ROllerkarosserie kaputt....Versicherung???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ROllerkarosserie kaputt....Versicherung???

    hallo
    mien kumpel hat vor kurzem besoffen den roler von nem anderem kumpel gegen ne wand gefahren und mcih gebenten hier zu fragen wie man sowas am besten ne versicherung zahlen lässt.
    damals war er (fahrer) 15 und hat keinen rollerschein ghapt der andere (besitzer) schon
    es sind grad ein paar kratzer und 2 karosserieteile sollten ausgetauscht werden(>100€).
    schaut meines erachtens schon fast so aus als wär da jemand gegen die wand gefahrn
    alllerdings meinte jemand wenn er seiner versicherung schreibt er wär in da nacht über den roller gestolpert....??? zahlt ne versicherung sowas? oder muss er sich da was ganz besonderes einfallen lassen? hat wer erfahrung mit sowas?
    wäre nett wenn ihr meinem kumpel helfen könntet.
    mfg major

    //edit: bitte in motorradsektion verschieben....hab nicht dran gedacht dasses die auch noch gibt...oda da lassen...wie es den mods beliebt
    Jegliche Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen zur Belustigung anderer !!![SIZE="2"]
    Nur weil da [COLOR="Lime"]Online[/color] steht Heißt das noch laaange nicht, dass ich vorm PC sitz!!![/SIZE]
  • Najo sagen dass er gefahren ist kann er schlecht ;)

    Sowas zahlt keine Versicherungen, geht also nur unter falschen angaben = versicherungsbetrug.
    möglichkeiten:
    gegengelaufen - davon geht aber keine komplette verkleidung kaputt, glaubt man euch sicher nicht.
    er ist an ner unübersichtlichen stelle auf die straße getorkelt und der dem der roller gehört musste ausweichen -> wand
    dann müsste es eigentlich die haftpflicht übernehmen, aber ist nur son gedanke, bin kein fachmann

    Rate euch aber auf jedenfall davon ab, das ist versicherungsbetrug = strafbar, wenns rauskommt kanns bitter werden.
  • scheiße stimmt....
    hmmm....
    doofdoof...
    sonst noch wer ne idee?
    Jegliche Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen zur Belustigung anderer !!![SIZE="2"]
    Nur weil da [COLOR="Lime"]Online[/color] steht Heißt das noch laaange nicht, dass ich vorm PC sitz!!![/SIZE]
  • kugelfang schrieb:

    Najo sagen dass er gefahren ist kann er schlecht ;)

    Sowas zahlt keine Versicherungen, geht also nur unter falschen angaben = versicherungsbetrug.
    möglichkeiten:
    gegengelaufen - davon geht aber keine komplette verkleidung kaputt, glaubt man euch sicher nicht.
    er ist an ner unübersichtlichen stelle auf die straße getorkelt und der dem der roller gehört musste ausweichen -> wand
    dann müsste es eigentlich die haftpflicht übernehmen, aber ist nur son gedanke, bin kein fachmann

    Rate euch aber auf jedenfall davon ab, das ist versicherungsbetrug = strafbar, wenns rauskommt kanns bitter werden.


    Die Haftpflicht des Fahrzeughalters kommt nur für Schäden am Unfallgegner auf, die vom Halter verursacht werden.

    Teilkasko zahlt eigenes Fahrzeug nur bei Diebstahl, Wildschaden o.ä. (zahlt nicht, wenn eigenes Fahrzeug umgefallen und beschädigt)

    Vollkasko zahlt Schäden am eigenen Fahrzeug wenn Schaden slbst verursacht.

    In allen Fällen besteht die Versicherung auf eine Unfallanzeige bei der Polizei (als Nachweis, dass tatsächlich Unfall vorliegt)

    Da ich davon ausgehe, dass ihr den Unfall nicht gemeldet habt, rate ich dringend ab irgend etwas in Richtung Versicherung oder so vorzutäuschen.

    Warum?

    - Ihr steckt sowieso schon genug drin weil ihr besoffen ohne Führerschein
    gefahren seid
    - Ihr euch unerlaubt vom Unfallort entfernt habt (wenn am Roller Teile kaputt sind, wird die Mauer auch was abgekriegt haben und ide gehört euch ja nicht oder ... wenn der Lack am Roller verkratzt ist ist der auch an der Mauer ...

    Seid ihr euch auch wirklich sicher, dass niemand den Unfall gesehen hat (Nachbar der sich zufällig das Versicherungskennzeichen notiert hat) auch da kann man (und vor allem die Polizei) rauskriegen, wer das Kennzeichen gekauft hat, es gibt dafür schliesslich einen Versicherungsvertrag.

    Also, erstmal gründlich nachdenken bevor man sich wegen ein paar Euro ne Vorstrafe und womöglich eine Führerscheinsperre einhandelt (die kann man auch kriegen, wenn man noch gar keinen Schein hat ...)
  • okay ich hab verstanden.
    danke für die hilfe
    nein bemerkt hasts sicher niemand :)
    also dann mfg major
    Jegliche Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen zur Belustigung anderer !!![SIZE="2"]
    Nur weil da [COLOR="Lime"]Online[/color] steht Heißt das noch laaange nicht, dass ich vorm PC sitz!!![/SIZE]