Vpn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also ich hab daheim auf meinem Server einen vpn serer eingerichtet, funktioniert auch alles ganz gut kann connecten und aufs netzwerk zugreifen, bloß des ganze zeug ist sowas von langsam vorallem beim Datenübertragen obwohl ich auf beiden Seiten DSL 3000 hab.
    Da ist FTP zig mal schneller muss ich vielleicht bei den Einstellungen etwas beachten dass des s´chneller geht?

    greez Friezy
  • HI friezy,

    ich hab zwar noch kein VPN erstellt, aber ein paar Gedanken möchte ich dennoch in die Diskussion schmeissen.

    Grundsätzlich gilt, dass die Upload-Geschwindigkeit des VPN-Servers die Datenübertragung bestimmt. Egal in welche Richtung. Bei DSL3000 ist somit eine Geschwindigkeit von maximal 384kbit/s zu erwarten.

    So nun zum FTP/VPN-Server.
    Der FTP-Server ist rein für Dateiübertragungen konzipiert und somit von der Software relativ schmal und "anspruchslos". Dadurch kann viel der Bandbreite für die Übertragung genutzt werden.
    Beim VPN-Server ist der Zugriff wesentlich "breiter" angelegt. Der Server hat wesentlich mehr Verwaltungsaufgaben/Zugriffsprüfungen zu verrichten. Dadurch entsteht ein höherer Rechen- und Kommunikationsbedarf zwischen den PCs. Dadurch wird die Datenübertragung gemindert.

    So nun nochmal der Satz. Das sind nur meine Gedanken zu dem Thema. Ich habe weder mit einem FTP-Server noch mit einem VPN-Server je gearbeitet.

    Vielleicht hilft es dir dennoch.

    Gruß
    Tipp
  • Danke für deine ausführliche antwort , werd jetzt malm inet nach andren Erfahrungsberichten ausschau halten, vpn ist ja eigentlich dann voll überflüßig wenn des so langsam geht. Mein dad verwendet des auch um in sein Firmennetzwerk reinzukommen und dees scheint ganz flott zu gehn. Habs allerdings noch net selbst ausprobiert.

    Danke nochmals vielleicht fällt ja jemandem noch was ein.

    greetz friezy
  • Mein dad verwendet des auch um in sein Firmennetzwerk reinzukommen und dees scheint ganz flott zu gehn. Habs allerdings noch net selbst ausprobiert.
    ... die nutzen auch ne dicke Leitung oder gehen im extremsten Fall über Rechenzentren. Da kannst du locker mit 100mbit rechnen.

    Aber 384kb/s ist doch gar nicht so schlecht!
  • ne mein dad is ja bei uns daheim und loggt sich dann im netzwerk von der firma ein, sprich er verwendet unsere stink normale dsl 3000 leitung. hab ich mir auch gedacht das 384kb/s net schlecht sind , des vpn was ich eingerichtet hab ist aber echt langsam, allein für ne kleine text datei braucht der ne ewigkeit.

    greetz friezy
  • Ok, ergänze ich mal meine Aussage. Ich arbeite auch mit VPN (Heimarbeit, wenn nötig). Da kommt halt wie wca schon beschrieben hat dazu, dass eine Seite einen sehr schnellen Anschluss hat. Dadurch bekommt man aus der Firma alles mit voller Geschwindigkeit. Wenn du aber etwas in die Firma schicken willst, hängt es von deiner Leitung ab.
    Ne Textdatei ist alllerdings sehr schnell rüber (mit kleiner DSL-Leitung).
    Vielleicht hängt es doch ein wenig an der Software oder am PC des VPN-Servers.