WLAN Verbindung nicht ganz ok?!?!

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WLAN Verbindung nicht ganz ok?!?!

    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe mir einen neuen WLAN Router (WGT634U) zugelegt. Eigendlich ist das Ding ganz
    cool, wenn nicht diese Probleme wären......

    In das Netzwerk und in das Internet will ich mit 3 Rechnern einsteigen.
    a) Sony Laptop mit INTEL 54mbit WLAN Karte
    b) Medion Rechner mit PRISM 54mbit WLAN Karte
    c) PC Hauptsystem - Marke eigenbau - mit einem NETGEAR WLAN Stick

    Wenn ich nun auf dem Laptop arbeite, dann habe ich zwar eine WLAN Verbindung die "Hervoragend" ist,
    jedoch wenn ich den Router anpinge, dann sieht das so aus:

    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=40ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=65ms TTL=64
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=99ms TTL=64
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=4ms TTL=64
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.


    Die neuen Pings bekommt er wieder wenn ich das WLAN deaktiviere und dann
    aktiviere.

    Mit dem Medion-Rechner, komme ich zwar ohne Probleme ins Internet, nur ist das vollllllll
    lang, und somit bringt mir meine Internetleitung = 0.

    Mit dem Hauptrechnersystem, da habe ich keine Probleme. Da funktioniert alles wunderbar.


    Vielleich noch nähere Angaben zum System:
    - 64Bit Verschlüsselung mit 100%ig den richtigen Codes
    - Routerfirewall mit 100%ig den richtigen MAC Adressen
    - WLAN Empfang auch zumindest "Gut"
    - der Router hat die letzte Firmeware oben
    - IP wird vom Routerzugewießen

    Wäre auch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet, bin voll in schwirigkeiten.

    Mfg
    _dragon
  • Hast du mal probiert nen anderen Kanal zu benutzen? Hatte bei mir das selbe Problem, da hat mein DECT-Telefon irgendwie das Wlan gestört (Beides arbeitet auf 2,4 Ghz). Falls du unter Windows die Konfigurationsfreie Drahtlose Verbindung aktiviert hast und nicht
    eingestellt hast das nur mit Zugriffspunkten eine Verbindung hergestellt werden soll, so sucht Windows in einem gewissen Zeitraster nach W-Lan netzen. Dadurch kann es auch zu Ping verlusten kommen. Du solltest auch erst einmal versuchen die Verbindung ohne Verschlüsselung aufzubauen und wenn es dann geht mit Verschlüsselung. Dann bitte nicht nur mit einem 64 Bit Key der ist relativ schnell knackbar!
  • Ich würde auch sagen KAnal wechseln. Mit Network Stumbler kannst du die SignalQualität gut anschauen. Hast du immer wieder einbrüche musst du andere Kanäle probieren.
  • Wie ist denn die Entfernung zwischen Computern und Router?

    Ansonsten irgendwelche Störquellen (Mikrowelle etc...) in der Nähe?

    Hast du andere WLANs in deiner Nähe?

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • andere kanäle habe ich schon probiert. aber es hilft auch nicht wirklich was.
    der qualitäts empfang wird nicht besser, sondern eher schlechter.

    Nun ja, die Strecke zwischen Router und Laptop beträgt rund 7 Meter und geht durch eine Decke, aber anundführsich, dürfte das nix ausmachen.
    Nein ich glaube nicht das irgendwelche Störungsquellen in der Nähe sind. Zumindest wüsste ich nix da davon.

    Und ausserdem, wo ich jetzt nur mit dem Laptop online bin, da funktionierts.
    Also glaube ich schön langsam, das der Netgear eine höhere Priorität hat als die anderen Empfänger.
    Kann das sein?