DSL Freischaltung nach Wunschdatum

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSL Freischaltung nach Wunschdatum

    Hallo,

    Mein Vertrag läuft bei 1und1 am 22.10 aus und ich wollte mal fragen ob ich den Tag für die Freischaltung bei meinem neuen Provider (Freenet) selbst aussuchen kann.
    Ich übernehme gerne die IP-Verteilung von euren Ups.
  • Normalerweise, Ja!

    Man kann einen Wunschtermin angeben. Allerdings muss vorher der Anschluss so und so viele Tage abgeschaltet sein.
    Bei mir war es so, dass ich acht Tage warten musste zwischen altem Anschluss abschalten und neuem anschalten. Vielleicht aber auch nur wegen der Umstellung von 1mbit auf 6mbit....

    Frag doch einfach freenet :D

    Gruss M.
    [SIZE="2"]o_O[/SIZE]
  • moin,

    das problem wird wohl nicht freenet sein, sondern 1u1!!

    1u1 hat die angewohnheit, überwiegend, port und leitung, ich

    gehe einmal davon aus, daß die leitung bei 1u1 liegt und nicht

    bei der telekom, mehrere wochen zu blockieren!!

    selbstverständlich ohne etwas dafür zu können.:D

    ergo, geht das meistens in die hose!!

    du solltest dich für die blockzeit, rechtzeitig, für eine kurzfristige

    notlösung umsehen, oder du wirst der dinge harren müssen.

    was sagt uns das??

    wohl dem, der eine telekomleitung sein eigen nennt;)

    mfg

    nachtrag: ich hoffe, du hast rechtzeitig und per einschreiben/rück

    gekündigt!!
    ich bin, ich weiß nicht wer, ich komme, ich weiß
    nicht woher, ich gehe, ich weiß nicht wohin,
    mich wundert, daß ich so fröhlich bin.
  • oh man ich bin am 07.08 von 1&1 weg und wollte eigentlich direkt danach zu t-com. wenn das mehrere wochen dauert :mad: :mad: hab nichma mehr ein 56k modem :( kotz hoffentlich hat hier jemand w-lan ohne schutz in der nähe arghh
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln.
    ->gelöscht by lukas2004
  • Also bei mir lief es so das ich meine Flatrate innerhalb von 30 Tagen bei 1und1kündigen musste hab mich in dieser Zeit schon mal bei Congster angemeldet. Lief auch super die Zugangsdaten habe ich noch sofort am gleichen Tag per Mail bekommen. Bei Congster läuft das so das man schon vorher anmelden kann und die Daten bekommt aber solange man sich noch nicht mit den Zugangsdaten online geht nehmen sie auch kein Geld (ist ja quasi wie nen Wunschtermin) :)
  • Hhhmm, ich hab zum 2.9 1&1 gekündigt....Wehe die Geier blocken meine Leitung....Naja, ich hab vielleicht den Vorteil, das ich bei der T-Com anfang (deshab auch der wechsel zur T-Com)...Mitarbeiter Anschluss is schon beantragt, und ISDN sollte zum 8.9 da sein.....Naja, Solange "wenigstens" ISDN funzt, kann ich auch ruhig 1-2 Wochen auch DSL warten....
  • Bin auch von GMX zu T-Online gewechselt. Allerdings hatte 1und1 den Port für meinen DSL-Anschluss. Dabei hatte ich Probz ihne Ende. Anfang August hat GMX meinen Zugang kündigungs gemäß abgeschaltet. Aber der Port lag weiterhin bei 1und1. Kulanterweise hat T-Online mir die Flatnutzung über diesen Port schon mal vorab freigeschaltet. Allerdings wollte 1und1 der T-COM nicht so ohne weiteres den Port freigeben. Der T-COM Mitarbeiter hat versucht sich mit dem Leitungsmanament von 1und1 auseinander zu setzen. Das hat aber nicht so richtig geklappt. Also hat er mich gebeten noch mal da anzurufen. Na ja, hab ich dem gesagt würde ich ja machen, aber die Hotlines kosten da 99Cent/Min. das ist mir zu teuer. Er hat mir dann eine normale Rufnummer gegeben. Da konnte ich dann zum normalen Festnetzpreis anrufen. Hab dann da richtig Dampf gemacht und denen erklärt, dass ich vor Jahren ja mal Geld für den Port (Anschluss) bezahlt habe und das daher meiner ist. Also sollen sie den mal sofort freimachen. Okay, hat er mir versprochen dauert so ca. 10 Tage.
    Das hat auch hingehauen. 1und1 hat am 11.08. den Port abgeschaltet. Natürlich nen Freitag und ich hab es erst Abends bemerkt. Da war ich erstmal ein Wochenende ohne Zugang. Am Montag gleich wieder T-COM angerufen. Jungs der Port ist frei haut rein. Alles klar. Dann wieder Rückruf der T-COM, ja Port ist frei, aber 1und1 hat die Freischaltung aber nicht dem Zentrum in Nürnberg gemeldet und bevor die kein grünes Licht geben (und das tun die nicht bevor der alte Portinhaber die Kündigung geschickt hat) keine neue Aufschaltung.
    Ich wieder bei 1und1 angerufen. Hört mal Freunde so nicht. Macht hinne, sonst Trabbel!
    Seit dem 16.08. habe ich wieder meinen Zugang.
    Hat mich viele Telefonate gekostet. Wenn ich nicht solch einen Superansprechpartner bei der T-COM gehabt hätte, dann hätte alles wohl einige Wochen länger gedauert.
    Also macht eure Verträgge nicht über CallCenter mit 0800-Nummer. Lasst euch auf alle Fälle mit dem für euren Bereich zuständigen CallCenter verbinden. Die geben euch nämlich eine normale Durchwahl und ihr könnt so euren Ansprechpartner direkt erreichen.