Thermaltake Tsunami m. Window SK: 75€ exkl.(V:5,90€) + Jedi Knight 2 (nur heute)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [V/T]Thermaltake Tsunami m. Window SK: 75€ exkl.(V:5,90€) inkl. Jedi Knight 2/Voodoo1

    Hallöchen,

    ich möchte mich von meinem Tsunami Dream in Schwarz trennen. Das Gehäuse ist tiptop in Schuss, lediglich die obere Klappe hat ihre Befestigungsstifte verloren, so dass sie nur einseitig im Scharnier sitzt. Die Klappe lässt sich dennoch aufklappen und schliessen, ist halt nur etwas wackelig. Ich habe TT angeschrieben, evtl. senden sie mir eine neue Klappe zu.
    Ein Bild vom Case findet ihr z.B. auf Alternate oder Caseking.
    OVP und Zubehör sind natürlich vorhanden!

    SK: 75€ exkl. Der Versand über Hermes ist möglich (5,90€!)! Das Gehäuse wiegt nur knapp 6 kg! Wenn es noch an diesem Wochenende weggeht, gibt es entweder eine Voodoo1 oder Jedi Knight 2: Jedi Outcast (FSK16) dazu.

    Bei einem Tausch würde ich NICHTS draufzahlen wollen. Bedingungen an ein neues Gehäuse wären: 120er Lüfter, midi-big, silber oder schwarz.

    Freue mich auf zahlreiche Angebote..

    Mir sind die Testberichte bekannt. Vor dem TT hatte ich ein Casetek 1018, welches bekanntlich äusserst stabil ist. Ohne eingebaute Hardware ist das TT aufgrund des Aluminiums etwas instabil, mit eingebauter Hardware jedoch gibt es da nichts zu beklagen. Es ist wirklich sehr leicht und daher ideal als Lancase. Die Optik ist auch 1a. Ich brauche halt wieder mehr Platz, deswegen der Wechsel.

    HWLUXX schrieb:

    Thermaltake hat mit diesem Gehäuse einen echten Designkracher gelandet und kann sich erfreulicherweise sowohl preislich als auch technisch vom ähnlichen Coolermaster Wave Master absetzen. Zusätzlich garniert mit vielen sinnvollen Features wie z.B. einer schraubenlosen Kartenarretierung, zwei Schlössern und den externen Anschlüssen überzeugt es den potenziellen Kunden.

    Durch die Fronttür aus edlem gebürstetem schwarzem Aluminium sind z.B. auch weiße Laufwerke sehr gut abgeschirmt und der elegante Eindruck und das schöne Design werden dadurch aufrecht erhalten. Die Verarbeitung ist abgesehen vom Schloss der Fronttüren sehr gut, es finden sich sonst weder scharfe Kanten noch irgendwelche Montagefehler. Ein Mainboardschlitten hat das ultraleichte Gehäuse leider nicht zu bieten, aber den braucht auch nicht jeder.

    Dank der zwei vorinstallierten 120 mm Lüfter sollten sich auch sehr "komplexe" Systeme leicht kühlen lassen, das Material tut sein weiteres dazu. Die optischen Laufwerke lassen sich problemlos mittels Schienen installieren und die 3,5“-Laufwerkskäfige kann man zum leichteren Einbau der Technik entnehmen. Sinnvolle Details wie z.B. die Entkopplung der Festplatten oder der in die Front integrierte Staubfilter runden das Gesamtbild positiv ab.

    HWLUXX BILD

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    Insgesamt kann man das Thermaltake Tsunami VA3000BNA – Black Alu nur empfehlen. Die große Anzahl an positiven Eigenschaften überwiegen die wenigen Negativpunkte bei weitem. Der Preis von 119,90 € ist für das gebotene sehr gut, die Leistung stimmt auch und daher bekommt das Gehäuse selbstverständlich auch unseren Award.


    Hardware-Mag schrieb:

    Fazit

    Hersteller Thermaltake setzt bereits seit einigen Jahren im Gehäuse-Segment Maßstäbe in Sachen Funktionalität, Ausstattung und Design. Auch mit der Tsunami-Serie ist ein weiterer guter Wurf gelungen, wie wir nun zum Abschluss des Tests sagen können. Ganz oben auf unserer Pluspunkte-Liste steht das sehr edle und eindrucksvolle Design, welches in den Trend-Farben Schwarz und Silber erhältlich ist. Durch den Mirror-Coating-Effekt spiegelt sich zudem das Drumherum auf dem Gehäuse und ist auf LAN-Partys sicherlich ein Eye-Catcher. Praktisch - wenn wir gerade bei LAN-Partys sind - ist das Front- und Seitenschloß. Dank Aluminium ist der Tower zudem ein Leichtgewicht und stellt kein Transport-Problem dar. Ein Panel mit USB, FireWire und Co. ist heutzutage zwar Standard, aber dennoch lobenswert.

    Weiterhin konnte das Thermaltake Tsunami VA3000BNA durch seine einfachen und durchdachten Montage-Mechanismen für Laufwerke und Erweiterungskarten überzeugen, welche ohne Werkzeug zu handhaben waren. Zu guter Letzt hinterlies auch das Lüftungssystem einen positiven Eindruck bei uns, da es für eine relativ leise, staubfreie interne Belüftung sorgte. Das schicke Design hat allerdings auch Nachteile, denn es ist extrem anfällig gegen Fingerabdrücke, Staub und Kratzer. Beim Transport sollte vor allem auf Kratzer geachtet werden, da die schöne Optik ganz schnell entstellt werden könnte. Preislich liegt das Tsunami VA3000BNA Gehäuse bei rund 100 Euro und ist, je nach Geschmack, mit oder ohne Seitenfenster erhältlich.


    PC-Direkt schrieb:

    Thermaltake Tsunami

    Der Tsunami Tower von Thermaltake ist der Traum für Modding-Fans, für jeden, der selbst etwas einbaut oder
    -steckt und für Freunde von superleichten Aluminiumgehäusen. Die Verarbeitung ist genial: abgerundete Kanten, der Festplattenkäfig ist herausnehmbar, alle Frontblenden aus Kunststoff und die darunter liegenden Metallblenden für die elektromagentische Abschirmung sind verschraubt. Hier wird nichts herausgebrochen oder mit Gewalt hineingedrückt.

    Will man an die Laufwerke, wird die Front aufgesperrt und aufgezogen. Für die Einschübe liegen Kunststoffschienen bei. Sie werden ohne zu schrauben seitlich in die Schraubenlöcher von Brenner oder DVD-Drive gesteckt. Dann das Laufwerk einschieben, bis die Schienen einrasten fertig. Festplatten sind im Käfig mit Gummipuffern gelagert, die unangenehme, hörbare Schwingungen dämpfen. Für Steckkarten gibt es Schnellverschlüsse, Kunststoffnasen halten Grafik- oder Soundkarte fest. Nase umklappen, Platine einsetzen, Nase wieder festdrücken und schon ist die Karte fixiert. Ideal für Aussteller auf Messen: Das Case ist absperrbar, das Seitenteil mit einem Mikroschalter überwacht.


    Caseking schrieb:



    Weitere Test:
    VTR-Hardware
    3DXtreme
    rbmods


    Ich denke das sind genug Testberichte.

    Zusätzlich siehe erstes Posting. Läuft auch noch auf: HWLUXX , P3D , TweakPC , Meisterkuehler , HWL , 3DC , Tualatin , FSB und Voodooalert