Strafe bei DatenDiebstahl

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Strafe bei DatenDiebstahl

    Hi,

    Aus gegebenen Anlass hab ich mal eine Allgemeine Frage.

    Beispiel:
    Mir wird eine Mobile Festplatte mit Firmendaten von einem Befugten übergeben für einen anderen Zweck. Ich weiss nicht das auf der Festplatte Sensible Daten gespeichert sind. Nun wird mir vorgeworfen, dass ich mir UNBEFUGT Firmendaten angeeignet habe.

    Was kann ich tun?
    Wie ist die Rechtliche Lage?

    Bitte helft mir weiter.

    Mfg Spawn
    [COLOR="Blue"][SIZE="1"]And he said, "Take this pill..." And she did.
    And then she said, "What did you just give me?"
    "Ecstasy." he said. And then...[One Night in NYC - "The Horrist"][/SIZE][/color]
  • jo danke
    Alter schwede

    Alles klar danke erstmal für die beruhigenden worte ;)

    Danke Jungs!

    Echt fürn ars** sowas...


    Mfg Spawn
    [COLOR="Blue"][SIZE="1"]And he said, "Take this pill..." And she did.
    And then she said, "What did you just give me?"
    "Ecstasy." he said. And then...[One Night in NYC - "The Horrist"][/SIZE][/color]
  • Dich trifft keine Schuld

    Hm SO einfach ist es nicht.

    Wann wusstest du was da drauf ist und wie hast du dich verhalten?

    Ein zeitlicher Rahmen wäre nicht schlecht:

    Wann hast du die Platte erhalten? Von wem hast du sie erhalten? Wortlaut?
    Was hast du darauf hin mit der Platte gemacht?
    Wem hast du wann was gesagt?
    Wann gab es den Ärger?

    (Nur am Rande: Unbefugt ist dein Zugriff auf die Daten auf jedenfall (zumindest nach den Infos du die bis jetzt genannt hast, die Frage ist wie es straflich zu würdigen ist...)
  • 1. Noch gab es keinen Ärger

    2. Ein Mitarbeiter hat mir die Festplatte gegeben um MEINE daten darauf zu speichern

    3. Mir war zu keinen Zeitpunk bewusst (bis zu dem Anruf) das sich auf der Platte Firmendaten befinden

    4. Die Festplatte wird wieder so übergeben wie sie war.

    Mfg Spawn

    Edit: Bitte bezieht euch auf das Kanadische Recht ;)


    Wortlaut war : Hier die kannst du nehmen.
    Gemacht : Meine Tonaufnahmen auf meinen Rechner kopiert und festplatte wieder "abgestöpselt"
    [COLOR="Blue"][SIZE="1"]And he said, "Take this pill..." And she did.
    And then she said, "What did you just give me?"
    "Ecstasy." he said. And then...[One Night in NYC - "The Horrist"][/SIZE][/color]
  • hmm... ich behaupte mal das wenn nur derjenige der dir die platte gegeben hat ein problem bekommen kann. kenne das nur von 'meiner' firma - da ist sowas ohne weiteres kündigungsgrund mit richtig fetter vertragsstrafe....

    wüsste nicht was du dazu kannst ? ich meine wenn dir jemand die platte gibt MUSS er ja davon ausgehen das du dir zumindest mal anschaust was drauf ist ?

    mfg
  • spawn schrieb:

    1. Noch gab es keinen Ärger

    2. Ein Mitarbeiter hat mir die Festplatte gegeben um MEINE daten darauf zu speichern

    3. Mir war zu keinen Zeitpunk bewusst (bis zu dem Anruf) das sich auf der Platte Firmendaten befinden

    4. Die Festplatte wird wieder so übergeben wie sie war.

    Mfg Spawn

    Edit: Bitte bezieht euch auf das Kanadische Recht ;)


    Wortlaut war : Hier die kannst du nehmen.
    Gemacht : Meine Tonaufnahmen auf meinen Rechner kopiert und festplatte wieder "abgestöpselt"



    Ich behaupte, dass du dich an einen Experten wendest oder in einem anderem Forum dein Fall erörterst. Da ich derzeit im Studium in einem Fach die P-Recht Vorlesung besuche, kann ich dir versichern, dass keiner, der nicht Jurist ist, dir eine klärende Antwort geben kann, vor allem nachdem du eine Antwort gemäß des KANADISCHEN RECHTs suchst.

    mfg

    bastiG