Wildschweinrücken mit Feigen

  • Rezept/e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wildschweinrücken mit Feigen

    1,5 kg Wildschweinrücken
    (selbst geschossen versteht sich )
    Salz, Pfeffer aus der Mühle
    1 TL geriebenen Salbei
    1 TL zerst. Wacholderbeeren
    1-2 EL Butterschmalz
    1 Zwiebel, 2 Karotten
    1 Stück Lauch
    ¼ l Weißwein
    ¼ l gebundene Wildsauce
    2 EL bittere Orangenmarmelade
    2-3 EL Obstessig
    1 Prise Cayennepfeffer
    1 Prise Zimtpulver
    ½ Becher Sahne
    50 g Walnußkerne, 4-6 Feigen
    1-2 EL Butter oder Margarine
    1-2 EL Zucker
    1 Glas Orangensaft
    1 Peperoni, 2-3 EL Obstessig


    Den Wildschweinrücken waschen und trockentupfen. Mit Salz, Pfeffer, Salbei und den zerstoßenen Wacholderbeeren einreiben. Das Schmalz in einem Bräter erhitzen und den Wildschweinrücken darin anbraten.
    Die Zwiebel, die Karotten und den Lauch putzen, waschen, in Würfel schneiden, zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Mit Weißwein und gebundener Wildsauce auffüllen.

    Den Bräter verschließen und das Fleisch im auf 200-220°C vorgeheizten Backofen 80-90 Minuten schmoren lassen. Nach Ende der Garzeit den Wildschweinrücken herausnehmen und das Fleisch auslösen.

    Die Sauce aufkochen und abschmecken. Die Sahne einrühren und aufkochen lassen, die Walnußkerne dazu geben.

    Die Feigen putzen und halbieren. Die Butter oder Margarine in einer Pfanne erhitzen und den Zucker darin karamelisieren lassen. Den Orangensaft angießen und den Zuckerkaramel loskochen. Die klein geschnittene Peperoni und den restlichen Obstessig in die Zuckerkaramelsauce rühren. Die Feigen dazu geben und kurz dünsten.

    Die Sauce auf heiße Teller geben, den Rücken in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Die Feigen dazu legen und servieren.