Argentiniens Trainer Pekerman zurückgetreten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Argentiniens Trainer Pekerman zurückgetreten

    Unmittelbar nach der Niederlage im Elfmeterschießen gegen WM-Gastgeber Deutschland hat der argentinische Fußball-Nationaltrainer Jose Pekerman seinen Rücktritt angekündigt.

    "Es ist aus. Das Kapitel ist geschlossen. Ich werde bestimmt nicht weitermachen", erklärte der Coach des zweimaligen Weltmeisters, der mit seinem Team ein 1:1 nach 120 Minuten im Berliner Olympiastadion erkämpft hatte. Pekermann war jahrelang Nachwuchstrainer im argentinischen Verband. Die "Gauchos" waren mit dem Anspruch nach Deutschland gereist, ins Finale zu kommen.

    Mit Auswechselungen verzockt

    Zuvor hatte sich Pekerman in der wichtigsten Partie seiner Trainer-Karriere gnadenlos verzockt und mit seinen Wechseln das Aus der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft mitverantwortet. Das Spiel war gekippt, als Pekerman zuerst in Juan Román Riquelme das "Herzstück" der Mannschaft 18 Minuten vor dem Ende vom Platz nahm und kurz darauf auch noch Sturmtank Hernán Crespo (79.) auswechselte.

    <Quelle>
  • Ja, das waren unschöne Szenen eines schlechten Verlierers.
    Klar, dass die Argentinier enttäuscht sind - das wären wir auch gewesen. Aber deshalb gleich so ne Reaktion - das ist bescheuert...
  • Vor allem sollten die auf dem Platz mit guten Beispiel vorran gehen, so wird den Fans noch vorgemacht wie man sich beim Fussball schlägt. Mal ganz davon abgesehen, dass beide Spielführer vor dem Spiel noch was von gegen Rassismus etc duchs Stadionmikro gelabert haben.

    :rot:


    slate