An Pärchen: Wann Verlobt?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • An Pärchen: Wann Verlobt?

    Hallo,

    habe mal eine frage an die pärchen, nach wie langer zeit habt ihr euch verlobt ??? mfg

    [email protected] :)
  • Also dass musst du entscheiden bzw. ihr. Ich denke du wirst hier die verschiedensten Antworten bekommen.

    Ich bin nun schon seit 8 Jahren mit meinem Schatz zusammen und das wird wohl auch immer so bleiben. Aber wir sind weder verheiratet noch verlobt. Denn Liebe hat nicht nur mit dem Papier zu tun. Da gibt es ganz andere Liebesbeweise.
  • Noir schrieb:

    .... Verlobt waren wir vorher nicht.


    Echt nicht?
    Wir haben das aus Tradition gemacht, ich musste bei Ihren Eltern um ihre Hand anhalten. War irgendwie cool, aber auch ziemlich peinlich.
    Ich war so nervös, das ich 5 Anläufe gebraucht habe :D.

    @ topic
    An dem Tag, wo wir uns entschloßen haben, ihren Eltern beizubringen das da bald jemand Opa und Oma zu Ihnen sagen wird. :bä:

    MfG
    [SIZE=3]mojn[/SIZE]
    [SIZE="2"]Meine Upps: LaFee[/SIZE]
  • Verlobt finde ich auch ein wenig veraltet. Wir haben nach vier Jahren geheiratet.
    Entweder man heiratet oder man lässt es :)

    Verlobt ist in meinen Augen so etwas wie ... ich versuchs mal ... ich kann ja zur Not wieder raus ... ich beruhige ihn/sie etwas damit ... ich trau mich noch nicht richtig ...

    Bin aber auch nicht katholisch.. die sehen das wohl noch enger

    LG
    Sarah
  • Sarah schrieb:

    ..... Verlobt ist in meinen Augen so etwas wie ... ich versuchs mal ... ich kann ja zur Not wieder raus ... ....


    Also, eigentlich ist ne Verlobung ein HeiratsVERSPRECHEN!!! Der Gesetzliche Status verändert sich auch dadurch und sie hat alle Rechte einer Ehefrau.
    Das ist der eigentliche Sinn daran. Außerdem wollte ich sie ja damit überrumpeln und nen Termin für die Hochzeit wollte ich nicht allein bestimmen.

    MfG
    [SIZE=3]mojn[/SIZE]
    [SIZE="2"]Meine Upps: LaFee[/SIZE]
  • Sorry, aber der "gesetzliche Status" ändert sich dadurch überhaupt nicht! Das einzige, was per Gesetz bei einer Verlobung geregelt ist, dass nach einer Verlobungsauflösung eventuell erhaltene Geschenke zu erstatten sind. Das Eheversprechen (stimmt.. ist ein zweiseitiger Vertrag) kann aber im Gegensatz zu anderen Verträgen nicht eingeklagt werden. Steuervergünstigungen oder sonstiges ergeben sich dadurch nicht.
  • Ich denke, wenn man sich verloben will, ist ansichtssache und muss jeder für sich entscheiden. Das einzige was ich machen würde, ist nicht voreilig sein. Wer sich Verlobt, verspricht sich für die Heirat. Da sollte man sich gaaaanz sicher sein, ob er/sie die/der Richtige ist!!!

    Nach dem alten Motto halt: "Drum Prüfe, wer sich ewig bindet"

    mfg
  • Also ich war seit dem 13.04.05 verlobt und nun haben wir bereits standesamtlich geheiratet und dir kirchleiche Hochzeit folgt morgen (Samstag, den 24.06.06)

    Wir sahen die Verlobungszeit nicht als Testzeit an, sondern als reine Vorbereitungszeit für unsere Hochzeit, denn zum Zeitpunkt des Antrages hatten wir schon 3 Jahre zusammen gelebt (insgesamt kennen wir uns seit 6 1/2 Jahren )! Natürlich gibt es keine Garantie für eine ewig-andauernde Liebe, aber wenn es soweit ist, spürt man es... (ok, klingt blöd, aber wartet ab, für den ein oder anderen kommt auch noch die Zeit)

    Also wenn man es mal einfach praktisch und theoretisch sieht, dann würde ich die Verlobung genauso lange dauern lassen, wie man benötigt, eine Hochzeit vorzubereiten!

    Wir sind zwar nicht altmodisch, jedoch fand/finde ich einige Bräuche sehr schön, und allein aus diesem Grund brauchten wir schon 3 Monate, nur um alle einzuladen (Hochzeitsladen)! Wenn man auch noch einschließt, das man ein bestimmtes Lokal, eine bestimmte Band, eine bestimmte Kirche und/oder einen bestimmten Pfarrer will, dann sollte man so früh wie möglich dran sein! auch bestimmte Datum´s beim Standesamt brauchen ihre Reservierungszeit!
    Ja, und der Tanzkurs darf ich hier auch nicht vergessen...(2 Monate)

    Naja, wie gesagt, ich spreche aus Erfahrung. Sollte jemand fragen haben so darf er sich heute noch melden (23.06.06) oder erst wieder ab dem 12.07.06, da wir dann erst wieder aus den Flitterwochen zurück sind!

    mfg
    Charly
    [SIZE="1"]...ich bade Dich in Angst - schick’ Dir ’nen Marathon von Schmerzen
    wieder spür' ich das verlangen - ganz tief in meinem Herzen

    wenn Du nichts sagst kannst Du nicht lügen,
    bald wirst Du für immer schweigen:
    es wird mir ein Vergnügen sein![/SIZE]
  • Charly-The Cat schrieb:

    Also ich war seit dem 13.04.05 verlobt und nun haben wir bereits standesamtlich geheiratet und dir kirchleiche Hochzeit folgt morgen (Samstag, den 24.06.06)


    kirchleiche :löl:

    Ein freud'scher Verschreiber. Im Unterbewusstsein weißt du wahrscheinlich, dass dein Leben jetzt zu Ende ist. ;)

    Tja, die Dummen sterben nicht aus und sind auch noch stolz auf ihre Dummheit.

    Dann herzliches Beileid

    Mc Kilroy
  • McKilroy schrieb:


    Tja, die Dummen sterben nicht aus und sind auch noch stolz auf ihre Dummheit.

    Dann herzliches Beileid

    Mc Kilroy


    siehst du das irgendwie als dummheit an, dass der heiraten wird?? :confused:
    das würde ich dann eher als dumm und naiv bezeichnen. :rolleyes:

    also von mir mal herzlichen glückwunsch an Charly-The Cat!! ;)



    back 2 topic:
    ich glaube, dass es da ne bestimmte zeit gibt, nach der man sich verloben sollte. man wird schon merken, wann die zeit gekommen ist!!
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • Mein Ex-Mann und ich haben uns nach 4 Jahren verlobt - und 2 Jahre später geheiratet.
    Haben das ganz unter uns gemacht - richtig romantisch, mitten in der Nacht, im tiefsten Winter auf dem Heidelberger Schloss. Das werd ich nie vergesen.
    Ich halte nix davon, solch einen Schritt zu früh zu machen.
    Wir waren immerhin 13 Jahre verheiratet.....
    Und nur durch sehr tragische Umstände ging unsere Ehe zu Bruch.
  • Wir sind dieses Jahr bereits 5 Jahre zusammen und haben uns nach 3 1/2 Jahren verlobt. Es war für mich eine riesige Überraschung zu Weihnachten und hat mich sehr glücklich gemacht. Der Ring hat mir auf Anhieb gefallen und erinnert mich immer wieder daran, wie sehr wir doch den gleichen Geschmack teilen. Wenn ich den Ring jetzt aus irgend welchen Gründen ablege fühle ich mich wie nackig und will ihn gleich wieder umlegen.

    Meine Einstellung zur Verlobung:

    Absolut gar nicht altmodisch, immer noch zeitgemäß und eine schöne Tradition