eine Frage der Qualität...

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • eine Frage der Qualität...

    Hallo liebes Forum,

    ich bin auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage:
    Kann man die Qualität eines Film hier im Forum vor dem leechen bestimmen?

    Es ist doch ärgerlich, wenn man sich - wie kürzlich geschehen, einen über 2 GB großen Film lädt, der aber sooo schlecht ist, das man ihn nicht ansehen kann! Dagegen hatte ein Film mit nur der Hälfte an Größe ordentliche und anschauliche Qualität.
    Es kann also offensichtlich nicht an dem Format liegen - das natürlich nicht die DVD-R Quali erreicht wird ist klar, macht ja aber auch nix!

    Wie kann man es also anstellen, oder sollte man nur bei den gleichen "Anbietern" bleiben?

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :)

    Fürtner
  • Also ich würde sagen: Nein! Denn im Movie-Bereich werden meist RAR-Teilarchive angeboten... Bis man nicht alle Archive besitzt, kann man nicht entpacken.

    Vielleicht war es bei dir nur "Pech" weil ein 2 gig Film eigtl gut sein muss, auch 700mb-releases sind manchmal gut.
  • Schwer zu sagen...
    Also hab schon einige gesehen die auch die Samples hochladen
    >leechen und sehen

    Gibt Upper, die die Qualität angeben
    >vertrauen

    wenn der film hier neu ist, dann kannst du davon ausgehen, dass das mit kamera aufgenommen wurde
    >nicht zu viel erwarten

    generell ist xvid gut ;)

    eine anfrage beim upper bezüglich der quali bringt nicht den Tod^^


    ach ja... vllt noch das :

    Quellcode

    1. hxxp://de.wikipedia.org/wiki/Telecine_%28Warez%29


    gruß
    eagle
    Signatur ist langweiligggg
  • Vielen Dank für Eure Antworten!

    Vielleicht war es dann tatsächlich nur "Pech" - oder kann es sein, daß ich den Film durch das brennen auf `nen Datenträger schlechter mache?

    Na ja, wie dem auch sei, ich werde wohl in Zukunft vorher nachfragen...;)

    Liebe Grüße

    Fürtner
  • durch das Brennen wird die Qualität nicht schlechter. Allerdings steigt bei einer höheren Brenngeschwindigkeit die Gefahr von Rucklern oder Aussetzern beim Abspielen der CD/DVD.
    Von daher würd ich bei DVD´s ein 4x Tempo und bei CD´s max. 16x empfehlen...

    Zum ursprünglichen Thema des Threads:
    Man kann natürlich nicht sagen das xvid immer eine bessere Qualität hat, es kommt immer auf die Source an aus welcher eine solche Datei hergestellt wird.
    Nehmen wir als Beispiel mal den "Da Vinci Code" (auf den du sicherlich anspielst ;) ) : bis gestern gab es hiervon nur zwei (schlechte) Quellen die als Ursprung für zig verschiedene Versionen dienten. Dabei ist es dann natürlich egal in welches Format diese konvertiert werden, die Qualität bleibt halt immer miserabel.

    Um dir einen Überblick zu den Release-Qualis zu verschaffen solltest du vlt. mal nach "xrel" googeln...
  • Huskybo schrieb:

    Man kann natürlich nicht sagen das xvid immer eine bessere Qualität hat, es kommt immer auf die Source an aus welcher eine solche Datei hergestellt wird.
    Man hätte es nicht besser sagen können.Die Source ist das A und O und nicht das Format.
    -
    Also wie gesagt.Entweder Sample besorgen oder den Upper/Verteiler anschreiben und bei Releases die nicht selbst erzeugt wurden sind, die bekannten Releaseseiten abklappern.
    Xrel, gns-net usw.

    *geschlossen*