Besonders empfindliche Körperpunkte

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Besonders empfindliche Körperpunkte

    Servas Leude,

    Ich frage mich mal was ihr den so für besonder EMpfindliche Körperpunkte kennt.
    Allso ich weis jetzt net genau wie ich des erklären soll, aber wenn man jemanden z.b an einer bestimmten Stelle am Arm nur ganz leicht schlägt dann tut das höllich weh, weil man den Nerv getroffen hat.
    Ka wollte einfach mal fragen was ihr da so ein Punkten oder griffen kennt.


    Allso ich kenne einmal wie schon gesagt diesen einen Nerv am Arm und noch so einen Punkt am Bauch, wenn man da mit dem Zeigefinger anstoßt, dann tut es dem Betroffen auch ein klenes bissl weh. :D
    [FONT="Arial Black"][email protected]~Я†Ð3Я is the Best [/FONT]
    /\ Friends: Michi110990
    ~~>UPLOAD-SEITEN?<~~
  • ja cool dangge das ist genau sowas, was ich wollte.
    [FONT="Arial Black"][email protected]~&#1071;†Ð3&#1071; is the Best [/FONT]
    /\ Friends: Michi110990
    ~~>UPLOAD-SEITEN?<~~
  • such bei google nach druckpunkten
    oder druckpunkttechnik
    aber da ist ein problem
    du musst sauviel üben
    um mit diesen sachen umgehen zu können
    du musst richtig dosieren können,
    weil einige dieser druckpunkte sehr schnell tödlich wirken
    wenn man mit jemandem "kämpft"
    dann geht die wahrscheinlichkeit gegen null, dass der
    gegner stehen bleibt und du jene punkte fixieren kannst,
    weil die meisten wirklich nur genau sauber ausgeführt wirken.
    und wenn du mal nicht sofort triffst
    sieht es ******** aus.
    du hast dich lächerlich gemacht da deinem gegner nix passiert ist
    hast dich auf deine attacke konzentriert und deine deckung vernachlässigt
    und jezz haste ein problem.
    wenn du das einfach nur so wissen willst ist das okay,
    aber wenn du solche griffe mal bei freunden aus spass anwenden willst
    dann würde ich dir raten lass es. benutze sie auch nicht in der schule,
    das sind echte NOT-Verteidigungsmaßnahmen!!!


    MfG
  • Auch ich muss meinem Kollegen Illuminatus recht geben. War mal lange im Judo und weiß demnach wovon ich reden....Grade wenn man in Stress Situationen ist (Kampf) kann man seine Kraft nur mit viiieel übung kontrollieren. Und wie du in der Liste sehen kannst, steht bei einigen tödlich^^ und das is damit auch gemeint^^.

    Möchtest du trotzdem solche Techniken erlernen (is manchmal auch lustig, bei Raab in Gefahr wurde Stefan ma von so nem Karateguru fertig gemacht, der hat nur seine Finger und Zehen benutzt :D), dann kann ich dir den Gang zum "Spezialisten", also Karatetrainer emfpehlen. Die bringen dir das richtig bei.

    Eigentlich kann man soetwas nur empfehlen, Selbstverteidigungtraining zu machen. Denn wenne das drauf hast, können 3 kommen, die alle doppelt so groß und stark sind wie du...das is dann egal ;)


    -greetz-

    underscare
  • ach ja und das magendreieck is auch so ein punkt besonders für frauen wenn sie sie sich gegen aufdringlichen männer durchsetzen müssen des is die stelle direkt unter den rippen in der mitte des brustkorbs was pasiert bei dem schlag: die luft wird aus der lunge gedrückt und man bekommt für die ne kurze zeit keine luft mehr

    sorryfür doppelpost,hat meine freundin geschrieben
  • Engelskrieger schrieb:

    ach ja und das magendreieck is auch so ein punkt besonders für frauen wenn sie sie sich gegen aufdringlichen männer durchsetzen müssen des is die stelle direkt unter den rippen in der mitte des brustkorbs was pasiert bei dem schlag: die luft wird aus der lunge gedrückt und man bekommt für die ne kurze zeit keine luft mehr


    DU meinst den Solarplexus, ausserdem setzt dein Herz kurzzeitig aus (wenn man richtig schlägt). Darum klappst man auch um.

    Mfg
  • Ich finde den Punkt zwischen Daumen und Zeigefinger sehr effetiv, vor allem gegen nervige Schulkameraden, funzt immer perfekt, der andere zuckt sofort zusammen und lässt bei genügend grossem Druck auch mal ein "au" raus ;)
    [SIZE="1"]Signatur entsprach den Boardregeln und wurde nicht gelöscht.
    mfg saem[/size]
  • im voraus: ich mache karate seit einigen jahren und weiß zurecht um was es bei einem kampf geht

    ich lese grad von eurem pessimismus in einem kampf mit einwand von den punkten...

    mein erster gedanke zum thema, dass die vitalpunkte nicht in einem kampf eingesetzt werden können:
    Oo

    ich sage mal so, die punkte sind nicht da um den ersten schlag zu ersetzen sondern sind sone art erweiterung. ums kurz zu sagen, in einem kampf sollte man mit allem kämofen was geht, sprich: man darf auch mal seine füße zum treten nehmen...
    und die punkte sind doch nur ein zusatz, z.b.:
    -falls ihr mal in der mangel seid, ihr liegt auf dem boden, ein schneller tritt in die weichteile des feindes
    -mal schnell in die augen "picksen"
    -oder noch besser auf den hals mit der handkante

    oder anders:
    der gegner ist kurz vor dem k.o. macht aber trotzdem weiter und schlägt um sich:
    ganz einfach mit dem handgelenk nen hebel ansetzen und solange ziehen/drücken bis er sich vor schmerz windet und endlich ruhig ist.
    wenn er soweit ist, gibt er auf.
    denn das ist echt abartig und fies in sonem hebel zu sein...

    wers nicht glaubt, soll herkommen und ich zeigs euch*

    mfg mrjonnyjonnie

    PS: ich kann noch weiter erzählen, aber dann werdet ihr noch zu amokläufern ;)

    PPS: ein Zauberer verrät ja nicht seine tricks... XD
    so wars doch oder?

    EDIT: *oder soll sich selbst mal in die augen picksen und schauen obs wehtut -.-

    EDIT:

    Illuminatus schrieb:


    dann geht die wahrscheinlichkeit gegen null, dass der
    gegner stehen bleibt und du jene punkte fixieren kannst,
    weil die meisten wirklich nur genau sauber ausgeführt wirken.

    :löl: ich denke über die beziechnung nach: meinen fuss in den eiern des gegners fixieren und dann schaun ob er sich vor schmerzen krümmt
    Ich brauche keine Signatur.
  • mrJonnyJonnie erzähl mehr ^^, ist echt mal interessant sowas zu hören. Muss man denn für deine Griffe schnell sein oder reicht es so durchschnitt zusein. Ich bin 187cm gross da kann ich mich z.B. nich so schnell bewegen wie n 160cm flitzer, was könnte ich z.B. gegen soner flitzpiepe machen (laufen ja viele von sowelchen rum)? ;)

    greetz
  • ach wie lustig
    dann will ich mal sehen,
    wie du am körper deines gegners
    einen flecken von nicht mal 1cm² auch sauber während eines kampfes
    treffen kannst.
    ausserdem hab ich speziell von den tödlichen oder
    extrem schmerzhaften punkten geredet
    und nebenbei, ist es nicht schlimm diese techniken zu erlernen,
    ABER man sollte das dann nicht nur zum spass einsetzen !!!
    zur selbstverteidigung ist klar, kein problem...


    MfG Illu
  • Ich glaube nicht dass du das sehen willst.... schaffen kann man das aber auf jeden Fall, wenn auch zugegeben nur mit ausreichendem Training.

    Wie kann ein Scharfschütze über tausende von Metern einen garantiert tödlichen Kopfschuss bei einem bewegten Ziel setzten.

    Nur weil wir beide das nicht können heißt es nicht, dass jemand anderes das nicht kann.
  • Illuminatus schrieb:


    einen flecken von nicht mal 1cm² auch sauber während eines kampfes
    treffen kannst.


    in die augen rein^^


    ich bin von anfang an von selbstverteidigung ausgegangen
    zum spaß würde ich die punkte nicht nutzen, denn das kann echt gefählrihc werden

    und wer sagt denn das ich während eines kampfes grad einen punk wähle der aufm rücken liegt?
    man macht das was grad am nächsten ist^^
    außerdem sind ein paar punkte doch gar nicht mal so schwer zu treffen oder?
    auf auge, nase, hals, geschlechtsorgane zu schlagen/treten ist doch gar nicht mal so schwer. das könnte ich sogar mit augen zu -.-

    was du meinst, sind aber wohl die etwas blöden weniger praktischen punkte, die fast niemand zur selbstverteidigung nutzen würde.
    z.b. bohr dir mal mit dem daumen in achseln rein [auf dem bild punkt 30]

    ich sage nochmal: man muss klar definieren bevor man solche tricks anwendet, ob es praktisch ist oder nicht. am besten mal am eigenen körper erfahren und sich dazu gedanken machen

    mfg mrjonnyjonnie
    Ich brauche keine Signatur.
  • Giftmischer schrieb:


    Wie kann ein Scharfschütze über tausende von Metern einen garantiert tödlichen Kopfschuss bei einem bewegten Ziel setzten.


    ROFL



    Der Einzige, der scheinbar den Durchblick hat, ist Iluminatus.

    Es nützt relativ wenig, solche Punkte zu kennen, wenn man nicht einigermaßen darauf trainiert ist, solche Punkte zu treffen. Und das lernt man nicht von heute auf morgen. Ich gehe davon aus, dass er körperlich unterlegen ist, sonst würde er ja nicht nach solchen Punkten fragen. Wenn er überlegen wäre, hätte er das nicht nötig.

    Und was immer sehr gefährlich ist:

    Wenn man meint, mit dem Wissen von so ein paar Punkten wäre man mit einmal Supermann. Dann überschätzt man sich sehr schnell. Man muss immer dran denken, dass der Gegenüber eventuell stärker ist und wirklich Kampfsport trainiert hat.
  • Da hätte ich von dir erwartet dass du genauer nachliest bevor du postest, McKilroy:

    Ich spreche doch davon, dass man auch wirklich trainiert sein muss um solche Punkte zu treffen, Illuminatus dagegen hat den Nutzen gänzlich abgelehnt!

    Dass ich oder jemand anderes hier etwas mit den Punkten anfangen können habe und werde ich nie behaupten... genauso wie wir wohl kaum das machen können, was ein Scharfschütze kann. Dennoch ist es aber möglich! (natürlich war das Beispiel hochstilisiert!)
  • Sorry, aber auch ein Scharfschütze wird nicht über Tausende von Metern ein bewegliches Ziel in der Größe eines Kopfes sicher treffen. Das funktioniert nur in den amerikanischen Filmen.

    Und zum Thema:

    Es gibt zu viele Leute, die meinen, ohne Mühen und Arbeit zum Superkämpfer zu werden.
  • Ja okay du hast ja recht, das mit dem Sniper war nicht gut gewählt und dass ich den dann auch noch übertrieben habe war nochmals unklug und kontraproduktiv. Aber so wie Illuminatus es geschrieben hat ist es eben auch nicht: Diese Punkte zu treffen ist durchaus möglich (nach entsprechendem Training)
  • Engelskrieger schrieb:

    klöten, nase, schläfe, hinterkopf(sitzt das zentrum für motorik, sprich du wirst balla), solarplexus, knie,kinn. das sind jetzt die punkte auf die ich in einer keilerei
    zielen würde....

    € habhier was gefunden

    schmerzpunkte


    glaube, deine fragen sind beantwortet...



    Stimmt denn hier alles was bei deinem Link steht?

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass wenn man in die hoden usw. getreten wird, dass man dann stirbt. :confused:
  • doch wenn man mal richtig zutritt sind auch die hoden tödlich:)

    bei den hoden ist das sone sache aber spätestens bei den inneren organen sind schwere treffer nicht selten tödlich, da die organe schlichtweg zerrissen werden können und bevor irgendjemand weiß was passiert ist, ist die person innerlich verblutet.

    was die sache mit dem wirbeln angeht , sollte man das eh mit vorsicht "geniessen" bis kurz vor dem dritten wirbel ist das stammhirn und das ist wirklich das allerwichtigste , wenn du das triffst kann er sehr leicht passieren das der ganze mensch augenblicklich den löffel abgibt.( deswegen sind handkanten zum hals so gefährlich, viel energie auf einer kleinen fläche und dann meinstens richtung hals)
    Upps:Up1Upp2

    Downs:
  • Wenn du jemandem weh tun willst, und der andere / ihr bide Barfuss seid, kannst du auch mit deiner Hacke auf seinen Vorderfuss treten, und dann deinen Fuss unter starkem nach unten gerichtetem druck herumdrehen...
    Ansonsten gibts noch den Punkt direkt unter den rippen, da sit so ein kleines "Knochenplättchen" und wenn man das zertrümmert, stirbt man, aber auch draufdrücken sit schon sauschmerzhaft.
    Aber das meiste kriegst du auch so, intuitiv hin, wenn du (so wie ich) ne nervende Schwester / bruder hast, dann hst du sowas ganz schnell drauf^^

    Gruß aus dem Norden,
    johannes
  • @Giftmischer:
    nach entsprechendem training ist vieles möglich
    der mensch produziert in gefährlichen situationen adrenalin.
    das wirkt wie eine droge und "steigert" unsere leistungsfähigkeit.
    dein nach entsprechendem training hört sich nach selbstbeibringen an
    und genau das meinte ich. DAS sollst du eben nicht machen....


    MfG Illu
  • Bitte was moechtest du mir sagen?

    1. "nach entsprechendem training ist vieles möglich"

    Ja, äh? Hat wer was anderes gesagt?

    2. "der mensch produziert in gefährlichen situationen adrenalin."

    Abgesehen davon dass er es ständig produziert, warum erzählst mir etwas davon? Ich glaube kaum dass hat hier etwas zu suchen?

    3. "dein nachmentsprechendem Training"

    Bitte? Muss ich den Satz verstehen?

    4. Ich glaube du wirfst mir da etwas vor, sicher bin ich mir aber nicht da ich deinen Satz nicht zu deuten vermag: Wo habe ich von selbst beibringen gesprochen? Würde ich mal gerne wissen.