Komplettes Systembackup ?

  • Suse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Komplettes Systembackup ?

    Hi :)

    Bin in Linux noch recht unerfahren, sprich wag mich auch nich an alles ran -.- Gerade weil ich aber nicht viel Ahnung habe, dachte ich mir ists besser, wenn ich mal ein komplettes Backup von meinem Suse 9.3 anlege. (Also restlos alles sichern, zumal ich gerade alles wunderbar konfiguriert habe nach meinen Vorstellungen)

    Nun frag ich mich - hab da keine Ahnung von ... - wie ich das am einfachsten bewerkstellige. Ich dachte mir, dass ich einfach alles vom folgenden Bild auf DVD sichere. onlinestuffs.com/pictureupload…8cb69d8936dcf4fb4c073.png
    Sind 10,4 GB.... Also alles davon bis auf Windows unten.

    Nun ist meine frage, ob das 1. so funktioniert und 2. wie ich das dann wieder rüberziehe, wenn ich das System denn erstmal vermurkst habe.... --> knoppix ?

    Hoff mir kann hier einer sagen, wie das funktioniert :)
  • Wenn du nur die Einstellungen sichern willst, also die *.conf, dann sichere dir doch "die" Dateien.

    1. geht diese Art der Sicherung bestimmt schneller
    2. sind das nur ASCII Dateien, benötigen also nicht so viel Speicherplatz
  • Eine schöne Lösung finde ich GParted, mit der du Images (also Abbilder) ganzer Partitionen machen kannst. Sichere doch einfach deine Linux-Partition(en).

    Es gibt dafür sogar ne LiveCD ;)
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • Danke für die antworten :) Ich werde dann erstmal Gparted ausprobieren, da ich das mit den Konsolenbefehlen (noch) nicht wirklich kapiere. Notfalls werd ich mich da dann durch die Tutorials wühlen müssen. Habe zwar KDE, aber wenn Gparted nicht funktioniert schalt ich halt auf gnome um. Sollte ja funktionieren dann.


    Habe heute mal testweise die Backupfunktion in Yast ausprobiert..... Ist es normal, dass es bei dem letzten Arbeitsschritt "Profil für automatische Installation schreiben" für ettliche stunden feshängt bei 100 % ? Glaub eher nicht....

    Edit: Habe mir mal die Dokumentation durchgelesen von dem Programm. (GPARTED DOCUMENTATION - GENERALITIES) Sehe ich das richtig, dass ich lediglich genug unpartitionierten Platz auf der Platte haben muss, um meine Native Partition zu kopieren ? Wäre ja einfacher wie ichs mir vorgestellt hatte :) Also die betreffenden Partitionen unmounten, kopieren, wieder mounten und im Bedarfsfall einfach wieder die Sicherung zurückkopieren.
  • Also wenn du das Backup auf der selben Disk machen willst, stimmt das. Aber da du das Backup am ehesten brauchst, wenn deine Disk abraucht, würde ich dir dringend empfehlen das ganze auf eine andere Disk zu sichern...

    PS: Mit Kompression wird das ganze noch erheblich kleiner...
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]