mit Summenformel

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mit Summenformel

    Hallo!

    Hoffe einer von euch Cracks kann mir helfen. Habe hier eine Tabelle mit verschiedenen Produkten aus dem Getränkebereich. Jedes Produkt wurde an jedem Tag gefüllt (dabei gibt es unterschiedliche Gebinde: 0,5/ 1,5/1,0/0,33; dazu kommt noch dass es Einweg oder Mehrweg ist und das es ein 0,5er Produkt in Einweg auch als 6er oder 24er Pack geben kann). Nun soll ich durch eine Formel für jeden Tag ausrechnen lassen von welchem Gebinde wieviel gefüllt wurde, so dass bei Einfügen von weiteren Zeilen keine Daten zerschossen werden.

    Ich habe es jetzt mit "Summewenn" probiert, aber da ich alle Attribute(Größe, Anzahl an Flaschen, und EW/MW) berücksichtigen muss, komme ich nicht weiter.

    Hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und es kann mir wer helfen.

    Danke schon mal im Voraus

    Keep on rockin´
  • Ich hab's zwar nicht so ganz kapiert... aber abstrakter ausgedrückt hast Du eine Tabelle und Du möchtest nun Summen bilden nur für die Datensätze aus der Tabelle für die mehrere verschiedene Kriterien übereinstimmen.

    1. Schau Dir mal die Filterfunktionen an.. damit kann man schnell Ergebnisse ermitteln.
    2. Pivot-Tabellen könnten auch Dein Freund sein.
    3. SummeWenn gepaart mit ein paar Tricks

    Man müsste schon mehr Informationen haben.
  • Hi,

    ich kenne geau diese Problem, da ich für ein Unternehmen, welches so ziemlich genau diese Produkte in solchen Gebinden herstellt, in Excel etwas ähnliches programmiert habe.

    Als Tipp: Jeder Artikel bzw. Flaschentyp hat mit Sicherheit eine eigene und einzigartige Artikelnummer, evtl. auch eine interne einzigartige Kurzbeteichnung. Angenommen, es wäre Cola, Fanta, Sprite, ... dann könnte man sagen: Co10EWPet (Cola, 1 Liter, Einweg, PET-Flasche). (Ja, PET und EW schließen sich aus, war ja auch nur ein Beispiel).

    So, wenn du entweder Artikelnummer oder Synonym verwendest, kannst du ideal nach den Produkten suchen, filtern, oder was auch immer.

    Ansonsten gilt auch für mich, was Metaphore schon sagte: Ich weiß nicht so ganz genau, was du willst. Wenn die Tabelle "vernünftig" aufgebaut ist, brauchst du evtl. nur die Summenformel ... :)
    Internette Grüße
    von der Nautilus
    cpt. Nemo
  • @hotchpotch01,

    also ich blick da auch nicht so ganz durch... wäre schön, wenn du die datei mal uppen könntest.
    so wie ich die sache sehe, sollte die beste variante wirklich eine pivot-tabelle sein.

    @metaphore,
    das problem an pivot ist nur, dass sie sich nicht aktualisiert, wenn neue daten eingefügt werden ;)

    da sind die tricks die metaphore angesprochen hat schon vielversprechender.
    füge noch eine spalte ein und gib ein kürzel für die gebinde ein. dann kannst du über die summewenn funktion als weiteres kriterium die gebinde einschliessen

    greetz
    taurus