiggaz-chat.de- *** Notice -- n1K0n[configgen] is forcing re-reading of oper help file
    -irc.jiggaz-chat.de- *** Notice -- n1K0n[configgen] is clearing temp klines

    RESTART - /restart - Startet den kompletten IRC - Server neu

    DIE - /die servername [reason] - Beendet den angegeben IRC - Server mit einem angebenen Grund

    HASH - /hash - zeigt ein paar server-interne dinge an

    KLINE - /kline <[email protected]> :[reason] - Bannt einen user vom IRC - Server mit angegebenen Grund

    UNKLINE - /unkline <[email protected]> - Hebt den Server-Bann eines users wieder auf

    TESTLINE - /testline <[email protected]>|ip - Gibt alle gefundenen K: oder I:lines eines Nutzers aus bzw. alle D:lines bei einer angegebenen IP
    Beispiel: /testline [email protected]
    Ausgabe: -irc.jiggaz-chat.de- I-line mask [*] prefix [*] name [*] host [*] port [0] class [1]

    MfG n1K0n