Hartz-Empfänger sollen Bahnen überwachen

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hartz-Empfänger sollen Bahnen überwachen

    Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, dass Hartz-IV-Empfänger als unbewaffnete Patrouillen im öffentlichen Nahverkehr eingesetzt werden.

    «Wir suchen immer nach Möglichkeiten für gemeinnützige Arbeiten, die Empfänger staatlicher Unterstützung leisten können. Warum soll es nicht Leute geben, die in Bussen oder Straßenbahnen nach dem Rechten sehen? Das würde kaum zusätzliche Kosten verursachen, aber die Sicherheit und den Service erhöhen», sagte Tiefensee dem Magazin.

    Quelle


    Meine Meinung dazu ist das sich das Sommerloch wohl noch immer nicht schließen will. Sollte dieser Humbug ernst gemeint sein kann ich nur sagen das wenn wirklich mehr Sicherheitspersonal für den öffentlichen Nahverkehr gebraucht wird, die Leute auch dem entsprechent eingestellt und richtig bezahlt werden sollen.
    Wäre ich ein Harzi und würde gezwungen den Sheriff im Zug zu spielen würde ich mit Sicherheit jeden Schwarzfahrer in Ruhe lassen und auch nur über die Vandalen lächeln während sie Sitzpolster aufschlitzen und Scheiben zerkratzen. :devil:
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • dann biste aber genauso schnell den job wieder los. manche leute nehmen alles an und sie froh über jeden job.

    was ich dabei viel bedenklicher finde, diese leute sind nicht dazu ausgebildet und haben auf gut deutsch gesagt keine ahnung von der materie. wissen ebn nicht wie sie sich verhalten sollen wenn eben leute sitze etc aufschlitzen.
  • @ sprudel
    Das wäre doch genau das was ich damit bezwecken wollen würde wenn ich ein Harzi wäre :D
    Kenne kaum einen Harzi der scharf auf einen 1€-Job ist, und erst recht nicht auf so einen wo man möglicherweise seine Gesundheit riskiert wenn man die falschen Leute beim Schwarzfahren oder bei der Beschädigung von Bahneigentum erwischt kann es durchaus sein das man von denen noch eins Reingedrückt bekommt.
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • da sieht man mal wieder, mit welchen problemen zum weltfrieden sich unsere regierung beschäftigt.....sie beschäftigen sich immer noch mit sich selbst...ob rauchverbot in den kneipen, ein euro jobber als gepäckträger, oder terroristenjäger, friedhofsgärtner und privatpolizei für diverse unternehmen der städte.....sie wissen auch nicht mehr wie`s weitergeht, glaubt mir das !!!
    habt ihr die etwa gewählt !?
    gruß pingu52