Wie bereitet ihr euch auf eine Arbeit vor?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie bereitet ihr euch auf eine Arbeit vor?

    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren, wie ihr euch auf eine Arbeit vorbereitet. Ich mach´ eine Ausbildung als IT-Systemkaufmann und bin im 2. Lehrjahr. In so Fächern wie Anwendungssysteme, Vernetzte Systeme oder auch Öffnentliche Netze bekommen wir immer zirka 40 bis 50 Seiten für eine Arbeit genannt. Allein wenn ich die Zahl höre hab ich eigentlich schon keine Lust mehr irgendwas zu machen. Geht euch das auch so, nach welchem System arbeitet ihr dass man das alles hingebommt.
    Am liebsten wäre mir das nach dem Minimalprinzip :D

    Hoffe auf eure Antworten.
    gruß
    germanmaster
  • ich bin immer ganz gut damit gefahren tehmen auf das mindeste zu reduzieren...heißt zettel und stift nehmen, die ganzen zettel einmal durcharbeiten (dabei nimmt man schon einiges auf) und das wichtigste hinzuschreiben...so hast du das wichtigste nochma ordentlich zusammengefasst aufm zettel stehen und den rest hast du noch im hinterkopf...damit bin ich immer ganz gut gefahren...
  • des prinzip is schon mal net schlecht. was du auch noch auf jeden fall beachten solltest:
    Net alles nach hinten zu verschieben!!! Hab ich auch n paar mal gemacht (den plan den ich mir zum lernen aufgestellt hab war eigentlich ganz gut. nur wenn man dann anfangen will oder gerade dabei ist, kommt was dazwischen und dann hat man ein problem)

    Was auch noch wichtig is: Sich vor ner arbeit net verrückt machen. wenn man sich selbst schon hoch pusht und dann kommt noch der prüfungsstress hinzu, kann es sein dass man nen kompletten black-out hat, was bekanntlich eigentlich immer net so gut ist.
    Aber im allgemeinen is immernoch das minimalprinzip am besten (wenns klappt)
    MfG
    Ozz
    .:-- Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch --:.
  • Hi:)

    Ich mache das auch so ... mir den ganzen Berg Zettel/Hefter vornehmen und das nötigste rausschreiben (zumindest so gut wies geht)

    Blöd nur das wir neben den Prüfungen auch noch ein Praktikum machen ... das kostet Zeit beim lernen und manchmal komme ich wirklich nicht dazu ...HEUL

    Zum glück haben wir vor der Prüfung nochmal eine kurze Vorbereitung ... da kann ich meine Fragen an unsere Dozenten stellen.:read:

    Kennt sich einer mit Superlearning aus ?

    MfG. SoulSword;)
  • germanmaster ich hab da mal eine Frage,
    ich hab oben gelesen das du ein IT-Systemkaufmann bist.
    Da dieser Beruf aus meiner Sicht auch für mich in Frage kommt wäre es net wenn du mir mal sagt was du wirklich machst ?
    den in den Berufsinformationsbüchern steht, dass immer nur so "trocken".

    mfg
    Bunny87

    PS: mach am besten den Text auch als PN an mich. Bin so vergesslich ^^
  • Ich habe ich speziell jetzt immer für die Abi-Prüfungen vorbereiten müssen.
    Habe mit für jedes fach ein heft angelegt und alles wichtige reingeschrieben, sodass es dann meistens 3/4 bis voll war. joa und dann habe ich 2 tage darauf verwendet, dass auswendig zu lernen. Anstrengend- aber klappt gut.
    (und man braucht "nur" ca. 4-5 tage)