Was für ein Anfängerauto?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was für ein Anfängerauto?

    Sers FSBler!
    Ich werd jetzt bald 18 und bin schon ewig auf der suche nach dem richtigen Untersatz für mich. Ich brauch ein Anfängerauto, was man aber trotzdem geil tunen kann. So im the Fast and the Furious look.
    Vllt kann mir da jemand von euch weiter helfen oder es ist jemand in der gleichen Lage wie ich und hat sein Auto schon gefunden.
    Ich weiß es is schwer ne "kleines" Auto, dass sich noch geil tunen lässt zu finden. Aber naja ich weiß nimmer weiter.
    Dankeschön für eure Hilfe schon jetzt mal!!!
    MfG
    Ozzman
    .:-- Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch --:.
  • oder en alten mini!!!
    ich würde das auto aber nicht zu schnell machne!! verleitet nur zum rasen und dann hängsch im baum mit deim pimp car ;)
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • was heißt denn im Fast & Furious Look tunen? Dir sollte klar sein, dass alleine das Tuning das 3 bis 4 fache von dem kostet was dein Auto kosten wird.

    Wenn du schon extrem tunen willst, dann solltest du dir nicht nen allzualtes Auto holen, denn dort stecken dann die Probleme erstmal in anfallenden Reparaturen.

    Und ansonsten würde ich mir auch keinen 45PS Polo holen, wenn du tunen willst. Ich meine, nen extrem zurechtgemachter 45PS Polo, naja ich weiß nicht is meiner Meinung nach peinlich. Nen Auto muss das an Leistung wiedergeben, nach was es aussieht.

    Gut in Richtung 2F2F geht bspw. nen Opel Tigra. Klein, billig, und ab nem 1.8l 16V kannste auch anständig damit fahren.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • hmm ich denke n anfängerauto sollte nich allzu schnell fahren...als anfänger in nem 100 ps auto hat man sich schneller um nen baum gewickelt als man gucken kann...seh ich immer wieder an meinen klassenkameraden...wenn ich sehe wie einer bei mir ausser klasse fährt krieg ich das ******...aufm feldweg kurz vor ner unübersichtlichen kurve 2-3 autos überholen...sowas kann man mit 45 ps halt nich...dann fährt man auch in anderen autos evtl. mit dem 2.ten oder 3.ten mit n bisschen mehr bumms vorsichtiger und vorausschauender...
    wenn ich mit meinem polo zum beispiel zum überholen ansetze dann weiß ich auch das ich wirklich überholen kann...sowas kann nämlich auch sehr schnell verdammt gefährlich werden...also zum üben is son auto der hammer...
    sehe es aber genauso...zu viel tunen sollte man es nich, sonst siehts lächerlich aus...
  • ja ich weiß, dass das tunen oft sehr teuer werden kann[B].
    Mein auto wär halt ein Toyota Celica oder ein Supra die find ich ja sau geil aber sind eben nix für den anfang. seh ich auch selber ein.
    Naja ich bin für weitere Vorschläge offen:D
    !!!Danke!!!
    .:-- Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch --:.
  • SlowChris schrieb:

    Mein Bruder hat nen Golf GTI bekommen Einjahreswagen diesel für 18.000 ist ein recht guter wagen auch von ausstattung und so und er hat 96KW


    GTI Diesel hab ich noch nie gesehn :D

    Ozzman, nutze die Suchfunktion, Thema Anfängerauto hatten wir bereits. Es können auch Sektionen durchsucht werden!

    Meine Meinung: Anfängerauto (45ps) fahren, plätten, anständigen Wagen kaufen (ca.100ps), tunen.

    slate
  • @ Mr.Slate: hab nochmal die sufu in der auto&co sektion genutzt und da is eigentlich nur ein thread der sich mit anfängerautos beschäftigt und dem themenstarter is der preis egal und sein fahrlehrer würde ihm angeblich auch gleich ein auto mit viel leistung zutrauen.

    Aber was deine Aussage betrifft von wegen billig auto -> zerlegen und dann ein gescheites-> bin ich auch voll dafür.

    Ich hatt ja zuerst vor mir so ne schüssel zu zulegen und dann so durch den herbst und den winter zu driften und dann im nächsten frühjahr mir ein gescheites auto zu kaufen nur mein vater meint ich müsse mir gleich ne neue karre kaufen. natürlich dann noch so eins wo zu einem anfänger passt.
    ich denk darüber: für was soll ich so viel geld für nen neuwagen ausgeben, den ich sowieso nicht haben will und mir net gefällt?!

    Naja bin weiterhin für tipps offen
    Aber danke für eure bisherigen posts!!!
    MfG
    Ozzman
    .:-- Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch --:.
  • Tip: Kauf dir nen alten Toyota Starlet. Das Auto ist unverwüstlich, meine Schwester hatte so einen. 16 Jahre auf dem Buckel und der Km-Stand bei 150.000 stehen geblieben. Und nie was gehabt damit, ist anstandslos durch den Tüv gekommen. Außerdem verzeiht der kleine Kollisionen beim Einparken oder wenn man ne Mauer streift. Meine Schwester ist damit mal in nen Bmw gerummst. Bei dem war die komplette Seite hinüber. Beim Toyota war nur ne kleine Beule drinnen
  • ja kann ich nur bestätigen son kleiner starlet p8 ist ein feines auto,
    billig in der anschaffung und unterhalt und sehr stabil,
    ich hab damit mal son feiler am fussweg umgeballert, den feiler hats ausm fundament gerissen, aber am wagen nicht mal nen kratzer.
    ich hab mal in erfahrungs berichten gelesen, das die so ca 400000km ohne große mängel überstehen und das ist viel für nen benziner
  • sorry aber mir bleibt die spucke im halse stecken wenn ich deine worte höre. ne anfänger auto ist eher was zum schrauben und mit etwas weniger ps. ich kann dir sagen, dass das ganze das erste jahr auch sehr hilfreich ist, außerdem würde ich mir nie einen neuwagen als fahranfänger kaufen. denn, du hast sehr schnell hier und da ne kratzer oder ne delle, lass dir sagen dass ne kleine delle bei nem neuwagen dich ma eben 1500 kostet. wenn geld keine rolle spielt, kauf dir ne gebrachten 206 fahr den ein jahr lang und danach kannst du dir immer noch ne 320 holen.

    und lass dir sage, ne 320 zu fahren macht riesig spass. jedoch macht das ganze auch erst dann spass, wenn man autofahren kann und erfahrung hat UND diese hast du nach 30 fahrstunden definitiv NICHT!da kann dir dein fahrlehrer sonst was erzählen.
  • Also ich hatte nach der Fahrschule nen Polo mit 63 PS von meiner Mum, naja fürn Anfang ganz ok und so ^^
    Nachdem ich meinen Lappen so um die 2 Wochen hatte bin ich auf den 406 von meinem Dad umgestiegen (>200 PS) und ich muss sagen es war garnicht mal so schlecht in nem Auto mit ordentlich bums unter der haube "richtig" fahren zu lernen! Kommt halt auch immer auf den charakter an aber bei mir war es ne gute Erfahrung. Hatte auch hier und da ne brenzlige Situation weil ich mich etwas überschätzt hab aber bis auf eine kaputte Radkappe ist nie was passiert!

    n3o
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Mr.Slate schrieb:

    GTI Diesel hab ich noch nie gesehn :D


    Er ist nicht auf die Modellgeneration eingegangen, aber wenn das Auto nur ein Jahr alt ist, kann es nur ein Vierer sein. Dort gibt sehr wohl den Golf IV GTI mit Dieselmotor @ 110kW! Der 96kW-Motor gab es in mehreren Ausstattungslinien!
  • thearenaquaker schrieb:

    Er ist nicht auf die Modellgeneration eingegangen, aber wenn das Auto nur ein Jahr alt ist, kann es nur ein Vierer sein. Dort gibt sehr wohl den Golf IV GTI mit Dieselmotor @ 110kW! Der 96kW-Motor gab es in mehreren Ausstattungslinien!


    Ich sachs ja immer wieder. Es gibt keinen GTI TDI. Das nennt sich GTD. Auch bei VW! ;)

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Der GTI (als Ausstattungslinie) war mit mehreren Motoren zu haben, 1,8T 150/180PS, 1,9 TDI mit 150 PS... ja sogar der 2.0 wurde (aber nicht hier in D) als GTI verkauft.

    Als Borafahrer muss man sowas doch wissen... Der 25 Jahre GTI wurde bei den Engländern übringens auch mit 1,9 TDI @ 150PS verkauft...
    Schaust du da: h**p://www.gti-anniversary.com/
  • Richtig, das streite ich ja auch garnicht ab. Nur heißt der GTI nur GTI mit Benzinmotoren. Mit TDI Motoren heißt er nicht GTI TDI, sondern GTD.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • @sprudel:
    Ich hab ja auch nicht gesagt, dass mein fahrleherer mir gleich ein auto mit viel leistung zutraut sondern der themenstarter in den anderen thread, der über anfängerautos geht. desweiteren ist mir auch nicht der preis egal sondern auch dem anderen!
    Also lieber ein bisschen besser lesen.:D
    Aber trotzdem danke für den post
    MfG
    Ozzman
    .:-- Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch --:.
  • Ozzman schrieb:

    Sers FSBler!
    Ich brauch ein Anfängerauto, was man aber trotzdem geil tunen kann. So im the Fast and the Furious look.

    Also sorry, aber wenn ich sowas lese ... :würg:

    Wieviel Geld steht dir denn zur verfügung?
    Für was brauchst du das Auto vorwiegend?(Eher Stadt, oder auch z.B. AB)
    Willste ein Auto zum verheizen, oder auch damit in ein paar Jahren noch fahren können?

    Zum Thema PS-Anzahl: Versteh ich ned ganz, ich finde es kommt ganz einfach auf den Fahrer drauf an. Es gibt Fahranfänger die können auch mit größeren Motoren umgehen, andere widerum nicht, das sollte jeder von sich selber wissen. Ich sehe bis ~100PS überhaupt kein Problem, schließlich is das auch ca. der Bereich der meisten Fahrschulautos. Ich kann mit 45PS genauso Unfälle bauen wie auch mit 150PS.

    Ich denke man sollte sich diese Fragen überlegen und anhand deren sich mal eine Klasse heraussuchen in der man fündig werden will.
    Solche Fragen wie "Tuning" solltest du als Fahrschüler erstmal hinten anstellen.
    -= Mitleid gibts umsonst, Neid muss man sich erarbeiten=-
  • Wenn du ein anfänger auto suchst für wie lange willst du ihn fahren? 2 jahre wegen der probe dan kauf dir halt nen billigen kleinwagen und das tunnen lass es sein lohnt sich nicht für nen klein wagen und vor allem wenn du es 2 jahre fährst.
    Im übrigen die autos in the fast and the furious sind japaner und um die zu tunnen brauchst nen haufen talers!!!!!!!
    Kauf dir lieber nen wagen mit 60 oder 80ps das reicht volkommen für nen anfang,lehrn schon mal das fahrzeug zu beherschen und dann,nach 2 jahren,geh auf 115 bis 130ps und kannst es auch tunnen aber am motor würde ich nix ändern,noch nicht,lass dir zeit junge ich spreche aus erfahrung habe nen mazda xedos 6 v6 mit 144ps und der geht schon ab:p
    Will dir ja nicht denn spass verderben aber geh das ganze durch deinen kopf du hast genug zeit:D
  • Wieso muss das Auto den getunt werden? Was hast du davon, außer das es vielleicht ein bisschen schneller fährt? In 99% aller Fälle heißt das noch lange nicht das du auch eher das Ziel erreichst als andere.

    Mein Tipp, gerade als Anfänger, kauf dir ein billiges Auto und lerne erst mal richtig fahren und das Auto auch in Gefahrensituationen zu beherrschen. Das lernt man in der Fahrschule nämlich nur theoretisch.

    Ich habe damals mit einem Trabant angefangen. Empfehlen wurde ich dir zum Beispiel Ford Fiesta. Klein, kompakt und passt in "fast" jede Parklücke.
  • als erstes will ich ja nicht des auto, wie es manche behaupten, leistungsmäßig tunen sondern nur das aussehen.
    aber egal ich mach des jetzt so:

    ich hol mir eine total günstiges auto und fahr es mindestens bis nächsten frühling. und nächstes jahr überleg ich mir dann wann und was für ein gescheites auto ich mir dann kaufe.
    Also leute lasst mich in euren hinterköpfen, spätestens in einem jahr kommt wahrscheinlich wieder ein thread "was für ein gescheites auto oder so":D
    Also danke für eure antworen. aber es wird jetzt echt so gemacht wie es slate gesagt hat. alte karre-> im winter spaß haben und :D zerlegen:D (wenns passiert) und dann wenn man erfahrungen gesammelt hat ein gescheites auto.
    Kann geclosedwerden.
    MfG
    Ozz
    .:-- Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch --:.