WPA + Macfilter?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WPA + Macfilter?

    hihi


    Meine frage ist in diesem fall ob nicht eigentlich ein mac filter zum totalen absichern eines wlan hotspots reicht , ich weiß es gibt programme die die mac adresse zumindest virtuell ändern können , aber es ist doch wohl unwarscheinlich das das programm alle mac-adress möglichkeiten ausprobiert.

    Also is hat meine frage ob man bei mac-filter wirklich noch nen WPA key braucht , oder ob er nur für eine verschlüsselung der daten zuständig is.



    mfg Mehli
    Upps:Up1Upp2

    Downs:
  • Hi!

    Naja, aber wenn du mit deinem Rechner über WLAN online bist, kann man die Pakete die durch die Luft schwirren abfangen und da steht dann deine MAC Adresse drinnen, dann bräuchte ein Angreifer nur noch seine MAC Adresse wie du schon erwähnt hast, virtuell auf deine ändern, und schon ist er drinnen in deinem Netz.

    Ja und wenn dann 2 Rechner mit der gleichen MAC Adresse gleichzeitig online sind dann gibts Probleme weil der eine Rechner Pakete bestätigt, die der eine viell. erst bekommt etc.

    cu
    Digi
  • Hi!
    Also das Problem bei WLAN-Netzen ist das man sie nie sicher bekommt. Klar, es gibt schon ein paar Möglichkeiten, wie eben WPA, MAC-Filter oder auch das SSID verstecken.
    Aber du sendest immer Daten die man abfangen kann.

    Von dem her solltest du schauen das du falls möglich kein WLAN benutzt.
    Wenn doch, aktiviere am besten alle Sicherheitsmöglichkeiten die dein Router hat. Das ist besser als nichts und die meisten Wardriver werden auch abgehalten.

    Also is hat meine frage ob man bei mac-filter wirklich noch nen WPA key braucht , oder ob er nur für eine verschlüsselung der daten zuständig is.


    Das sind beides unterschiedliche Sachen, das eine geht auch ohne dem anderem, das WPA verschlüsselt die Daten, der MAC-Filter lässt nur bestimmte Pakete rein.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Also bei mir läuft ein Linksys Router, dort habe ich wpa + mac filter aktiviert.
    Damit hatte ich noch keine ungebetenen Gäste im Netzwerk, aufjedenfall hab ich sie noch nicht bemerkt.
    Jetzt werde ich gleich noch die Ssid verstecken, das erscheint mir auch sinnvoll :)

    gruß
    symbi0se

    //edit: sry, der thread war schon ein bissl alt 0.o
    [SIZE=1][FONT="Courier New"]$posts++;[/FONT]
    [COLOR="black"]"Ich bin eine Mischung aus jung und erfahren, so etwas findet man sonst ja nur auf dem Straßenstrich." [/color]
    [LEFT] /!\ Nützliches: Meine Uploads [Info] Werbefrei mit Adblock [Tutorial] + Kostenlose SMS [Liste] + IPV vereinfachen [Info][/LEFT]
    [/SIZE]
  • Hi,
    die Frage ist eigentlich falsch herum gestellt. :)
    >Also is hat meine frage ob man bei mac-filter wirklich noch nen WPA key braucht , oder ob er nur für eine verschlüsselung der daten zuständig is.

    Besser: Braucht man bei WPA überhaupt noch den MAC-Filter?

    Nun, WPA scheint nicht nur "halbwegs" sicher zu sein, sondern schon eher
    "zuverlässig" sicher. Allerdings bin ich nicht ganz "uptodate" ob inzwischen auch bei WPA Sicherheitsschlupflöcher entdeckt worden sind.
    M.W. ist WPA bei der Wahl eines ordentlichen Schlüssels SEHR sicher !!!
    Nun zur Frage (umformuliert):
    ja, könnte man, um unnötigen Traffic zu unterbinden oder eine zusätzliche Hürde aufzubauen.., aber wer WPA crackt, der lacht über den MAC-Filter..
    PS: Die MAC zu faken, ist ein Spiel für den Kindergarten..

    vy 73 in die Runde