Wehrdienst

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wehrdienst

    Hallo Leute!

    Ich habe nun auch den 3. Brief bekommen mit dem entgültigen Termin zur Erfassung und Musterung, sprich Musterung und Eignungsuntersuchung.
    Dies geschieht Mitte Juni. Da ich von der Bundeswehr nicht viel halte und auch nicht meine Dienste für sie abliefern will, kommt eher Zivildienst für mich in Frage. Viel Lügen brauche ich bei der Erklärung nicht, da ich wirklich kein Blut sehen kann und auch nicht auf Menschen zielen kann.
    Habe schon einige Themen durchsucht und gegooglet aber meist nur Erklärungen gefunden.
    Könntet ihr vielleicht so nett sein und mir helfen, wie ich da am besten vorgehe.
    Habe ja den Brief bekommen und möchte gern wissen wie ich nun vorgehe. Antrag?Zeitpunkt? etc...
    Ihr wärt mich echt eine Hilfe, da ich mir durch soetwas nicht 9 Monate verschwenden lassen möchte!

    Danke
  • Ich hatte das gleiche Problem.
    Ich habe mich damals an einen Anwalt gewendet .Der hat einen Brief aufgesetzt und den zur Bundeswehr geschickt.Leider wurde er abgelehnt und ich bin viel Geld los geworden für den Anwalt.
    Am besten du kümmerst dich jetzt schnell um ein Zivil-Dienst in deiner Stadt.Es gibt Auskünfte bei verschiedenen Ämtern/Behörden!
    Versuche das beste daraus zu machen.Vielleicht hast du Glück und hast ein leichten Job(z.B. Essen auf Rädern, Behindert in die Schule fahren).
    Drücke dir die Daumen, das du das Richtige kriegst!!!

    P.S.Ich war 12 Monate beim Wehrdienst.Sie waren schneller umgegangen als ich gedacht habe.Mit Blut bin ich nur einmal in Verbindung gekommen und das war beim Erste-Hilfe-Kurs.
    Schießen mußte ich auch, aber nicht auf Menschen, sondern auf Pappfiguren.

    Gruß Beco
  • Hmm reicht denn die Zeit noch, wenn ich Montag zum Beispiel mir Infos hole wo ich Zivi machen könnte? Und wann muss ich spätestens eine Kriegsdienstverweigerung abschicken?
    Wegen Körperlichen Problemen:
    Mache zwar bissl Training für Körper nach Fitness studio zuhause, aber so an sich habe ich Probleme mit meinem Rücken (Knacken + Verspannung) und oft auftretende Magenschmerzen.Sind zwar nicht vom Arzt bewiesen aber habe des öfteren damit zu kämpfen
  • ich hab meinen musterungs termin nächstes frühjahr ( wegen schule) und ich habe gehört das du zur musterung deine verweigerung mitbringen kannst und da dann abgeben kannst. wird dann in deine akte eingetragen und musst dann halt gleich nen zivi platz suchen...
    [COLOR="SeaGreen"]Frisches Gemüse schmeckt am besten, wenn man es vor dem verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt! *gg*[/color]
  • Was der Zivi-Dienst muß du dich so schnell wie möglich drum kümmern, weil sie sonst alle besetzt sind!Heutzutage haben viele Jugendliche keine Lust auf Bundeswehr und die Zivistellen sind, glaube ich zumindestens, je nach größe der Stdt u.s.w gering.Da ist es am besten, wenn man zur Musterung alles dabei hat(Deine Verweigerung und deine Bestädigung des ziviplatzes).Dann kann die Bundeswehr eigentlich nichts mehr machen.
    Was die Beschwerden anbetreffen.Vielleicht solltest du das auch bei der Musterung erwähnen oder/und vorher ein Arzt aufsuchen, der dir das Bestätigt(Schriftlich am besten!).Sie werden ein bei der Musterung sowieso gründlich untersuchen und dich nach möglichen Beschwerden fragen!

    Gruß Beco
  • heutzutage würd ich die Musterung abwarten, bevor ich einen Antrag stell....

    Wenn es dann heißt T1 oder T2 würde ich verweigern, mit T3 mußt du nicht mehr zum Bund...

    kannst dich ja vlt. schonmal nach einer Stelle umhören...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • DOcean schrieb:

    heutzutage würd ich die Musterung abwarten, bevor ich einen Antrag stell....

    Wenn es dann heißt T1 oder T2 würde ich verweigern, mit T3 mußt du nicht mehr zum Bund...

    kannst dich ja vlt. schonmal nach einer Stelle umhören...


    Bei mir war früher sogar die T4-Leute eingezogen worden.Die kamen, weil man nichts mit den anfangen konnnte, entweder in die Schreibstube oder sie haben den ganzen Tag irgenwas sauber gemacht.
    Ich weiß leid nicht, wie das heute ist!
  • Das hört sich doch gut an für snuggi!!!
    snuggi muß eigentlich nur ein bißchen von seinen Schmerzen erzählen und dann klappt es vielleicht, das er nicht zum Bund muß!!!

    Auf jeden Fall drücke ich snuggi, das er bei der Musterung durchfällt und nicht zum Bund muß!!!:)

    Gruß Beco


    @snuggi:Kannst dich ja mal melden, was aus der Musterung und der Verweigerung geworden ist;)
  • also ich bin momentan selber beim bund (mittenwald stationiert) und ich kann eigentlich nur jedem empfehlen zum bund zu gehn, weil ich geh davon aus das viele hier ne grosse zeit am rechner verbringen, bund iss eigentlich ne tolle sache, anfangs war ich auch skeptisch und hab mir in der ersten woche überlegt nen kdv antrag zu stellen,heute bin ich mir sicher das ich, sobald ich wieder in der kaserne bin (zz krank zu haus, wegen bänderriss) werde ich den antrag zum fwdl (freiwillig wehrdienstleistender) zu stellen, es iss einfach ne geile sache, du hast so viele möglichkeiten da, du machst sport, du bekommst dein geld (als w9´er zwar nicht so viel, aber wenn du länger machst lohnt es sich) du lernst neue leute kennen, du hast die möglichkeit ne ausbildung zu machen, und du kannst jedenabend rotzebesoffen sein ;)

    bundeswehr ist eigentlich ne tolle sache, achja, zum thema auf menschen zielen, wenn du DAS nicht willst, wirst du nie in die lage kommen das machen zu müssen, denn in deutschland kommt das sowieso nie vor, und auslandseinsätze sind auf freiwilliger basis (naja nicht ganz, aber wenn du nicht willst musst du nicht) denn die plätze sind sehr begehrt, wegen der bezahlung (beispiel saz4 bekommt ~1500? monatlich, und im ausland noch jenachdem wo 30-130 ? pro tag EXTRA und du hast keine möglichkeit das geld auszugeben, also das lohnt sich auf jedenfall) zudem bekommst du noch am ende deines wehrdienstes das entlassungs geld, was auch ziemlich hoch ausfällt.
    in deutschland wirst du höchstens mit platzpatronen auf menschen schiessen und die sind nun wirklich harmlos.

    also pro bundeswehr !;)


    ich hoffe ich konnte dir die positiven seiten auch ein bisschen darstellen


    achja ps: das ist keine anspielung auf dich, aber ich find die leute, die kvd stellen weil sie kein blut sehn können, keine waffe in die handnehmen wollen oder was auch immer, aber zuhause den ganzen tag battlefield oder cs oder andre egoshooter spielen ziemlich arm!
    wenn jemand hingegen wirklich den antrag stellt, weil er aufgrund seiner religion oder ähnlichem sowas nicht machen kann/will kann ich das verstehen, aber der erste fall... naja arm !; )

    liebe grüsse
  • @Snuggi :

    Um nochmal auf dein "Urproblem" einzugehen :

    1.du gehst zur Musterung, da fragt man dich ob du verweigern willst oder nicht - anschließend Untersuchung
    2.dann kannst du , falls nötig deinen, kdv abschicken
    3.ist dieser bewilligt kümmere dich um einen Ziviplatz (ist auch schon vorher möglich , aber kannst dich ohne KDV net richtig bewerben)
  • Hey danke Leute, hört sich gut an!
    Denke mal, das ich nächste Woche noch vorm Urlaub und zwischen den Klausuren zum Arzt gehe und schaue ob der mir da was schreiben kann. Vielleicht wird das dann mal aufgeklärt und ich kann wieder den Rücken trainieren :D

    Ansonsten würd ich gern wissen, welche Bereiche der Zivildienst abdeckt. Hab was gehört von Essen auf Rädern oder Krankendienst. Wisst ihr da mehr??

    Stimmt das auch 100%ig das die mich da bei der musterung fragen ob ich verweigern will oder soll ich lieber das im voraus früher losschicken (die kdv)??

    Und an hate2k: Ja, ich habe früher mal CS und ähnliches gespielt, aber im wahren Leben ist das was anderes, und ich denke mal das kann man damit schlecht vergleichen!
  • Hi,

    Du solltest auf jeden Fall die Musterung abwarten. Wie schon oben gesagt mit T3 wirst Du fast nicht mehr gezogen.

    Ansonsten -Falls du einer Religionsgemeinschaft angehörst- geh' mal ins Pfarramt, dort gibt es oft einige Leute, die Dir helfen können eine gute Argumentation für eine Verweigerung zu schreiben. Schreiben musst Du sie zwar selbst aber weist wenigstens, wass sinnvoll ist und was nicht. Verlasse dich nicht auf vorgefertigte Schreiben. die werden zumeist abgeleht.

    Mach den Brief fertig und wenn Du zur Wehrverwendungsprüfung musst nimm ihn mit und gib ihn ab. Die Wehverwendungsprüfung testet, zu welcher Art von Truppe Du sollstst.

    Gruß

    PeterSellers
  • Könnt ihr mir vielleicht auch Tipps geben wo man überall Zivildienst machen kann und wo es sinnvoll ist, was zum Beispiel Geld angeht etc.? Wollte dann die Tage mal rumfragen ob noch Zivi-Stellen nach meinem Abi dann frei sind. Wie läuft das Eigentlich dann ab. Man wird gemustert und dann ist ja gleich Eignungstest etc. Hab noch bis 2007 Abi (Bei mir spinnt die Geb.Anzeige) und bis dahin können die mich ja nicht ziehen. Muss ich das dann auch schon fertighaben ?
  • Ich rate dir: geh zum Roten Kreuz u fahr essen aus. Da kannste selbst mitessen, bekommst das Essengeld ausbezahlt, die alten geben dir noch ohne ende Trinkgeld(mehr als dein Sold) und du hast nach 6 stunden schluss. einfacher gehts wirklich nicht. die stellen sind aber begehrt
  • Hi Snuggi,

    Mögliche Anlaufstellen sind:

    Altenheime
    -Knochenjob ausser Hausmeister
    Krankenhäuser
    auch nicht unbedingt das Wahre ausser Hausmeisterjobs
    Jugendherrberge
    Hausmeisterjobs meist recht cool
    Diakonisches Werk / Caritas
    - mob. Krankenpflege=Knochenjob aber interressant
    - Essen Auf Rädern=Soll ziemlich Cool sein
    - Häusliche Hilfe=einkaufen für Alte Menschen evtl. bischen Haushaltshilfe, Alten Menschen zuhören Trinkgelder möglich
    Tierheim
    Hausmeisterjobs ist aber glaube ich vom Träger des Tierheims abhängig

    Zu meiner Zeit galt, wenn die Zivildienststelle keine Unterbringung und Essen bereitstellt gibt's nen Zuschlag damals kam man so auf knapp das Doppelte als beim Bund (vor ~11 Jahren).

    Schau mal in die Gelben Seiten unter Häusliche Pflege oder wie schon oben gesagt geh' mal zum Pfarramt.

    Bei den ganzen Pflege-geschichten sollte man sich aber klar sein, dass man auch mal ne Pampers wechseln muss oder nen alten Menschen waschen muss. Häusliche Pflege ist der Arbeit im Altenheim vorzuziehen.

    Sorry hab' eben noch mal Deinen Startpost gelesen, Krankenpflege solltest Du einen weiten Bogen drum machen wenn Du kein Blut sehen kannst.

    Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen

    Gruß

    PeterSellers
  • das mitm roten kreuz hört sich super an. mal gleich googln ob ich darüber etwas finde.
    soll ich denn lieber vorher schon ne stelle haben oder erst danach? weil wenn ich ne stelle zugesagt bekomme bei roten kreuz und dann das mit der verweigerung nicht klappt
  • Hi,

    klar ist es besser vorher schon eine Stelle zu haben. Wenn es nicht klappt dann ist da ja nicht dein Problem. Aber mal ganz ehrlich wenn du sleber keine Stelle findest oder bekommst dann geben die dir das was Sie noch zur Verfügung haben und das sind meist die Drecksjobs schlechthin weil die ja keiner freiwillig machen mag. Altenpflege und anderen Leuten den A.... abwischen wäre nicht mein Ding. Ich hatte damals einen lockeren Job und bin nur für Leute einkaufen gegangen. Da bin ich morgens um 10.00 los und war um 13.00 spätestens wieder zu Hause. War zwar locker und es gab mehr als beim Bund aber wenn ich heute nochmal wählen könnte würde ich Bund wählen. Bund ist im Grunde genommen nur die ersten 3 Monate hart aber danach schiebst du die ruhige Kugel schlechthin ( alle meine Kollegen die da waren haben das so berichtet). Ausserdem sollte man auch die heutige Arbeitsmarktlage im blick haben und drüber nachdenken das gute Jobs mittlerweile dünn gesäht sind. Bei der Bundeswehr stehen dir jedoch alle Möglichkeiten offen und du gehst mit 53 in Rente (in der freien Wirtschaft geht es jetzt schon bis 67 Jahre und wird bestimmt auch noch weiter angehoben). Ausserdem sicherer Job und wenig Arbeit mit fetter Bezahlung und somit später auch ne dicke Abfindung + eine gute Rente. Solltest du später mal keinen Job finden oder bekommen dann hättest du so auch noch die Moglichkeit bei der Bundeswehr wieder einzusteigen. Das ist natürlich beim Zivildienst nicht so. Von daher würde cih heute auf jeden Fall zum Bund gehen und da ein Studium machen. Wirst bezahlt fürs lernen und nach deinem Studium machst du während deiner Arbeitszeit viel Sport. Ist doch geil, man bekommt soviele Dinge (Sport =gut für die Gesundheit und im alter eh wichtig um fit zu bleiben) ohne viel zu tun und wird sogar dafür noch bezahlt.

    Also denk lieber noch mal drüber nach.
  • Nachdenken was den Bund angeht brauche ich nicht mehr...Letzten 5 Jahre haben mir genug gezeigt, das mein Vaterland mir nicht viel bedeutet!
    Aber das ist eine andere Sache. Wie bewirbt man sich denn da am besten? Weil denke mal das ich ja eh erst wenn ich mitm Abi fertig bin
  • Naja wenn du bei der Musterung bist dann kannst du dort angeben das du drüber nachdenkst Berufssoldat zu werden. Wenn du dich gleich zu Beginn des Grundwehrdienstes dort bewirbst dann bekommst du sogar schon gleich richtig Geld und hast direkt nach der Grundi einen STUF Rang und kannst anderen Leuten sagen was Sie machen sollen. Das ist ja das geile daran. Sobald du nen Rang höher bist kannst du Befehle erteilen. Stell dir vor dein Vorgesetzter sagt dir du sollst dafür sorgen das irgendetwas weggeräumt werden soll. Dann sagst du nichts leichter als das, gehst raus und sagst deinen Untergebenen das Sie das für dich erledigen sollen. Ist doch ganz nett und du erntest dann sogar noch von deinem Vorgesetzten die Lorbeeren ein weil er dich ja dann für die gemachte Arbeit lobt.
  • Das mit voher schon eine Stelle habe ist relativ schön, aber bei mir zum Beispiel war es unmöglich, da egal wo ich hin kam, die Leute zuerst meinen Anerkennungsbescheid vom Bundesamt für den Zivildienst haben wollten und wenn du den noch nicht hast, gings gar nicht erst weiter....

    Ich habe meinen KDV (Anschreiben, Begründung, Lebenslauf) zur Musterung mitgenommen und vornweg schon angerufen und das mitegeteilt, so ist mir der Stundenlange Eignungstest erspart geblieben.

    Weitere Möglichkeiten sind THW und Katastrophenschutz...beide kann man während Studium bzw. Ausbildung nebenbei ableisten und "spart" somit ein Jahr!
  • hey das ist mal was gutes zu hören. wieviel tage vorher hastn da angerufen und haben die sonst noch etwas gefragt? glaube so mache ich das auch.
    find das generell dumm geregelt, aber deutschland...
    würd das gern wissen. ansonsten werd ich anchm urlaub das fix schreiben