Die Terroristen gewinnen letzendlich mit dem Ausbau des Überwachungstaates

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Terroristen gewinnen letzendlich mit dem Ausbau des Überwachungstaates

    [url=http://www.gmx.net/de/themen/nachrichten/ausland/terror/2775706,cc=000000160300027757061cec9L.html]GMX - Frist für Verhöre der Londoner Terrorverdächtigen verlängert (17.08.2006)[/url]

    Je mehr Wir den Falschen Weg gehn im Westen und Grundrechte wie Unschuldsvermutung abzubaun über die Schaffung von Kollektive Schuldigen und Umkehrung des Verdachtes um so mehr gewinnen die Terroristen !!
    Der Kampf gegen Terrorismus wird durch den Bau des totalen Überwachungstaates (läst sich Britanien da noch toppen eigentlich ?) nicht gewonnen der seine Bürger Pauschal Kriminalisiert und Mißtraut sondern man muß an den Ursachen arbeiten und die Ungerechtigkeit in den Ländern bekämpfen.
    Also Bildung, Meinungsfreiheit,Menschenrechte, soziale Grundabsicherung ect. um den Nährboden für Terrorismus zu entziehn.
    Leider sieht man nur dumme Hardliner die genau das tun was die Terroristen wollen, über den Überwachungsstaat Freiheit abbaun.
    [COLOR="Lime"]Hüte deine Tüte, den High sein heist Frei sein [/color]
  • Ich glaube nicht, dass es Osama bin laden auf irgendeine Soziale Grundsicherung oder bildung drauf ankommt. Die haben einfach das Bild, des bösen,schlechten Westen und ich glaube nicht, dass deine genannten Punkte dieses Bild verändern würden.
  • Meine Meinung ist das man nicht mal 0,1% Grundrechte hier abaun darf und dafür zu sorgen hat das dieses extreme soziale Ungleichgewicht als Nährboden für Terrorismus Global verschwindet.


    Meinst wohl das geht von einen Tag auf den anderen oder wie? Erstmal haben wir keine andere Möglichkeit als die Terroristen die Anschläge planen "herauszufiltern". Und um dieses Ziel zu erreichen müssen wir geringe Einbußen in unseren Lebensstandard machen. Ich glaube kaum, dass du wirkliche Probleme mit den jetzigen Beschlüssen hast.

    MfG
    [SIZE="1"][Uploads: #1#2#3#4#5[/SIZE]]
  • Kongo Otto schrieb:

    Meine Meinung ist das man nicht mal 0,1% Grundrechte hier abaun darf und dafür zu sorgen hat das dieses extreme soziale Ungleichgewicht als Nährboden für Terrorismus Global verschwindet.


    Hast du Angehörige/Freunde/Bekannte bei einen der vielen Anschläge verloren? Bei mir waren es ca. 20. Also komm bitte wieder und wiederhole deine Meinung, wenn du selbst direkt betroffen bist. Ich sage nicht, dass man die Grundrechte beschneiden soll, ich verstehe aber die Personen nicht, die glauben, mit der Beseitigung von geografischen Disparitäten sei allen geholfen.
  • Wie schon in einem anderen Thread bemerkt:Ich lasse lieber meine Kontodaten oder meine Telefongespräche von dem CIA überwachen, als das ich lieber nachher in ein Flugzeug steige, dass dann schön in ein Hochhaus fliegt oder auf dem Weg dorthin explodiert.
    Muss jeder selber wissen, mit welchen Maßnahmen er sich anfreunden kann um etwas sicherer zu leben
  • Hi,

    Ich glaube nicht, dass es Osama bin laden auf irgendeine Soziale Grundsicherung oder bildung drauf ankommt. Die haben einfach das Bild, des bösen,schlechten Westen und ich glaube nicht, dass deine genannten Punkte dieses Bild verändern würden.


    da muss ich ihm voll und ganz zustimmen, das is halt ihre religion, ihr glaube, weis der teufel was!! die haben sich das als ziel gesetzt und du wirst das dennen nciht mehr austreiben können!!

    greetz muxn
  • Das ist natürlich eine Mentalitäts Frage.
    Ich leb lieber mit mehr Restrisiko da für Mich die Freiheit mit Sicherheit stirbt, zumal das meiste nichts bringt außer Kollektive Schuldige/kriminalisierung der Masse da es überwindbar ist mit Kryptografie, Auslandskonten ect.
    Was bringt den ne Videoüberwachung ?? Gar nix wenn sich wer in die Luft sprengt, der will doch ins Paradis.
    Weist nachher eventuel wer das wahr aufgrund des Bildmaterials :löl:
    Wenn Ich Unschuldig bin muß Ich auch nicht bei Massengentests und Co. was beweisen und teilnehmen, sondern die müssen Mir was beweisen außer ihrem Fun Raster in das Ich "passend" geprest werd damit dort Leute Arbeit haben in ihrer ABM beim BKA ^^
    Unschuldsvermutung die leider der Zeit umgekehrt wird.
    [COLOR="Lime"]Hüte deine Tüte, den High sein heist Frei sein [/color]
  • @ "Ganz schön Hart"

    Also komm bitte wieder und wiederhole deine Meinung, wenn du selbst direkt betroffen bist.


    Was soll das denn heißen ? Reagierst du anders wenn es dich auch betrifft oder nur andere ? Deine Meinung sollte immer gleich sein und die anderen solltest du auch genauso behandeln wie du selber willst.
    Klar, ist net schön, wenn n paar Leute sterben die man kannte, aber deswegen sollte man weder seine Prinzipien noch sonstwas verlieren.

    geringe Einbußen in unseren Lebensstandard machen


    Wenn du deine Freiheit so gering schätzt tut mir das leid, aber totale Überwachung hat mit geringen Einbußen nichts mehr zu tun.

    @ huette87

    Ich lasse lieber meine Kontodaten oder meine Telefongespräche von dem CIA überwachen, als das ich lieber nachher in ein Flugzeug steige, dass dann schön in ein Hochhaus fliegt oder auf dem Weg dorthin explodiert.


    Die CIA überwachen dich eh schon dank Echelon, TIA und dem ganzen anderem Scheiß.
    Es geht aber darum das dich jetzt auch noch deutsche und europäische Behörden verfolgen, protokollieren und sonstwas dürfen.
    Der Unterschied dabei ist, der CIA ist es egal wenn du jdn hier umbringst solange sie es nicht betrifft, aber wenn der deutsche Staat dich überwacht kann er dich total kontrollieren.

    Und die Leute die vorhaben Flugzeuge in die Luft zu jagen oder Menschen zu töten schaffen das ohne Probleme, da nützt dir die tollste Fahnung nichts.


    @ topic

    Die Terroristen haben insofern etwas erreicht, in dem sie zum einen Aufmerksamkeit erlangen, zum anderen den Leuten bewusst machen das die Welt nicht heil ist und zuletzt die Leute gegen den Staat aufwiegeln, was durchaus auch aus unserer Sicht positv sein sollte, da die Demokratie (an der sich sehr wenige beteiligen) davon lebt das alle mitmachen.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Wie schon gesagt ich lasse mich auch lieber überwachen als dass ein Terrorist sich vor mir in die Luft sprengt. Irgendwann hat die Überwachung aber auch ihre Grenzen, es darf z.B. dann nicht mehr sein dass ständig ne Cam bei mir zuhause ist oder so. Und solang es bei Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen bleibt ist es mir recht, denn ich hab ja nichts verbrochen. Stellt sich natürlich auch die Frage was eine Telefonüberwachung bringt (vorallem wenn man weiß das man abgehört wird), wenn man auch Codewörter benutzen kann um Anschläge zu planen, und es ist ganz gewiss das die bösen Terroristen solche benutzen, denn die sagen doch nicht: "Ey heute sprengen wir n paar Flugzeuge ins WTC vergiss das nicht". die Überwachung kann doch so auch nicht funktionieren, wenn bekanntgemacht wird, dass man überwacht wird.
    ¤[SIZE="1"]Über 200 Gameboy Roms[/SIZE]¤
  • Das Problem ist das es zum einen nicht bei Kameras auf öffentlichen Plätzen bleibt, z.b. werden auch alle deine Internetdaten gespeichert, ist zwar keine Kamera zu hause, aber trotzdem weiß man dadurch schon einiges über dich, was du wann machst, wofür du dich interessierst, deine Gewohnheiten & Lebensart,....

    Das nächste Problem ist das die Kameras gar nichts bringen, weil da sieht man die Terroristen auch erst wenn die Bombe schon gezündet wurde.

    Das Problem ist das die ganzen Überwachungsmaßnahmen nicht auf die Terroristen sondern auf die breite Maße ausgelegt sind.
    Wöllte man wirklich Terroristen schnappen, so würde man auch ganz anders vorgehen, z.b. viel mehr V-Leute einschleußen, besser mit den Regierungen dort zusammenarbeiten und Gesetze erlassen die es einen ermöglichen gezielt Terroristen auszuschalten und nicht die Menschheit zu überwachen.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Der ganze Überwachungstaat hat dazu geführt das Ich als harmlose Privat Person meine geringen Kapitalerträge in ein Land gebracht hab wo es das Bankgeheimnis weiterhin gibt, alles relevante verschlüsselt hab, kleinen Mailprovider nutze der keine Schnüffel Interfaces instalieren muß ect.
    Danke auch das Ich als Kollektive Schuldiger Mich wehren muste.
    [COLOR="Lime"]Hüte deine Tüte, den High sein heist Frei sein [/color]
  • Warumm muss eigentlich die Regierung warten bist was passiert? Ich meine ist euch schon aufgefallen, dass kurz nachdem irgendwas passiert ist, sofort was von verbesserten Sicherheitsmaßnamen und sonst was geredet wird. Wenn der Staat uns schützen will, warum macht er das denn nicht gleich, sondern "wartet" bis Unschuldige ihr Leben lassen müssen.
    ¤[SIZE="1"]Über 200 Gameboy Roms[/SIZE]¤
  • Weil die Überwachung gegen die Demokratie, Verfassung, Grundrechte und Menschlichkeit ist.
    Deswegen brauchen die erst ein paar gute Gründe um das alles außer Kraft zu setzen.
    Wenn du die Entwicklung der BRD mit der der DDR und dem dritten Reich vergleichst wirst du feststellen können, das da doch einige Ähnlichkeiten vorhanden sind.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Nun, da bin ganz der Meinung von Mr.Anderson und Kongo Otto :)

    Wehret den Anfängen !

    Grundrechte werden (und wurden) oft genug aus 'vorgeschobenen' Gründen eingeschränkt,
    ohne das deutlich klar wird/wurde, ob mit diesen Einschränkungen tatsächlich mehr Sicherheit produziert wird.
    Zudem....
    die eigene (Selbst-)Verantwortung an Andere zu delegieren,
    mag ja sehr bequem sein und scheinbar Sicherheit vorgaukeln.....
    wird aber niemanden individuell vor Schäden schützen !...

    Die jetzt so vehement geforderte totale Videoüberwachung auf Bahnhöfen und öffentlichen Plätzen
    ist dabei doch nur ein weiterer Schritt in ein orwellsches Überwachungsscenario a la 1984.
    Und wozu ???
    In diesem konkreten Fall der beiden geplanten Bombenattentate gab es verschwommene Bilder der mutmasslichen Attentäter,
    hätte aber das Attentat doch in keiner Weise verhindert, oder ?
    Wo bleibt hier denn die so vielbeschriehene Sicherheit ?

    Ähnliche Szenarien gab es schon bei der telefonischen Rasterfahndung in früheren Fällen.

    Ein besonders perverses Negativbeispiel vom Umgang mit Überwachungstechnik aus letzter Zeit....
    Da haben wir Videoüberwachung auf allen Autobahnen (Maut)...aber unser System ist im Fall des Autobahnraststättenmordes nicht in der Lage, innerhalb von Stunden eine gerichtliche Ausnahmegenehmigung zur Unterstützung der Polizei bei der Verfolgung eines Schwerverbrechens zu geben.
    Keiner der oft rumsülzenden politischen Hardliner kann sich da spontan zu einer selbstzuverantwortenden Entscheidung durchringen (die faktisch möglich gewesen wäre)......

    Eine - jedoch nur bis vor kurzem - recht hilfreiche Schutzmassnahme vor terroristischen Akten in Deutschland war die deutsche politische Grundhaltung,
    welche spontane (Vergeltungs-) Kriege in Lynchmanier ohne UNO-Mandat ablehnte, eher auf diplomatischen Ausgleich setzte etc.
    Dies hat sich ja nun seit unserem Wandel in unserer Auslandspolitik deutlich geändert...
    hier nun aber mit Überwachungstechnik (von davon profitierenden Großunternehmen, finanziert durch Steuergelder) zu entgegnen...
    ohne weiterhin den Dialog zu suchen,
    halte ich für Augenwischerei und Selbstbetrug.....
    Wer letztlich davon profitiert.....;), überlasse ich Eurer werten Einschätzung

    Meiner Meinung nach werden hier nur Symptome 'bekämpft'
    ohne die wirklichen Ursachen abzustellen.
  • Kongo Otto
    Was bringt den ne Videoüberwachung ?? Gar nix wenn sich wer in die Luft sprengt schrieb:



    Und wie konnte das BKA so schnell die Attentäter identifizieren und einen sogar schon festnehmen, die hunderte von Deutschen töten wollten?
    Durch einen Hellseher oder wie?Also Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen,hat bestimmt Vor- und Nachteile, aber ich finde, und das zeigt auch diese Beispiel, dass die Vorteile meistens schwerer wiegen.
  • die ursachen zu bekämpfen, dauert auch wesentlich länger, stichwort integration. ich kann es immer noch nicht verstehen warum manche ihre gespräche nicht abhören lassen wollen oder sich filmen lassen wollen um dadurch sicher von a nach b zu kommen.

    überwachungsstaat hohho, meine freiheit wird eingeschränkt. was für ein schwachsinn, für mich ist wichtig dass ich gesund von a nach b komm. und da ist es mir doch wirklich egal, ob ne polizist/bka/lka beamter weiss dass ich montag um 3 telefoniert habe, ich donnerstag am bahnhof mei maccas war.
  • Primär geht es nicht darum das jemand weiß was du getan hast, sondern was er mit diesem Wissen machen kann.
    Er hat dann die komplette Macht über dich und er wird es nicht beim zuschauen belassen. Du kannst sehr viele Vergleiche in der Geschichte ziehen, in so ziemlich jedem Land das stark überwacht werden politisch andersdenkende und Minderheiten unterdrückt, verhaftet, gefoltert und getötet.

    Lies dir auch mal das Buch "1984" von George Orwell durch. ;)

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Es ist noch nicht möglich. Bald wird es aber möglich sein.

    Zudem haben die ersten Einschränkungen schon begonnen.
    So soll politisch andersdenkenden (im Moment nur die radikalen, aber das kann sich auch noch ändern) mehrere Grundrechte enzogen werden (womit die "Demokraten" übrigens die Demokratie selbst zerstören, also genau das geschafft haben, was die radikalen wollen).
    Und es wurde auch schon öfters in letzter Zeit erwogen bestimmte Religionen und Bevölkerungsgruppen genauer zu überwachen und einzuschränken.
    Es hat also schon begonnen.

    Genauso war es 1930 in Deutschland, 1950 in der DDR und auch in vielen anderen Ländern wirst du es so finden.
    Am Anfang wird das eine oder andere Gesetz zum Schutze des Staates erlassen, dann noch ein paar andere aufgehoben und wieder ein paar neue dazu und bevor du es merkst, sitzt du viel zu tief drin und du hast deinen Staat der machen kann was er will.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • schwachsinn! diese terrordateien die angelegt werden sollen, beinhalten in deutschland nicht (!) die religionszugehörigkeit! in den usa schon.

    und das anders denkenden die grundrechte entzogen werden sollen, hast du dafür bitte mal den gesetzes text oder ist das nur etwas was irgendein politiker in nem schnellen interview mal gesagt hat?

    wir leben aber 2006 und nicht in 45 oder 60. und bevor irgendetwas wie big brother in deutschland/eu passiert wird ne ganz großes gemeckere rumgehen - von lobbies, politikern, vereinen und co.


    zu deutsch, deine ideen sind zwar nett aber sehr weit hergeholt und keineswegs realitätsnah.
  • Ich sprach nicht von den Terrordateien, ich sprach von internen Partei-Papieren sowie was mehrere Politiker über mehrere Monate gefordert haben.

    Über die Einschränkung der politischen Gruppen findest du hier erste Hinweiße Bundestag beschließt Einschränkung von Meinungs- und Versammlungsfreiheit , zudem gab es schon ernsthafte Gespräche auch das Briefgeheimnis, Wohnungsrecht,... manchen Personen abzusprechen.
    Zudem gibt es einige Abteilungen des Staates die bereits ohne große Aufmerksamkeit und unter diffusen Umständen sehr viele Webseiten gesperrt haben.

    Mir ist durchaus bewusst das mir im Jahre 2006 leben. ;)

    Bevor du aber meine Aussagen alle als Schwachsinn abtust solltest du dich wirklich mal besser informieren. ;)

    Hier noch ein paar interessante Links, die du dir durchlesen kannst falls dich das Thema interessiert. Und du natürlich Zeit hast. ;) Net Law / Inhalt
    xs4all.nl/~felipe/WWW.old/press/wau1.txt
    Auf dem Weg in einen Polizeistaat?

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Eine Bitte vllt. zwischendurch: Bevor hier mit Quellen um sich geworfen wird, sollte man diese vllt. auf ihre Glaubwürdigkeit überprüfen. Einige der hier genannten Quellen eignen sich imho sehr wenig für eine objektive Meinungsbildung...

    @ Anderson:
    Ich ergreife hier keine Partei, aber findest du es allmählich nicht auch etwas merkwürdig, dass immer wenn es um "Unterschlupf" von Terroristen geht, das Land "Deutschland" immer häufiger erwähnt wird?