USB Festplatte zu heiß

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • USB Festplatte zu heiß

    Hallo,

    ich habe mir gerade eine externe Festplatte von Yakumo gekauft. Nun will ich wissen ob es normal ist das das Ding so extrem heiß wird. (Mein persönliches empfinden : Meine Hand kann ich noch drauf tun ohne das Sie verdampft ;) )
    Da ich mir bestimmt noch eine holen will : Ist es besser eine USB Platte mit Lüfter sich zu besorgen?

    Danke für Eure Infos!

    gruss uta221
  • Hallo uta221,

    ich habe mittlerweile auch 2 USB-Festplatten.
    Die erste habe ich jetzt fast ein Jahr und sie läuft noch gut. Es ist ein Modell mit einem "kleinen" Alurahmen ohne Lüfter. Die Hitzeentwicklung wird nach spätestens 30 Minuten Dauereinsatz definitiv bedenklich und ist für aus meiner Sicht für den laufenden Betrieb nicht geeignet.
    Wegen der Hitze lege ich das Gehäuse auch nicht, sondern nutze den Standfuss, damit das Gehäuse besser die Wärme abgeben kann.

    Neu habe ich mir jetzt eine belüftete Festplatte gekauft (Seagate, neueres Modell). DIese hat natürlich ein größeres Format, ist aber super im Umgang. Warm wird da nicht viel. Zudem hat das Gerät auch noch einen Controller dabei, der die Festplatte und den Lüfter nach einiger Zeit Leerlauf ausschaltet.

    Nun zu deiner Frage. Ist es besser ?
    Naja, kommt immer auf den Einsatzzweck an. Bist du viel unterwegs und brauchst die Platte immer wieder und nicht permanent am laufen, dann brauchst du nicht zwingend einen Lüfter.
    Willst du die Platte daheim dauernt verfügbar haben, dann greif zum Lüftermodell.
    Das ist zumindest meine Erfahrung.

    Gruß
    Tipp
  • Na Du bist mir einer @BadBoy! :D
    Mein persönliches empfinden : Meine Hand kann ich noch drauf tun ohne das Sie verdampft

    Da brauchts bestimmt keine Tools mehr, wenn man diesen Satz ließt. :fuck:
    Geht auch eher um die Kühlung dieser Platte.
    ---
    Ist es besser eine USB Platte mit Lüfter sich zu besorgen?

    Es ist IMMER besser, egal welche Baugruppe am PC diese so kühl wie möglich zu halten.
    -> Also ja.
  • Hi,

    also ich kann nur externe Festplatten mir Alu-Gehäuse empfehlen, unbedingt mit Standfuß, da so mehr Wärme abgegeben wird.
    Wenn du eine mit Lüfter nimmst (empfehlenswert wenn du sie gern mal länger als ne 1/2 h nutzt) dann eine bei der man diesen an- und ausschalten kann!!!

    Hab gute Ehrfahrungen mit Alugehäusen gemacht da diese die Wärme gut ableiten. Meine hat auch einen Lüfter den ich an- und ausschalten kann, wenn ich sie nur ne 1/2 h brauche kann man den ruhig mal auslassen außerdem ist sie dann schön leise.

    MfG Splash
  • auf Lüftung achten

    Hallo,

    ich setze auch seit einiger Zeit externe Platten ein. Wichtig dabei ist richtige Lage. Die meisten fertigen Rahmen sind zwar schön und kein, aber sie können die Wärme nicht richtig ableiten. Also Alu ist am besten. Ich habe mir aus einem 5,25" Einbaurahmen und einem alten Gehäusedeckel mit Lüftungsschlitzen (wichtig) einen Rahmen selber gebaut. Diese Platte habe ich an meinen Festplattenrekorder angeschlossen. Die Wechselplatte kann ich dann in meinen Wechselrahmen in meinen PC schieben.
    Also wichtig war für mich eine leise und nicht zu heiße Festplatte. Die Lebensdauer wird sonst sehr verkürzt! Um eine Luftzirkulation zu gewährleisten ist es wichtig, dass Luft von unten (Füße ca. 5mm hoch) an der Platte nach oben strömen kann. Es ist auch ratsam bei langer Betriebszeit die Platte waagerecht zu verbauen. Des weiterem achte ich darauf bei externen Platten, Platten mit niedriger Drehzahl (leiser, werden nicht so warm) zu benutzen.
  • @just,

    naja ich dachte eigentlich wirklich an extern. So wie ich Dich verstanden habe hast Du Dir das nun selbst gebaut um es auch intern zu nutzen...
    Das mit dem waagrecht legen /hochkant stellen habe ich mir jetzt auch schon zu Herzen genommen. Du beschreibst das aber gerade anders herum:confused:

    Zumindest steht jetzt die Platte bei mir jetzt in diesem Standfuß der echt wacklig ist. Eigentlich nenne ich so was beinahe
    Pfusch. Hab mir Draht genommen und die Platte so verkeilt, damit sie nicht jedesmal wenn ich vom Tisch ausstehe sie Platte hin und her wackelt.
  • Ich bin auf ein externes 51/4 Zoll Gehäuse mit Lüfter verfallen.
    In diese Dinger lassen sich wunderschön Wechselrahmen einbauen und so kann man das Hotplugging des USB Ports wunderbar nutzen, um im laufenden Betrieb die Platten zu wechseln.
    Na ja, heiss ist weiter Begriff, ich denke mal an eine 12000Upm SCSI Platte, die wirst du nach einer Stunde Betrieb nicht ohne Brandwunden anfassen.