Unlösbares Rätsel???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unlösbares Rätsel???

    Hallo,
    Ich habe ein Problem - bei dem ich noch IRRE werde.... :twisted: Mein PC friert bei Spielen ein - bzw. hängt sich auf - egal welches Spiel ich starte.
    Sonst was Internet oder andere Anwendungen angeht, läuft er super.
    Habe gestern Pladde` C: geschrubbt(neu aufgesetzt) und Partition D: & E: auch noch neu formatiert.
    Partition F: & G: habe ich so gelassen, da sich dort sowieso nur unwichtige Sachen (Filme, Backups usw.)darauf befinden.
    Aber selbst nach dem neu aufsetzen das gleiche Problem????? :read:
    WAS KANN DAS SEIN???
    :confused: :confused:
    Hier mal "kurz" :lol: mein System:
    Computer-Übersicht:
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
    OS Service Pack Service Pack 2
    DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
    Computername CHEYENNE
    Benutzername Administrator

    Motherboard:
    CPU Typ AMD Athlon 64, 2400 MHz (12 x 200) 3400+
    Motherboard Name Asus K8N4-E Deluxe (3 PCI, 3 PCI-E x1, 1 PCI-E x16, 3 DDR DIMM, Audio, Gigabit LAN, IEEE-1394)
    Motherboard Chipsatz nVIDIA nForce4-4X, AMD Hammer
    Arbeitsspeicher 2048 MB (PC3200 DDR SDRAM)
    BIOS Typ Award (10/21/05)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)

    Anzeige:
    Grafikkarte NVIDIA GeForce 6800 Series GPU (256 MB)
    3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce 6800 PCI-E Series
    Monitor Fujitsu Siemens C17-3 [17' LCD] (YEAW161176)

    Multimedia:
    Soundkarte nVIDIA MCP04 - Audio Codec Interface

    Datenträger:
    IDE Controller Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller
    IDE Controller Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller
    IDE Controller Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller
    SCSI/RAID Controller Silicon Image SiI 3114 SoftRaid 5 Controller
    SCSI/RAID Controller VAXSCSI Controller
    Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
    Festplatte Maxtor 6L300S0 (300 GB, 7200 RPM, SATA)
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Optisches Laufwerk _NEC DVD_RW ND-2500A (DVD+RW:8x/4x, DVD-RW:8x/4x, DVD-ROM:12x, CD:32x/16x/40x DVD+RW/DVD-RW)
    Optisches Laufwerk HL-DT-ST DVD-ROM GDR8163B (16x/52x DVD-ROM)
    Optisches Laufwerk KI0000O PSX200N SCSI CdRom Device
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

    Partitionen:
    C: (NTFS) 10001 MB (1776 MB frei)
    D: (NTFS) 49999 MB (29512 MB frei)
    E: (NTFS) 99998 MB (79955 MB frei)
    F: (NTFS) 74998 MB (10552 MB frei)
    G: (NTFS) 51175 MB (26781 MB frei)
    Speicherkapazität 279.5 GB (145.1 GB frei)

    Sensoren

    --------------------------------------------------------------------------------


    Sensor Eigenschaften:
    Sensortyp ITE IT8712F (ISA 290h)
    GPU Sensortyp Maxim MAX6646 (NV-I2C 4Ch)
    Motherboard Name Asus A7V600 / A7V880 / A7V8X-X / K8N / SK8N

    Temperaturen:
    Motherboard 44 °C (111 °F)
    CPU 42 °C (108 °F)
    Grafikprozessor (GPU) 46 °C (115 °F)
    GPU Umgebung 43 °C (109 °F)
    Maxtor 6L300S0 42 °C (108 °F)

    Kühllüfter:
    CPU 3375 RPM
    Stromversorgung 6027 RPM

    Spannungswerte:
    CPU Core 1.49 V
    +3.3 V 3.28 V
    +5 V 5.08 V
    +12 V 11.58 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 5.11 V
    VBAT Batterie 3.14 V
    Debug Info F 32 FF 1C
    Debug Info T 42 44 19
    Debug Info V 5E 00 CD BC B6 BE 00 (F7)


    CPU

    --------------------------------------------------------------------------------


    CPU-Eigenschaften:
    CPU Typ AMD Athlon 64, 2400 MHz (12 x 200) 3400+
    CPU Bezeichnung Newcastle S754
    CPU stepping DH-CG
    Befehlssatz x86, x86-64, MMX, 3DNow!, SSE, SSE2
    Min / Max CPU Multiplier 4x / 12x
    L1 Code Cache 64 KB (Parity)
    L1 Datencache 64 KB (ECC)
    L2 Cache 512 KB (On-Die, ECC, Full-Speed)

    Motherboard

    --------------------------------------------------------------------------------


    Motherboard Eigenschaften:
    Motherboard ID 10/21/2005-NF-CK804-K8N4-E-00
    Motherboard Name Asus K8N4-E Deluxe

    Front Side Bus Eigenschaften:
    Bustyp AMD Hammer
    Tatsächlicher Takt 200 MHz
    Effektiver Takt 200 MHz
    HyperTransport Clock 800 MHz

    Speicherbus-Eigenschaften:
    Bustyp DDR SDRAM
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 201 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 402 MHz
    Bandbreite 3216 MB/s

    Motherboard Technische Information:
    CPU Sockel/Steckplätze 1 Socket 754
    Erweiterungssteckplätze 3 PCI, 3 PCI-E x1, 1 PCI-E x16
    RAM Steckplätze 3 DDR DIMM
    Integrierte Geräte Audio, Gigabit LAN, IEEE-1394
    Bauform (Form Factor) ATX
    Motherboardgröße 240 mm x 300 mm
    Motherboard Chipsatz nForce4-4x
    Besonderheiten JumperFree, Q-Fan 2, Stepless Freq Selection

    Speicher

    Arbeitsspeicher:
    Gesamt 2047 MB
    Belegt 734 MB
    Frei 1312 MB
    Ausgenutzt 36 %

    Auslagerungsdatei:
    Gesamt 12132 MB
    Belegt 519 MB
    Frei 11612 MB
    Ausgenutzt 4 %

    Virtueller Speicher:
    Gesamt 14180 MB
    Belegt 1254 MB
    Frei 12925 MB
    Ausgenutzt 9 %

    Physical Address Extension (PAE):
    Supported by Operating System Ja
    Supported by CPU Ja
    Aktiv Nein


    SPD
    [ DIMM1: Corsair CMX1024-3200C2 ]

    Arbeitsspeicher Eigenschaften:
    Modulname Corsair CMX1024-3200C2
    Seriennummer Keine
    Modulgröße 1024 MB (2 ranks, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart DDR SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC3200 (200 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung SSTL 2.5
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh

    Speicher Timings:
    @ 200 MHz 3.0-3-3-8 (CL-RCD-RP-RAS)


    [ DIMM2: Corsair CMX1024-3200C2 ]

    Arbeitsspeicher Eigenschaften:
    Modulname Corsair CMX1024-3200C2
    Seriennummer F7C50612h
    Herstellungsdatum Woche 19 / 2006
    Modulgröße 1024 MB (2 ranks, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart DDR SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC3200 (200 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung SSTL 2.5
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh

    Speicher Timings:
    @ 200 MHz 3.0-3-3-8 (CL-RCD-RP-RAS)


    Chipsatz

    [ North Bridge: nVIDIA nForce4-4X (CK8-04) ]

    North Bridge Eigenschaften:
    North Bridge nVIDIA nForce4-4X (CK8-04)
    Revision A3
    Fertigungstechnologie 0.13 um

    PCI Express Controller:
    PCI-E x16 port #0 Belegt @ x16 (nVIDIA GeForce 6800 PCI-E Series Video Adapter)

    [ North Bridge: AMD Hammer IMC ]

    North Bridge Eigenschaften:
    North Bridge AMD Hammer IMC
    Revision 00
    In-Order Queue Depth 8

    Speicher Timings:
    CAS Latency (CL) 3T
    RAS To CAS Delay (tRCD) 4T
    RAS Precharge (tRP) 4T
    RAS Active Time (tRAS) 9T
    Row Cycle Time (tRC) 16T
    Row Refresh Cycle Time (tRFC) 13T
    Command Rate (CR) 2T
    RAS To RAS Delay (tRRD) 4T
    Write Recovery Time (tWR) 3T
    Read To Write Delay (tRTW) 4T
    Write To Read Delay (tWTR) 2T
    Write CAS Latency (tWCL) 1T
    Refresh Period (tREF) 200 MHz 7.8 us
    DQS Skew Control Deaktiviert
    DRAM Drive Strength Normal
    DRAM Data Drive Strength 4 (No Reduction)
    Max Async Latency 6 ns
    Read Preamble Time 5.0 ns
    Idle Cycle Limit 16
    Dynamic Idle Cycle Counter Aktiviert
    Read/Write Queue Bypass 8
    Bypass Max 4
    32-byte Granularity Aktiviert

    Fehlerkorrektur:
    ECC Unterstützt, Deaktiviert
    ChipKill ECC Nicht unterstützt
    RAID Nicht unterstützt
    DRAM Scrub Rate Deaktiviert
    L1 Data Cache Scrub Rate Deaktiviert
    L2 Cache Scrub Rate Deaktiviert

    [ South Bridge: nVIDIA MCP04 ]

    South Bridge Eigenschaften:
    South Bridge nVIDIA MCP04
    Revision A3

    AC'97 Sound-Controller:
    Audio-Controllertyp nVIDIA MCP04
    Codec Name Avance Logic ALC850
    Codec ID 414C4790h
    S/PDIF Output Unterstützt

    BIOS

    BIOS Eigenschaften:
    BIOS Typ Award
    Award BIOS Typ Phoenix - AwardBIOS v6.00PG
    Award BIOS Nachricht ASUS K8N4-E Deluxe ACPI BIOS Revision 1010
    Datum System BIOS 10/21/05
    Datum Video BIOS 11/16/04

    [ NVIDIA GeForce 6800 Series GPU ]

    Video Adapter Eigenschaften:
    Gerätebeschreibung NVIDIA GeForce 6800 Series GPU
    Adapterserie GeForce 6800 Ultra
    BIOS Version Version 5.40.02.36.05
    Chiptyp GeForce 6800 Ultra
    DAC Typ Integrated RAMDAC
    Installierter Treiber nv4_disp (6.14.10.8421 - nVIDIA ForceWare 84.21)
    Speichergröße 256 MB

    Grafikprozessor (GPU)

    [ PCI Express x16: nVIDIA GeForce 6800 PCI-E Series ]

    Grafikprozessor Eigenschaften:
    Grafikkarte nVIDIA GeForce 6800 PCI-E Series
    GPU Codename NV40PCX
    PCI-Geräte 10DE / 00F9
    Transistoren 222 Mio.
    Fertigungstechnologie 0.13u
    Gehäusefläche 287 mm2
    Bustyp PCI Express x16 @ x16
    Speichergröße 256 MB
    GPU Takt 402 MHz
    RAMDAC Takt 400 MHz
    Pixel Pipelines 16
    Textureinheiten (TMU) / Pipeline 1
    Vertex Shaders 6 (v3.0)
    Pixel Shaders 1 (v3.0)
    DirectX Hardwareunterstützung DirectX v9.0c
    Pixel Fillrate 6432 MPixel/s
    Texel Fillrate 6432 MTexel/s

    Speicherbus-Eigenschaften:
    Bustyp DDR
    Busbreite 256 Bit
    Tatsächlicher Takt 548 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 1097 MHz
    Bandbreite 34.3 GB/s

    Irgendetwas vergessen??? :D
    Mal kurz was anderes..... Wie ist das eigentlich mit den Treibern bei einer Neu-Installation von XP auf Platte C: ???
    Also nicht die komplette Festplatte - sondern nur Partition C:??? Grafiktreiber, Soundkarten-Treiber is` ja klar.... aber wie ist das denn mit den Chipsatztreibern usw.??? :read:
    Installiert man die nicht nur einmal wenn die Festplatte "neu" ist???
    Zum eigentlichen Problem: Ich habe hier im Forum einen ähnlichen Beitrag gefunden, wobei ein Hitze-Problem evtl. Schuld sein könnte.
    Was Hitze angeht, so ist bei mir bzw. der Geforce 6800 Ultra so, das bei ca. 60 Grad oder kurz darüber der Rechner sich auch aufhängt oder einfriert oder eben einfach neu startet.
    Obwohl bei den Einstellungen irgendwas von einer Temperatur bis ca.125 Grad angegeben ist... :hot:
    Mittlerweile sitze ich nur noch neben einem offenem Gehäuse - daneben einen Standard -Tischventilator auf die bloßliegende Grafikkarte gerichtet und auf Stufe 2 kühlt der dann
    zusätzlich einigermaßen die tierisch ressourcenfressende Geforce 6800 Ultra.
    Doch jetzt seit dem plötzlich ohne Vorwarnung jedes Spiel einfriert, abstürzt usw. weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr was ich noch machen soll.
    Habe bereits Diagnose-Programme wie z.B Check it Diagnostics von Norton laufen lassen, aber alles soweit okay.... :shock:
    ICH BIN ECHT RATLOS???? :hot:
    Wer kann konkrete, leicht verständliche Hilfe bieten??? Wer hat ne` Vermutung???
    Gruß Cero5
  • Also erstmal die Chipsatztreiber befinden sich ja ebenfalls auf der Festplatte C:
    Deshalb sind die ja auch weg wenn Du Formatierst.
    Ich tippe auf einen Hardware defekt.
    Es könnte sein das Deine Grafikkarte einen defekt hat.Oder der PCI express slot hat einen schuss.Hast Du noch ne ander Graka von nem Kumpel vielleicht zum testen?Temperatur ist OK
    Festplatte hast Du mit einem Diagnose tool oder mit Windows schon überprüft?Geh mal im Arbeitsplatz auf Dein Laufwerk C: mit der rechten Maustaste,dann wählst Du Eigenschaften-Extras-Fehlerüberprüfung-jetzt Prüfen.Im nächsten Fenster machst Du in die Kästchen ein häckchen und Startest den PC neu.
    Versuch auch mal nur einen Arbeitspeicher zu verwenden.Abwechselnd den einen und dann den anderen.Auch mal in einer anderen Speicherbank.
    Wenn das alles nichts hilft,dann zu einem Hardware Händler Deines Vertrauens und dort die Kiste untersuchen lassen.

    Ich hatte mal fasst das gleiche Problem nur ich hatte ein RAID 0 System mit zwei Samsung Festplatten.
    Windows lief nicht Sauber,immer wieder fehler und ab und zu bluescreens.Festplatten überprüft mit verschiedenen tools,alles IO.
    War am verzweifeln.Erst als ich das Raid system aufgelöst habe und Festplatten einzeln geprüft habe,war zu erkennen das die Festplatten im Arsch waren.Im Raid sys sah man nix.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Also für mich hört sich dass sehr bekannt an! Hatte dass selbe Problem an meinem alten PC ständiges unergründliches einfrieren und nix hat geholfen!
    Dass ist 100% irgendein Harwareproblem (allerdings weiss ich nicht welche Komponente) und bei mir ließ sich die Sache lösen indem ich einfach den FSB etwas gedrosselt hab (133->100MHZ) ! Danach ging alles wieder bis auf die tatsache dass USB Geräte leider nicht mehr funktionierten!

    MfG
  • Ich würde mal behaupten das wie oben schon beschrieben am Arbeitsspeicher liegt. Hast du schon mal einen Speichertest durchlaufen lassen? Wenn nicht versuch das mal, dann weißt du ob der Speicher kaputt ist oder nicht.

    Gruß Muffel11
  • Hallo,
    also die Speicher sind in Ordnung. Habe sie getestet mit Norton`s Check it -Diagnostics. Werden beim booten auch ordnungsgemäß angezeigt und alles...So weit so gut.... Das mit dem drosseln` werde ich mal versuchen...Mal sehn...Ich melde mich wieder...
    Gruß Cero
  • Hast du irgend etwas neu eingebaut wie z.b. die Grafik Karte, dann könnte das ein Strom Problem sein. Also am Netzteil liegen, wie viel Watt hat dein Netzteil?

    Gruß Muffel11