schadet Joggen den Gelenken

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • schadet Joggen den Gelenken

    Moin,

    ich habe mal eine kleine Frage zum Thema Joggen. Wie schädlich/oder auch nicht
    ist das für die Gelenke. Die weit verbreitete Meinung die ich so gehört habe ist das es den Gelenken schaden soll. Letzte Woche habe ich aber im Fernsehen eine Reportage gesehen wo gesagte wurde das die meiste Energie von den Muskeln aufgefangen wird und nur ein kleiner Teil an die Gelenke gelangt. Was ist davon nun richtig. Da ich sehr gross und schwer bin 1,95 und 110 würde ich gerne von euch ein paar MEinungen hören bevor ich man ans Laufen mache
  • Also sone Reportage habe ich auch gesehen. Ich weiß nicht ob es die gleich war, aber das ist ja schon wahrscheinlich.
    Jedoch fand ich deren Erklärungen eigentlich recht plausibel. Danach soll es ja so sein, dass es nicht besonders schadet, wenn man jung und schon ein bischen trainiert ist, dass das dann schadet.
    110 kg ist natürlich schon recht schwer, bei deiner Größe wahrscheinlich jedoch nicht zu viel.

    Ich würd dir empfehlen, erstmal ein bischen die Beinmuskulatur zu stärken und dann erst zu laufen.

    Wenn das stimmen würe, dass Joggen den Gelenken schadet, dann wären doch alle Marathonläufer mit spätestens 40 Krüppel und könnte garnicht mehr gehn.
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • Ja es stimmt wenn man Jogging anfänger ist also es nicht regelmäßig macht soll es die gelenke belasten (so hab ich es gelesen) also soll man wenn man kann die ersten male auf Gras oder ähnlichem laufen!!!

    VIEL SPASS
  • Bei deinem Gwicht kann es schädlich für deine Gelenke sein und deshalb würde ich dir eher zu Schwimmen raten. sie ist auf keinen Fall eine Sportart, die man unterschätzen sollte! Nach und nach kannst du dann beruhigt joggen, aber es bringtnur was, wenn du es oft kurz anwendest, anstatt ab und zu und dann viel. Heißt 2x in der Woche ~30min würden zu Anfang reichen, was du im Nachhinein erhöhen kannst. Man kann aber prnzipiell nicht sagen, was ein Individum verträgt, denn es ist individuell xD Passe darauf auf, ob es dir gut geht etc (Puls beachten! und das Herz nicht überanstrengen )

    gruß
    eagle
    Signatur ist langweiligggg
  • Du hast leider nichts zu Deinem allgemeinen Fitnesszustand gesagt. Wenn Du untrainiert bist, solltest Du gerade bei Deinem Gewicht vielleicht ohnehin erst mit weniger belastenden Sportarten wie Nordic Walking oder Radfahren anfangen.

    Generell solltest Du beim Joggen allergrößten Wert auf hochwertiges Schuhwerk legen. Neben überhöhtem Körpergewicht ist eine falsche Abrollbewegung die Hauptursache für Gelenkschäden. Du solltest bei einem Fachhändler eine Anatomie-Untersuchung machen lassen, inklusive Videoanalyse auf dem Laufband. Dann kann Dir der Verkäufer einen Schuh empfehlen, der Deine Bewegung dahingehend unterstützt, dass Du korrekt mit den Füßen abrollst.

    Und noch etwas: Gute Dämpfungseigenschaften bringen nur neue Schuhe mit sich. Wer 4 Saisons jeden Tag mit den selben Schuhen läuft, spart eindeutig an der falschen Stelle zu Lasten seiner Gesundheit!
  • Joggen KANN schädlich für die Gelenke sein, das ist richtig.
    Und zwar bei erheblichem Übergewicht, untrainierter Muskulatur und falschem Laufuntergrund.
    Wenn bereits Gelenkschäden (z.B. Arthrose) vorliegen, sollte man aufs Joggen lieber ganz verzichten.
    Ansonsten unbedingt GUTE Joggingschuhe tragen und niemals auf Asphalt Joggen!!!
  • kommt auf den bode, deine schuhe, deine art zu laufen drauf an. asphalt ist schlecht, schlecht gedämpfte schuhe sind schlecht (d.h. NICHT! kauf dir 400 euro nike schuhe), sowie eine zustarke belastung der knie und der füße beim joggen is schlecht.
  • Oh, das klingt nich so nett. Also ich würd sagen, es hängt auch sehr von der Häufigkeit und der Länge ab. Also man sollte höchsten 2mal die Woche joggen und auch nur 20-30 min. Ansonsten was gesagt wurde: Boden, Schuhe und die Technik sind sehr wichtig.
  • Man sollte auf weichen untergrund laufen ist schon richtig das die muskeln die meiste energie auf nehmen aber es ist ganz vorteil haft wenn man an einer wiese oder sand entlang joggen
  • also joggen ist gerade für knie und fußgelenke sehr belastend. leidet man an übergewicht ist das überhautp nicht zu empfehlen. wenn du dich bewegen willst würde ich dir schwimmen empfehlen. da werden alle gelenke und muskeln trainiert und das auf sehr schonende art und weise!

    gruß byblos
  • Also ich treib seit über 3 Jahren 4mal die Woche Sport, dass heißt laufen basketball und tennis und ich hab noch keine Probleme wie Arthrose oder so, im gegenteil ich bin topfit und gesund, und schwimmen trainniert , wenn mans richtig macht sogar die muskeln mit sichtbarem Ergebnis
  • DAs Joggen ist NUR schlecht wenn man falsch läuft und wie ihr geschreiben habt mit gewichten. DAs schreibe ich aus Ehrfahrung da ich jede Woche 2mal joggen gehe. Man musst das Tempo beibehalten und sich davor Dehnübungen machen
  • Hatte auch über 110kg Gewicht. Ich habe mit dem joggen angefangen und schmerzen in den Knien bekommen. Natürlich hatte ich mir ein paar Laufschuhe gekauft und bin auch nur im Wald gelaufen.

    Daraufhin habe ich angefangen erst mal langsamer und weniger zu laufen. In den folgenden Wochen habe ich die Muskulatur in den Beinen und Knien wieder mehr aufgebaut und habe nun auch meine Probleme mehr beim laufen.
    Mittlerweile laufe ich 1Std. in einem ganz flottem Tempo und habe 12kg Gewicht abgebaut :D

    Also noch ein paar Tips:

    1. Langsam laufen
    2. Kleine Strecken
    3. Intervall laufen (2min. laufen / 1min. gehen / 2min laufen...je nach Fitness)
    4. Waldboden

    LG

    Silbereisen
  • Tztztztztztz, über 2 Jahr alte Threads pushen, mit über 115 Posts sollte man wissen dass so etwas zu unterlassen ist :weg:

    Und meine Meinung auch noch dazu: Rad fahren^^ Viel besser als Joggen, es schadet weniger (eigentlich gar nicht, im Gegenteil^^) und macht auch mehr Laune...
    ...außerdem ist es gut für Beinmuskulator & Kondition. Außerdem ist das Fahrrad normal der erste SChritt (nach Umstellung der Ernährung) den man beim Abnehmen ergreifen sollte...

    ...aber nach 2 Jahren interessiert es dem Threadstarter wohl nimma xD

    MfG
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]