Mit welcher Geschwindigkeit Musik rippen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit welcher Geschwindigkeit Musik rippen?

    Hi,also ich wollte mal wissen mit welcher Gescwhindigkeit ich am besten musik rippen soll,sodass während des rippens kein Qualiverlust entsteht.Denn ich habe mal gehört,je langsamer die Geschwindigkeit desto besser die Quali der Musik,auch wenn wir das nicht wahrnehmen können.Jedenfalls wollte ich musik mit einer Geschwindigkeit von "x1" rippen,gibt es da irgendwelche Vorteile/Nachteile als wenn ich jetzt zB "x2/x4/x8 usw" nehmen würde,außer das es schneller geht?Ich möchte zum Schluss einfach nur eine perfekte 1:1 Kopie auf meinem rechner haben,mehr nicht.
    PS:Das Standardformat von Musik-CD's ist doch WAV (PCM) oder?
  • Servus.

    Beim Musik einlesen auf den PC spielt die Geschwindigkeit keine so große Rolle.Der Brenner liest die Daten und wenn er Probleme hat,reduziert er Automatisch die Geschwindigkeit.
    Du kannst es mal testen in dem Du ein tool benutzt um die Datenstruktur auf der Cd auszulesen.
    Mit Nero CD/DVD Speed,kann man die Quallität sehen und testen wann es zu lesefehlern kommt und der Brenner mit der geschwindigkeit runterfährt.
    Dann kannst Du die geschwindigkeit beim lesen der Daten vorgeben.


    Zum Thema Brenngeschwindigkeit.Erstens muss man die Quallität mit den Rohlingen in zusammenhang mit der Geschwindigkeit sehen.
    Das heißt wenn ich einen Rohling habe der bis auf 32 fache geschwindigkeit ausgelegt ist,mein Brenner aber sagt ich könnte Ihn mit 48 fach beschreiben,kein gutes Ergebniss damit erziele wenn ich das tue.
    Also die Quallität drunter leidet,je schneller ich brenne.
    Ich muss also darauf achten,für welche geschwindigkeit ein Rohling Spezifiziert ist.
    Bei CDs ist es heute so,das die meißten bis 52 fache Geschwindigkeit getestet und ausgelegt sind.Nur je schneller ich eine CD brenne,desto mehr fehler können sich einschleichen.
    Wenn Du auf der sicheren Seite sein willst,dann empfehle ich Dir,Musik nicht schneller als 32fach zu brennen.Am besten in dem Bereich 28 fach bis 32 fach.Heutige Computer können die geforderten Daten in der geschwindigkeit bereitstellen und der Pufferspeicher von dem Brenner ist auch so groß,das es zu keinem Engpass mit den Daten kommt.
    Der Laser beim Brennvorgang verrichtet seine Arbeit auch besser und genauer,je mehr zeit er für das gestalten der Datenträgerschicht hat.

    Bei DVDs bin ich der Ansicht das alles über 4fach oder 6fach gebrannte Filme,keine lange Lebensdauer haben.
    Meine DVDs die ich mit 8fach vor einem halben Jahr gebrannt habe,sind heute ein fall für die Mülltonne.

    So ich hoffe Dir geholfen zu haben.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]