Deutsche Hymne auf Türkisch

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • absoluter schwachsinn. dadurch wird nicht die integration der ausländer gefördert sondern es werden soziale feuer gelegt die nur zu problemen führen werden. durch schwächung der eigenen identität und aufwertung der fremden wird sicher nichts gelöst, besonders wenn man bedenkt wie stark die toleranz der ausländer gegenüber den deutschen ist. man denke mal an einen dom in den islamischen ländern, man erinnere sich an die morde an christen nach den mohammed charikaturen.

    mfg
  • wirklich absoluter schwachsinn!!!!
    deutschland ist in diesem bereich wirklich bescheuert...so gut wie jeder kann bei uns rein, wir bauen moscheen und es gibt so gar manchmal eigens extra religionsunterricht für nichtchristen!!
    das sollte mal in einem anderen land passieren, versucht mal einfach so und ohne richtigen grund nach z.b. israel einzuwandern...und ab nach hause zurück!!
    und vorallem, wenn jemand nach deutschland kommt muss er sich an das land anpassen und nicht das land an ihn!!
    hoffe, das hört sich jetzt nicht so sehr nach nazi an, aber so ist es nunmal!!
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • Die sollen Deutsch lernen, dann können sie die existierenden Strophen singen und brauchen keine eigene.

    (Okay das war jetzt ziemlich böse formuliert, aber ganz verkehrt ist es nicht)

    Eine National - Hymne soll in der National - Sprache gesungen werden!
    Desweitern gehört eine Nationalhymne immer komplett gesungen und nicht gekürzt: Wenn es also eine offizelle weitere Strophe gibt dann muss man die mitsingen (Und wenn sie nicht offiziel ist, dann gehört sie auch nicht zur Hymne vondaher müsste sie offiziel sein!).

    Ich weigere mich schlicht türkisch zu lernen damit ich weiter die Hymne meines Landes singen kann (wenn ich es denn will!), schließlich bin ich nicht in ein anderes Land gekommen in dem ich mich als Gast anzupassen habe, ich bin hier zu hause, also warum sollte ich türkisch lernen?!

    Diese Vielsprachigkeit geht mir sowieso auf die Nerven, nicht dass andere Sprachen verboten gehören, das ist ja totaler Schwachsinn, aber man hat als Gast die Sprache des Gastgebers zu sprechen, gerade wenn der Gastgeber so freundlich ist und sehr viele verschiedene Gäste gleichzeitig aufnimmt!
  • SCHWACHSINN!!

    Sowas find ich garnicht gut, ich bin zwar nichts rechts, hab auch nichts gegen Multikulti, aber irgendwo hört es auf. Wenn sie schon in unser Land kommen dann können sie auch unsere Sprache lernen und unsere Kultur respektieren.
  • ja da hast du recht... nur vergiss nicht diese iddee hatten nicht die türken sondern ein deutscher politiker... ich finds auch richtig das die ausländer die nach deutschland kommen deutsch sprechen sollten und die kultur lernen sollten aber niemand sagt das sie des nicht machen würden!!!
  • Zurück zum Thema:


    Warum bekommen egtl die türkischen Mitbürger eine Nationalhymne? haben die keine??? Was soll den das bezwecken???

    ich finde es absoluten Schwachsinn, was da gemacht wird.... auch wenn es die geben wird, denkt ihr die türksichen Mitbürger werden die singen xD :D:D:D die lachen darüber nur 2 sekunden lang und fertig... oder üben heftigen Kritik aus :P

    cya
    Signatur ist langweiligggg
  • omg, dazu fällt mir ja mal garnichts mehr ein......bald hat unser land garkein stolz mehr.......
    ich habe noch ne bessere idee türkische tv-sender wie zb. rtl-türk, sat-türk, guckst du mtv usw.
    ich finde das einfach lächerlich sry
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
    Die andere summt die Melodie von [COLOR="Purple"]T[/color]e[COLOR="Blue"]t[/color][COLOR="SeaGreen"]r[/color]i[COLOR="Blue"]s[/color]...
  • WIR sollten in die Türkei einwandern und dort Kirchen errichten. Meint ihr das wird toleriert? Die wird gesprengt wenn man es überhaupt schafft! Ich frag mich sowieso dass fremde Traditionen in so einem Maße geduldet werden.

    Wenn man als Einwanderer darauf nicht verzichten möchte, solle man in seinem Land bleiben. In fremden Regionen muss man sich aber den Sitten und Gebräuchen des Gastgeberlandes anpassen.

    Es ist mir unverständlich warum die DEUTSCHE Nationalhmyne eingetürkt werden soll, kein anderes Land würde auf diese Idee kommen... :mad:


    Bald rennen deutsche Frauen auch mit Kopftüchern rum... :eek:
  • Man braucht eigentlich auf die geistigen Ergüsse der Herrn Ströbele nicht eingehen. Es ist doch eigentlich schon seit langem bekannt, dass dieser Herr ein total weltfremder, fanatischer Spinner ist.

    Aber wo wir dabei schonmal sind. Die Nationalhymne dient der Identifikation mit der eigenen Nation und auch mit der normalen Sprache, also deutsch. Und selbst wenn man das mal außen vor lässt, stellt sich immer noch das Problem, was man mit Griechen, Spaniern, Franzosen, Engländern, Mongolesen, Russen, Japanern... macht? Sollen wir für alle diese Länder die Hymne in ihrer Sprache umformen? Oder warum wird gerade das türkische bevorzugt und die anderen diskriminiert?
    Man kann nur festhalten, dass Herr Ströbele nicht mal in seiner eigenen Partei Rückhalt genießt. Dieser Vorschlag ist bar jeglicher Vernunft, und wird innerhalb von Tagen oder Stunden in der ideologischen Mottenkiste verschwinden, aus der er gekommen ist.
    [size=1][LEFT] Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland.[/LEFT]
    [RIGHT]Down:120 AlbenMix Playboy 06/2005 Minority Report[/RIGHT]


    [/size]
  • Wenn heute nicht schon der 2 Mai währe hätte ich gesagt wir haben den 1. April. Ich halte das für ziemlich absurd. Es gibt genug deutsche die Ihre Hymne noch nicht mal kennen (ich denke da an ein Fußballspiel *rofl*) und da wollen die Anfangen die Hyme zu übersetzten. Sorry, aber wenn ich Urlaub im Ausland mache oder dort arbeite (z.B. in Tschechien), fängt man dort auch nicht an mir die Hymne des Landes zu übersetzten.
  • finds lächerlich ...
    Was hat das mit integration zu tun ? Integration wäre, wenn Ausländer die Deutsche Hymne auf Deutsch lernen, aber naja ... können ja viele Deutsche nichtmal .
    Fazit -> Grüne ....
    -= Mitleid gibts umsonst, Neid muss man sich erarbeiten=-
  • das ist doch wohl schwachsinn hoch 10
    wenn ich in die usa auswandere muß ich die hymne auch auf englich singen!
    die hymne wurde schon immer in der muttersprache des landes gesungen und solande das bei uns noch deutsch ist sollte das auch so bleiben!!!
    wie dumm muß man sein um so eine aussage als deutscher zu treffen ?
    für so einen sch.... bekommen unsere politiker kohle grrrrrrrrrrrrr
    mfg coschi_112
  • thearenaquaker schrieb:

    WIR sollten in die Türkei einwandern und dort Kirchen errichten. Meint ihr das wird toleriert? Die wird gesprengt wenn man es überhaupt schafft! Ich frag mich sowieso dass fremde Traditionen in so einem Maße geduldet werden.

    Wenn man als Einwanderer darauf nicht verzichten möchte, solle man in seinem Land bleiben. In fremden Regionen muss man sich aber den Sitten und Gebräuchen des Gastgeberlandes anpassen.

    [...]


    Bald rennen deutsche Frauen auch mit Kopftüchern rum... :eek:


    @qieker: so einen schwachsinn hab ich selten gelesen

    1. in der türkei werden niemals kirchen weggesprengt! nur ein blödes vorurteil gegenüber muslimischen ländern...
    2. nur wenige immigranten passen sich an die Sitten und Gebräuche wirklich vollständig an, natürlich werden einige übernommen, aber was wären ausländer ohne ihre eigenen? wahrscheinlich identitätslose mitläufer
    3. mit kopftüchern laufen sie schon rum (siehe: NONNEN, gläubige Christinnen, sprich Katholiken)

    Zum Topic:
    Naja ich glaube das wurde schon alles gesagt, türken und auch andere immigranten müssen ganz einfach deutsch lernen, wenn sie hier bleiben wollen, anders geht es einfach nicht.

    da ist die hymne auf türkisch absolut nicht vertretbar
    Aktueller Upload:
    Boiling.Point-RELOADED
  • Das ist der falsche Weg. Die sollen lieber deutsch lernen und dann die Hymne auf deutsch singen. Wir singen doch auch nicht die türkischehymne auf deutsch. Was ein schwachsin!

    Gruß
  • Das ist einfach nur entwürdigent ! Jedes Land hat seine eigene Hymne in seiner eigenen Sprache und das soll auch so bleiben da die Hymne das Land quasi vertritt und den Stolz in den Leuten weckt! Es ist eine Ehre dieses Lied singen zu dürfen und ich weiß was das, weil ich lange Zeit in der bayrischen Handballauswahl (die besten aus ganz Bayern .. ca 22 spieler) gespielt hab und so auch an die 10 Länderspiele bestritten habe! (tschechien, russland, ungarn, norwegen, sogar spanien ...) Und ich sag euch es ist ein hammer Gefühl vor 3000-5000 Leuten zu stehen und dieses Lied zu singen ! Und wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich dazu noch eine 3. Strophe auf türkisch hätte singen müssen macht mich das irgendwie wütend!
    Ich habe fast überhaupt nix gegen Ausländer, aber wenn jemand in Deutschland leben, arbeiten im insgesammten Deutscher werden will, dann soll er diese Sprache lernen und dann die Hymne in deutsch singen, so wie es sich gehört, denn dann hat er sich auch die Ehre verdiehnt dieses Lied zu singen !
  • ph4r3ll schrieb:

    @qieker: so einen schwachsinn hab ich selten gelesen

    1. in der türkei werden niemals kirchen weggesprengt! nur ein blödes vorurteil gegenüber muslimischen ländern...
    2. nur wenige immigranten passen sich an die Sitten und Gebräuche wirklich vollständig an, natürlich werden einige übernommen, aber was wären ausländer ohne ihre eigenen? wahrscheinlich identitätslose mitläufer
    3. mit kopftüchern laufen sie schon rum (siehe: NONNEN, gläubige Christinnen, sprich Katholiken)


    Hey, erstmal zu dir: ph4r3ll: Zu 1. Natürlich wird nichts gesprengt, aber ich denke quieker hat das anders gemient, nämlich im übertragenen Sinne und damit hat er vollkommen recht. Denn wir Christen werden in muslimischen Ländern und so auch in der Türkei (ich spreche hier aus eigener Erfahrung, dies alles durfte ich in der Türkei, zum Glück nur im Urlaub) miterleben: Von eienm großen Teil der Bevölkerung wird den Christen kein Respekt, sondern Verachtung entgegengebracht, dies basiert aber, möchte ich mal sagen auf staatlicher Propaganda und fehlendem Wissen, nicht auf Unfreundlichkeit der Türken. Christliche Kirchen dürfen nicht läuten, wieso auch immer, ob es gegen den muslimische Vorsätze oder Gesetze verstößt weiß ich nicht, jedenfalls dürfen sie es nicht.
    Und eine Geschichte hat ja wohl jeder mitbekommen: Die Ermordung eines Muslims, wegen seiner Entscheidung, die Konfession zu wechseln.

    Zu 2.: Vollständige Anpassung ist Definitionssache, denn Anpassung bedeutet nicht die Übernahme aller Sitten, sondern Akzeptanz, Respektierung und Einhaltungen der lokalen Sitten.

    Zu 3.: Was erzählst du für einen Mist über Katholiken? Hast du schon jemals eine Katholikin mit Kopftuch gesehen, es sei denn sie ist eine Nonne? Ich wage es stark zu bezweifeln und Protestantinnen sowieso nicht, und wenn doch hat das nichts mit dem Glauben zu tun, falls ja dann ist es eine unter 1.000.000 das solltest du wissen, denn wo bitte schön steht in der Bibel, was das Leitwerk der Christen ist, dass Frauen Kopftücher tragen sollen?! schwachsinn....



    Zum Topic: Ich glaube man sollte nicht so viel auf diese eine Aussage eines Politikers einer Partei, welche ohne Joschka in den Medien lange nichts von sich gegeben hat, geben...


    Gruß JMasterS
    [SIZE=2]Nur die Dummen halten Ordnung; die Intelligenten beherrschen das Chaos - Albert Einstein[/SIZE]
    [SIZE=1]Mein Profillink:[/SIZE]
    [SIZE=1]IPv:[/SIZE] [SIZE=1]1 2 34[/SIZE]
    [SIZE=1]Bervorzugte: Meery[/SIZE]
  • Man kann es mit der Multi-Kulti-Gesellschaft auch übertreiben.

    Meiner Meinung nach totaler Bullshit. Heute die deutsche Nationalhymne auf türkisch, morgen die sportschau mit türkischem Untertitel und nächstes Jahr Schulunterricht mit Dolmetschern. Damit die Türken die deutsche Sprache auf keinen Fall lernen müssen.

    Hallo, wo sind wir denn?
    Würde ich jetzt und auf der Stelle in die USA gehen und denen vorschlagen, dass sie in ihre Ami-Hymne gefälligst ne Strophe auf deutsch einschieben sollen,............................, da wäre ich in Null Komma Nix, der Top-Terrorist überhaupt.

    Intergration -ja, aber nicht so!
  • Es war natürlich scherzhaft gemeint, dass die Türken die Kirche sprengen würden. Jedenfalls wird es nicht dazu kommen, das Christen eine Kirche in der Türkei errichten.

    Hier in Deutschland werden aber Moscheen errichtet, der Steuerzahler kommt warscheinlich auch dafür auf, wer weiss :confused: Bei uns sollte auf einer riesigen Wiese direkt vor der Haustür eine errichtet werden, ist aber nichts geworden. Die Gemeinde hat sich erfolgreich dagegen gewehrt.

    Dieser Politiker quasselt in meinen Augen nur Blödsinn. Vielleicht sollte er auswandern, und den Türken die deutsche Hymne beibringen.
  • So ein Schwachsinn, es heißt Deutsche Nationalhymne, und so sollte es auch sein, so ein Mist käme in anderen Ländern überhaupt nicht zur Debatte, wer bei uns leben will soll gefälligst Deutsch lernen, dort scheint mir das Problem zu:depp: sein.
  • Herr Hans-Christian Ströbele versucht wohl mit seinem Vorstoß auf die Seite 1 der BILD-Zeitung zu kommen. Frei nach dem Motto wenn schon keiner was gutes über dich zu sagen weiss, sorge dafür das er zumindest über dich schimpfen kann, damit man überhaupt über dich redet.

    By the Way: wer ist Hans-Christian Ströbele???:D vermisst den jemand wenn er nicht da ist???

    Aber vielleicht ist es auch einfach nur der Versuch aus Deutschland Absurdistan zu machen nachdem es schon mit dem Einbürgerungstest nicht geklappt hat...

    Gruß

    PeterSellers
  • Na da merkt man wieder mal wie schlau unsere politik in deutschland ist, kann dazu nicht mehr sagen als die anderen auch , ist blödsinn .
    [FONT="Courier New"]
    [SIZE="1"]:.. - D12 Member P.R.O.O.F - Die at the 11.04.06 on the legendary 8 Mile Road - Rest in Peace - Legends never Die ..:[/SIZE]
    [/FONT]