Freilassung nach Konvertierung zum Islam

  • Internationale Politik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Freilassung nach Konvertierung zum Islam

    Zwei Reporter des Nachrichtensenders FOX waren am 14. August in Gaza Stadt gekidnappt worden. Am Samstag war das Ultimatum der Entführer, der bis jetzt nicht näher bekannten Gruppierung "Heilige Dschihad-Brigaden" abgelaufen.
    Die Gruppe hatte von den USA gefordert, alle Moslems, die dort in Gefängnissen einsitzen, frei zu lassen. Jetzt wurden die beiden ausländischen Journalisten im Stadtgebiet frei gelassen.
    Die Entführer erklärten in einem Video, das der TV-Sender Al-Dschasira ausgestrahlt hatte, dass sie die FOX-Mitarbeiter deshalb am Leben gelassen hatten, weil sich diese während der Gefangenschaft zum Islam bekannt haben und übergetreten seien.

    Quelle


    Ich persönlich frage mich was sich die Entführer dabei denken, ich meine die werden doch wohl nicht so komplett verblödet sein das sie nicht wissen das dieses Bekenntnis zum Islam keinen Wert hat. Aber mögleicherweise steckt hinter diesen "Terroristen" doch ein menschlicher Kern, und sie wollen einfach nur ihr Gesicht wahren. Wobei ja noch immer unklar ist ob nicht möglicherweise Lösegeld gezahlt wurde.
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • hinter diesen "Terroristen" doch ein menschlicher Kern


    ich hoffe du möchtest damit nicht sagen, das Terroristen keine Menschen sind.
    Das widerspricht sogar der "Menschenrechts-Regelung" der UN.
    Du solltest bedenken das die ach noch so bösen Terroristen legidlich für ihr Land kämpfen, das besetzt und angegriffen wurde.
    Die Franzosen die die Nazis bekämft und getötet haben, werden heute als Helden gefeiert. Warum bezeichnest du dann diese Gruppe als Terroristen und unmenschlich ?
    Was ist da der Unterschied ?

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Naja in der heutigen Medienberichterstattung heiß es eher "bei Gefechten in xyz kamen xxx US-Soldaten ums Leben und xxx Terroristen" wobei es ja so dargestellt wird das das nicht tragisch ist das die "Terroristen" umgekommen sind. Die Terroristen verkörpern heute das ultimative Böse, und wenn einer von ihnen stirbt dann ist das ein grund zum Feiern (wenn es nach den westlichen Medien geht). Daher passt dein Beispiel auch nicht früher waren die Nazis die Bösen und nicht der Widerstand, obwohl auch die Nazis genau so wie die Terroristen irgendwie und -wo Menschen (wenn auch ziehmlich rücksichtslose) waren und sind. ;)
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • Du hast es nicht verstanden.

    Wenn du den Konflikt Deutsche - Franzosen mit dem Konflikt USA/Israel - Araber vergleichst, wirst du feststellen das die USA den Deutschen und die Araber den Franzosen entsprechen.

    Wer gibt dir nun das Recht zu sagen das einmal die Franzosen die Guten und die Deutschen die Bösen sind, aber im anderen Falle die USA die Guten und die Araber die bösen, wo es doch rein logisch genau andersrum sein müsste ?

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Schwer zu sagen wer eigentlich die "Guten" und wer die "Bösen" sind. Fakt ist allerdings das, das immer von der jeweiligen Weltmacht (Siegermacht) bestimmt wird. Sprich im Zweiten Weltkrieg waren die Deutschen die Bösen weil die USA gesiegt hat und da die USA auch in der Lage ist den Nahenosten zu dominieren sind die dortigen Staaten auch die Bösen. Die USA dürfen so lange die "Guten" bleiben, wie sie in der Lange sind jeden der etwas anderes sagt zu überrollen. Man stelle sich doch mal vor irgendeine Regierung dieser Welt würde sich erdreißten den Amerikaner wirklich zu sagen das sie nicht viel besser sind als die Nazis und somit "die Bösen" da wüde man doch gleich Gefahr laufen das die vorbei kommen und nochmal die Demokra(tur)tie einführen wollen ;)
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • Genau darauf wollte ich hinaus, das man nicht einfach sagen kann wer gut und böse ist.
    Auch wenn es in den Medien immer so dargestellt wird, so würde ich dich doch bitten, zumindest in deinem Beitrag eine neutrale Perspektive zu benutzen und nicht die geläufige Meinung übernehmen, sprich solche Posts wie
    hinter diesen "Terroristen" doch ein menschlicher Kern

    doch zu unterlassen. ;)

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Damit wollte ich eigentlich nur darauf hinaus das, diese "Terroristen" eben häufig von ihrer Sache so überzeugt sind das sie jegliche Menschlichkeit missachten. Es ist ihnen egal wen sie töten, es spielt für sie keine Rolle ob bei einem Bombenanschlag auch Zivilisten wie Frauen und Kinder umkommen, im Gegenteil man sprengt sich in Innenstädten und Bussen in die Luft und schneidet gefangenen Reportern oder anderen Geißeln im Namen Allahs vor laufender Kamera die Kehle durch.
    Klar sterben in den von den USA angezettelten Kriegen auch Zivilisten aber sie sind nicht das Hauptziel, zumindest nicht mehr das war ja auch mal anders im 2.Weltkrieg.
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • Du darfst nur nicht vergessen, das es für die keine Gewalt gegenüber Zivilisten ist, da sie mit den Juden komplett verfeindet sind und jeder einzelene von ihnen für sie ein "Besetzer" ist, was ja auch territoral gesehen auf jeden Fall stimmt.

    Zudem muss man sich mal den Umgang der Amis mit den Zivilisten im Afghanistan , Irak,... beachten, dann wirst du feststellen, das diese ebenfalls Krieg gegen das ganze Volk inklusive aller Zivilisten führte und nicht nur gegen die Armeen.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Tja, hab davon auch schon gehört, so sind halt manche Religionen "extremer", manche eben nicht! Muss man sich mit abfinden, find das aber ne völlige Übertreibung.

    Ich habe nichts gegen den Islam, aber gegen diesen religiösen Fanatismus!
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • Es ist ja nicht nur in Israel so das sich die Gewaltakte der Terroristen gegen die Zivilbevölkerung richtet. Auch schon die RAF in den 70ern hatte es zumindest auf reiche Zivilisten abgesehn. Ob nun die IRA in Großbritannien, die Eta in Spanien, die Hisbollah im Libanon oder die Hamas in Palästina sie töten Zivilisten nur um mit ihrem Anliegen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Daher würde ich Terroristen im allgemeinen schon als kaltblütige, gnadenlose menschenverachtetende Mörder bezeichnen. Um so seltsamer finde ich es wenn sie Geißeln aus solch fadenscheinigen Gründen frei lassen.
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • Die Terroristen sind genauso wie die USA, Israel,..., sie verachten nicht die Menschen, sie verachten ihre Feinde. Das ist ein großer Unterschied, den du nie vergessen darfst.
    Für die Palästinänser sind die Israelis Besetzer, und zwar alle, was auch verständlich sein dürfte.
    Für die ETA sind die Spanier ein anderes Volk, das in ihr Land einmaschiert ist, genauso wie die Israelis bei den Hisbollah einmaschiert sind.
    Und für die RAF waren die Reichen die Feinde, weiß nicht wie gut du dich mit deutscher Politik auskennst.

    Da finde ich die Gründe der Amerikaner um einiges fadenscheiniger, immerhin sind sie in die entsprechenden Länder, wie Afghanisten, Irak,... einmaschiert und foltern, töten und vergewaltigen Zivilisten.

    Insofern müsstest du deinem Thread nach die Amerikaner als Terroristen bezeichnen und nicht die anderen.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Naja es ist nicht wirklich die offizielle Aufgabe von Soldaten zu Zivilisten zu töten, foltern und vergewaltigen. Es ist in der Regel immer eine Minderheit der Soldaten die das tun. Im Gegensatz zu den Terroristen wo das töten von Zivilisten zum üblichen Standardprogramm gehört. Denn die USA versuchen zumindest ihr Gesicht in der Öffentlichkeit zu waren, wärend Terroristen Normalerweise genau das Gegenteil erreichen wollen, sie wollen schockieren.

    Zum Thema RAF ich sagte doch das sie es auf reiche Zivilisten abgesehn hatte. Ob nun Politiker oder Großindustrielle, es sind und bleiben Zivilisten da es keine militärischen Ziele sind(auch wenn ich dafür mehr Verständnis habe, als wenn jemand einen Bus mit Schulkindern hochjagt).
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • board, lies dir bitte mal meinen post genau durch ;)

    Im Gegensatz zu den Terroristen wo das töten von Zivilisten zum üblichen Standardprogramm gehört.


    das ist reiner Schwachsinn. Die sogenannten "Terroristen" wollen etwas erreichen, meistens ihre Unabhängigkeit.

    Denn die USA versuchen zumindest ihr Gesicht in der Öffentlichkeit zu waren


    wirklich ehrenvoll alle zu belügen. Immerhin stehen deine Terroristen dazu das sie ihre Feinde töten während die USA den Befehl nur geheim rausgibt und die Welt belügt, ist wirklich nobel.

    nicht wirklich die offizielle Aufgabe von Soldaten zu Zivilisten zu töten, foltern und vergewaltigen.


    kam nur von ganz oben der Befehl. Und dann sag mir mal wieso man ganze Dörfer zerbombt, verschleppt und vergewaltigt, inklusive aller Frauen, Kinder und Alten. Befindet sich da zufällig gerade deine "Minderheit" im Einsatz ?

    Terroristen ... wollen schockieren.


    Stimmt teilweise. Sie wollen in den Medien erscheinen damit die Welt von ihrem Anliegen erfährt und darüber nachdenkt.


    Zum Thema RAF ich sagte doch das sie es auf reiche Zivilisten abgesehn hatte.


    Sagte ich das etwa nicht auch ?


    Ob nun Politiker oder Großindustrielle, es sind und bleiben Zivilisten


    Falsch. Es gibt keinen Unterschied ob ein Mensch einen anderen Menschen durch eine Waffe tötet, ein Politiker durch seine Politik einen Krieg auslöst, oder ob ein Großindistrueller durch seine Firmenpolitik, Geld zu sparen, Arme und Schwache auszunützt, Menschen krank werden und sterben lässt. Es sind alles Mörder, die bewusst über das Schicksal anderer Menschen entscheiden, ob sie den Menschen direkt oder indirekt töten spielt keine Rolle.


    board, vielleicht verstehst du das ganze, was ich meine, mal besser, wenn du dir mal ein paar Konflikte anschaust und dich dann jeweils in die einzelnen Rollen (Angreifer, Verteidiger und Zivilisten) reinversetzt und überlegst, was diese jeweils erreichen wollen, wie sie das schaffen und auf welcher Glaubensgrundlage sie das durchführen wollen. ;)

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Und dann sag mir mal wieso man ganze Dörfer zerbombt, verschleppt und vergewaltigt, inklusive aller Frauen, Kinder und Alten. Befindet sich da zufällig gerade deine "Minderheit" im Einsatz ?


    Du wirfst da wieder mit Floskeln um dich. Von was für ganz zerbombten Dörfern sprichst du (wenn du mir eine Quelle mit einer Liste mit den Dörfern die ausgelöscht wurden geben kannst glaub ich es gern) ? Und von welchen Kindern und Alten die vergewaltigt wurden ? Diese Verbrannteerde-Taktik ist ein Relikt der Vergangenheit das sich heute kein demokratischer Staat mehr herausnehmen könnte ohne eine Internationale-Empörungwelle geben würde.

    Es gab zivile Opfer bei den Bomben angriffen auf militärische Ziele. Und es wurden auch gefangene Iraker von einigen wenigen US-Soldaten gefoltert.
    Und das momentan noch täglich viele Iraker sterben liegt auch daran das Terroristen auch dort rücksichtslos herum Bomben.

    Irgendwie versuchst du mir die ganze Zeit den Terrorismus schön zu reden da da diese Menschen ja durchaus verständlich Gründe haben. Es gibt keine Rechtfertigung für Terror und Kriege. Beides trifft fast immer die falschen.
    Wobei für mich eben der unterschied darin besteht das im Krieg Zivileopfer einfach in Kauf genommen werden und der Terror sie sucht weil sie so leicht zur erreichen sind.

    Krieg ist noch immer ein Spiel mit Regeln(Genfer Abkommen), ich bestreite nicht das diese Regel häufig auch gebrochen werden. Was den Terrorismus angeht, da gibt es keine Regeln und Strafen alles ist zulässig mag es auch noch so grausam sein und wird mit einem Platz im Paradies belohnt. Von daher finde ich das Terror das Hinterhältigste, Dreckigste und Gemeinste überhaupt ist, da er überall auftauchen kann selbst dort wo Frieden ist und niemand damit rechnen muss.
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • danke board!
    dörfer wurden in vietnam zerbombt- berühmtestes ereignis ist dieses dorf, min sonst was
    ich kann dem noch hinzufügen, dass es sehr wohl ein unterschied ist, ob jmd direkt umgebrachr wird oder indirekt. wenn es für dich das gleiche, viel spass beim versuch indirektes töten zu vermeiden. heisst dann soviel wie us produkte boykotieren, weil damit förderst du die us wirtschaft welche wieder geld in rüstunginvestieren kann welche dann bomben nach huxtebude schicken. und als unternehmer, einer bsp. waffenfabrik hab ich die aufgabe systeme zu entwickeln welche zum töten gebaut werden herzustellen. und sicherlich will auch diese firma so viel geld umsetzen wie möglich. genauso wie jede andere firma. oder willst du lieber arm sein ;)

    und terroristen, versuchen ihre welt ihr land von den bösen zu befreien. nunja die bösen sind die die demokratie in best. staaten fördern wollen/es zumindenst versuchen. und all diese "bösen" sollen vernichtet werden. ich weiss nicht was dadran gut sein kann?!

    und welches anliegen hat denn bitte osama,die attentäter von madrid/london dass mich so brennend interessieren soll, dass die ganze welt aufeinmal in einen langen tiefen schock versetzt?dass der böse westen den weltmarkt kontrolliert?das überall cola getunken wird anstatt ein arabischer tee? nicht wirklich oder? ganz einfach, er will den westen "vernichten" weil, er nicht seinem weltbild ntspricht.


    ps. die aktion über konvertierung freizulassen, nenn ich mal, als gut getrickst.
  • zu board:

    Du wirfst da wieder mit Floskeln um dich. Von was für ganz zerbombten Dörfern sprichst du ... Es gab zivile Opfer bei den Bomben angriffen auf militärische Ziele. Und es wurden auch gefangene Iraker von einigen wenigen US-Soldaten gefoltert. Und das momentan noch täglich viele Iraker sterben liegt auch daran das Terroristen auch dort rücksichtslos herum Bomben.


    hier mal ein paar Zitate, die Quellen sind alles renomierte Zeitschriften wie Spiegel, Welt, NYT,....

    vom 31.10.2004 - Mindestens 100.000 Iraker sind innerhalb von 18 Monaten nach Beginn der US-geführten Invasion an den Folgen von Krieg und Besatzung gestorben. Dies ergab eine Studie unabhängiger US-amerikanischer und irakischer Wissenschaftler, die am 29.10.2004 im medizinischen Fachjournal THE LANCET unter dem Titel Mortality before and after the 2003 invasion of Iraq veröffentlicht und von den meisten Medien aufgegriffen wurde.[1] Die meisten Todesfälle sind laut Studie auf Gewalteinwirkung zurückzuführen, in erster Linie durch Angriffe der US-Luftstreitkräfte und durch Artilleriefeuer der Besatzungstruppen. "Die meisten Menschen, die von Koalitionstruppen getötet wurden, waren Frauen und Kinder".


    Fallujah: eine Stadt wird vernichtet - Nach inzwischen bekanntgewordenen Informationen wurden mindestens 70% der Gebäude und Wohnhäuser in Fallujah beim Angriff der US-Armee zerstört: aus einer zuvor lebendigen Stadt, deren Bewohner sich schon Saddam in den Weg gestellt hatten, ist eine unbewohnbare Trümmerwüste geworden.


    Dass die Folter in Abu Ghraib nicht durch einzelne durchgeknallte "bad apples" veranlasst wurde sondern dass Misshandlungen ein verbreitetes Mittel in den neuen US-amerikanischen Gulag waren und snd, ist inzwischen offensichtlich.
    Die Ernennung von Alberto Gonzales, der durch sein Gutachten diese Praxis legalisierte, zum Justizminister, macht darüberhinaus deutlich, was die US-Regierung von Freiheit und Menschenrechten hält.


    Nach dem offiziellen Ende der US-Besatzung wird ungeachtet dessen der alltägliche Krieg gegen eine widerständige Bevölkerung unter der Fassade einer vorgeblich souveränen irakischen Regierung intensiviert: viele hundert getötete Zivilisten, die tägliche Bombardierung irakischer Städte, ein "Wiederaufbau", der nicht stattfindet sind das desaströse menschenverachtende Ergebnis eines willkürlichen imperialen Krieges


    irgendwie muss das wohl doch n bisschen mehr sein als nur eine Floskel

    Falls du es immer noch nciht glaubst, kannst du dir ja mal die einen oder anderen Aktionen, wie Vernichtung, Misshandlung,Vergewaltigung und Tod von US-Soldaten auf ogrish anschauen, weiß nicht ob du da schon drauf darfst.


    Es gibt keine Rechtfertigung für Terror und Kriege.


    Da stimme ich mit dir vollkommen überein! Beachte aber bitte das deine tollen Amis und Israelis sämtliche Kriege angefangen haben, nicht die Terroristen.

    das im Krieg Zivileopfer einfach in Kauf genommen werden und der Terror sie sucht weil sie so leicht zur erreichen sind.


    würdest du meiner Beiträge mal lesen, wüsstest du das dies nicht stimmt.

    Zu deiner Genfer Konvention:
    Die Amis haben diese weitaus öfters gebrochen, als es den Terroristen jemals möglich sein wird.

    Wie im meinem letzten Beitrag, bitte ich dich nochmals, dich erst mal genau über das Thema zu informieren, davon das du täglich die Nachrichten schaust, kannst du dir leider keine vollständige Meinung bilden.

    @ Sprudel

    ich kann dem noch hinzufügen, dass es sehr wohl ein unterschied ist, ob jmd direkt umgebrachr wird oder indirekt. ... heisst dann soviel wie us produkte boykotieren,


    So dumm bist du nicht, als das du nicht genau wüsstest was ich meine. Es geht hier nicht um US-Produkte, es ging und geht um einzelne Politiker und Firmen-Chefs die durch ihre agressive Haltung den Tod von vielen Menschen heraufbeschworen, in dem sie Entscheidungen traffen, wie in den Krieg zu ziehen,....


    die bösen sind die die demokratie in best. staaten fördern wollen/es zumindenst versuchen.


    Eine Demokratie bedeuted das die Mehrheit des Volkes den Staat regiert, was aber dummerweiße in den USA nicht der Fall ist. Zudem sollte eine Demokratie sich vielleicht an Menschenrechte halten, wenn sie sich schon so groß dafür einsetzt.
    Zudem würde mich interessieren, wieso die USA dann die Demoktratie nicht in allen Ländern versucht einzuführen, wie in Afrika, Tibet, Südamerika,...
    Wieso unterstützt sie, das in diesen Ländern Diktatoren an die Macht kommen ?
    Und zu allerletzt hoffe ich doch, das es für dich noch mehr "gute" Staatsformen als die Demokratie gibt.
    Weißt du überhaupt welche Staatsform die "Terroristen" einführen wollen ? Was für Gesetze dort gelten sollen und nach welcher Art diese geführt werden soll ?

    und welches anliegen hat denn bitte osama, dass mich so brennend interessieren soll, dass die ganze welt aufeinmal in einen langen tiefen schock versetzt?


    ich dachte das Thema hatten wir schon mal ;)
    Eigentlich solltest du dich in der internationalen Politik doch zumindest soweit auskennen, als das du wüsstest, das er für ein freies Land kämpft, das der arabische Raum nicht mehr von Amerikanern besetzt und geführt wird.

    ps. die aktion über konvertierung freizulassen, nenn ich mal, als gut getrickst.


    War das auf mich bezogen ? Wäre gut, wenn du noch dazu schreiben könntest, was du meinst.

    Das Problem bei dieser Diskussion glaube ich ist, das sich viele nicht über die Ansichten aller informieren konnten, sowie die einzelnen Aktionen von verschiedenen Seiten (und dadurch auch ohne Zensur, dafür mit Kritik) begutachten konnten.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • mir kommts auch so vor, als ob du trotzdem den terrorismus irgendwie schön redest.nichts für ungut.

    kein plan wie man so teile zitiert deswegen mach ich das ma so...

    -glaube wir vergessen hierbei eine sache, es ist bzw war krieg (auch wenn er offiziell vorbei war).

    -lass uns bitte nicht über die umstrittende wahl in den usa reden.
    -ganz einfach, da gibts kein öl, da gibts keine lukrativen bodenschätze die für die usa brauchbar sind. außer vllt ne paar diamanten in afrika. afrika hat momentan zuviele andere probleme, hiv,hunger, etc...
    -naja halte die demokratie doch für mit das beste. obwohl ich mir ab und zu ganz gerne eine diktatur wünsche (heheh, aber das ist rein innenpolitisch gemeint und ist auch bitte nicht falsch zu verstehen. nur wenn ich da an manche beschlüsse denken naja egal)
    - nach meinem wissen wollen, die terroristen in ihrer welt leben und alles andere ist böse und muss weg.sehr banal ausgedrückt.
    -und weil der gute herr für ein freies land kämpft, welches land denn?überall da wo der islam vorhanden ist? beschließt der junge mal eine neue welle der gewalt einzuführen. also sorry, da stimmt etwas nicht ganz. wer diese meinung teilt, bitte, aber nicht mit mir.
    -nach dem 1. post zu urteilen, sind die reporter zum islam übergetreten, was neben lösegeld ein grund für die freilassung war. dass nenn ich gekonnt gepokert und gewonnen.
  • ganz einfach, da gibts kein öl, da gibts keine lukrativen bodenschätze die für die usa brauchbar sind. außer vllt ne paar diamanten in afrika. afrika hat momentan zuviele andere probleme, hiv,hunger, etc...


    in afrika herscht gerade der Ölkrieg der Konzerne, da dort riesige Erdölvorräte entdeckt wurden. In 10 Jahren wird mehr Öl aus Afrika kommen, als aus der restlichen Welt zusammen.

    Und ansonsten findest du dort Gold, andere Edelmetalle, Edelsteine und haufenweiße andere Stoffe.

    Afrika ist ein sehr lukrativer Ort, gerade weil dort alle so arm sind.
    Da kannst die Leute für 50 € im Monat schuften lassen und das ohne irgendwelche Bedingungen, sowie 7 Tage die Woche mit jeweils 14 Stunden.

    zitieren tust du übrigens mit dem gelben Zitat-Symbol rechts vom Smilie-Symbol ;)

    naja halte die demokratie doch für mit das beste. obwohl ich mir ab und zu ganz gerne eine diktatur wünsche


    es gibt noch viele weitere schöne Staatssysteme, insbesondere die Griechen hatten früher einige interssante mal, wenns dich interessiert, findest du sicher bei wiki was ;)

    und weil der gute herr für ein freies land kämpft, welches land denn?überall da wo der islam vorhanden ist? beschließt der junge mal eine neue welle der gewalt einzuführen. also sorry, da stimmt etwas nicht ganz. wer diese meinung teilt, bitte, aber nicht mit mir.


    Bei uns ist es leider schon Gewohnheit, aber die Araber konnten sich noch nicht daran gewöhnen. Es wurden Ihnen (wie auch uns deutschen) Land weggenommen und die Amis (bzw Israelis) besetzen seitdem das Land (auch wie bei uns, aber das interessiert eh keinen)

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • das mit afrika und dem öl is mir neu aber....dass es dort mehr außer ne bisschen gold gibt is mir auch klar.aber diese stoffe bekommt man auch woanders, wenn vllt. teurer. aber öl braucht die amerikanische industrie nunmal en masse.

    das große kontra aber zu afrika ist einfach, die haben momentan probleme wie hiv,hunger,bildungsmangel etc. fairer handel ist zwar ne anfang, aber reicht noch nicht aus....

    was hatten denn die griechen neues?die haben mit der demokratie doch angefangen. oder meinst du die systeme von solon oder kleisthenes?wobei da frag ich mich, was dadran sooooo spektakulär ist.weil einer demokratie wie wir sie heute haben gleicht es noch nicht so wirklich. es sind die ansätze aber vorhanden.

    deiner aussage entneheme ich, dass deiner meinung es sich um ein kleines ländlchen names israel handelt?es mag ein großer grund sein, aber nicht der einzigste.
  • das große kontra aber zu afrika ist einfach, die haben momentan probleme wie hiv,hunger,bildungsmangel etc. fairer handel ist zwar ne anfang, aber reicht noch nicht aus....


    das ist kein kontra, das ist ein ideales pro. Wie leicht ist es da für einen Konzern sich billig bei einem Warlord einzukaufen und im Gegenzug Schürfrechte zu bekommen ?
    Die Amis und riesige Konzerne interessieren die Menschen nicht, sie interessieren sich für die Arbeitsbedingungen und die sind ideal.

    Hier noch ein Artikel zu den Öl-Vorkommen in Afrika: [url=http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,1490650,00.html]Öl als Zukunftschance für Afrika | Welt | Deutsche Welle | 16.02.2005[/url]

    Hier noch zwei Zitate daraus:
    Während die USA derzeit rund 17 Prozent ihres Öls aus Afrika beziehen, will die Washington in zehn Jahren bereits rund ein Viertel des Bedarfs in Afrika decken.

    Häufig verschwinden die Einnahmen aus dem Ölgeschäft ohne das die Bevölkerung des Landes davon profitiert. Beispiel Angola: "Nach Berichten von NGO's ist der Verbleib von 30 bis 40 Prozent der jährlichen Öleinnahmen nicht belegt"




    Bei den politischen Systemen meine ich z.b. das Räte-System oder das Gruppen-System, aber auch Anarchie (wobei dabei die meisten das falsche drunter verstehen), wie gesagt schau am besten mal im inet ob du einer übersicht aller bisher entdeckten Staatssysteme entdeckst ;)

    Jo, das Israel meine ich, sowie den Gazaa-Streifen und die Besetzung durch die Amerikaner.

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • @all
    Ihr könnt Euch sicher sein, dass überall dort, wo (militärisch) 'investiert' wird,
    auch Möglichkeiten der 'Refinanzierung' bzw. derartige Investitionen zur Absicherung bereits bestehender bzw. geplanter Investitionen getätigt wurden ;)
    Sicherheitspolitische Aktivitäten behandeln fast immer auch die Absicherung wirtschaftlicher Aktivitäten.

    bzgl. Wirtschaftliche Interessen verbunden mit der 'Verbreitung' demokratischer Ideale'
    Afrika
    Zum Öl...Nigeria...Kongo u.a. mehr
    Wesentliche Lagerstätten für Halbedelmetalle (nötig für EDV, Kommunikation und andere Hochtechnologie) finden sich zu großen Weltanteilen im ...Kongo

    Asien
    Afghanistan, Pakistan, Irak, Türkei
    Öl aus direkten Lagerstätten dort bzw. zur (zeitweisen) Sicherung von Transportwegen (Pipelines) aus Exsowjetrepubliken zum Mittelmeer bzw. Indischen Ozean.

    Exkurs Politologie :)
    Zur 'Demokratie' kann ja jeder googeln bzw. Wikipädia nutzen
    aber.....um die div. Formen der Volksherrschaft auszuüben ;)
    - bei uns z.B. die parteienabhängige, parlamentarische D. -
    bedarf es dazu u.a. bestimmte 'gleiche' Wahlvoraussetzungen, wobei Alphabetismus und wirtschaftliche Unabhängigkeit etc. nicht unerheblich sind.
    Wo bitte ist dies in vielen sogenannten 'demokratischen' Systemen der Fall ?
    In o.g. Staaten wirkt diese Absicht - qua Definition - teilweise wie Hohn :(

    In den USA (2 Parteiensystem) ist es nahezu ummöglich, ohne eigene, immense Geldmittel einen Wahlkampf zu führen, geschweige denn zu gewinnen.
    Sobald dieser noch von Interessensgruppen (im Normalfall) gesponsert wird, verfälscht dies ungemein die 'urdemokratische' 'rätedemokratische'^^ Intention ;)

    Ich nenne so etwas eher 'Oligarchie' bzw. Plutokratie ;)...
    - tendenziell auch in Deutschland sowie weltweit sich entwickelnd bzw. bereits bestehend, definitiv aber auch in den USA -
    ..... aber ganz bestimmt nicht Demokratie ;)

    board/Mr.Anderson schrieb:

    Es gibt keine Rechtfertigung für Terror und Kriege.

    Also...:ööm:...warum wird es denn nach wie vor (auch von Euch + Anderen) versucht :D
    Jeder kann nach eigener Definition den Anderen zum 'Schuldigen' erklären und...
    die "Spielregeln" (gute aber auch perverse Bezeichnung) der 'Genfer Konvention' versuchen hier doch nur, den Irrsinn humanitär zu verbrämen
    Ich sage dazu nur aus meinem Verständnis
    Krieg ist Terror...und Terror Krieg
    beides hat m.M. in keiner Weltreligion oder Ethik seine Rechtfertigung....
    denn von konkreter Selbstverteidigung/Notwehr
    kann doch zumeist gerade von militärisch/wirtschaftlich Stärkeren kaum die Rede sein,
    auch wenn uns dies immer wieder weissgemacht werden soll.

    EDIT^^
    OK, beim Verhindern...vor allem in den Köpfen ;) bin ich gerne dabei ^^
  • Zitat von board/Mr.Anderson: Es gibt keine Rechtfertigung für Terror und Kriege.

    Also......warum wird es denn nach wie vor (auch von Euch + Anderen) versucht


    Ich versuche nicht eine Rechtfertigung, sondern die Ursachen zu finden.
    Denn wenn wir die kennen wissen wir beim nächstenmal vielleicht früher Bescheid und können dann das eine oder andere verhindern. :)

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • muesli schrieb:

    @all
    Krieg ist Terror...und Terror Krieg


    Das sehe ich ein bischen anders. Im Krieg gibt es Regeln. Die werden zwar stellenweise gebrochen, aber im großen und Ganzen hält man sich daran. Und in einem Krieg kämpfen Soldaten gegen Soldaten, Terroristen nehmen es da nicht so genau.

    Es mag ja sein, dass Terroristen Motive für ihre Taten haben, sobald sie sich aber gegen die Zivilbevölkerung richten verlieren sie jegliche Legimitation
  • m Krieg gibt es Regeln. Die werden zwar stellenweise gebrochen, aber im großen und Ganzen hält man sich daran. Und in einem Krieg kämpfen Soldaten gegen Soldaten, Terroristen nehmen es da nicht so genau.


    Schau dir alle Kriege an, die seit der Genfer Konvention geführt wurden und du wirst feststellen das in so ziemlich jeden sich kein einziger an die Regeln hält.

    Es mag ja sein, dass Terroristen Motive für ihre Taten haben, sobald sie sich aber gegen die Zivilbevölkerung richten verlieren sie jegliche Legimitation


    Dazu habe ich weiter oben schon zweimal was geschrieben. ;)

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Schau dir alle Kriege an, die seit der Genfer Konvention geführt wurden und du wirst feststellen das in so ziemlich jeden sich kein einziger an die Regeln hält.


    Natürlich gibt es diese Regeln und sie werden oft gebrochen da der Krieg Menschen einfach verrohen lässt. Aber würde schon behaupten wollen das der große Teil der Soldaten durchaus sowas wie ein Gewissen hat nicht zum Kriegsverbrecher wird und wahllos mordet und vergewaltigt.
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009