Rabatt für HarzIV-Empfänger in Bordellen

  • Wirtschaft & Finanzen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rabatt für HarzIV-Empfänger in Bordellen

    In den deutschen Rotlichtbezirken ist ein Rabattkampf ausgebrochen. Weil viele Freier nicht mehr genug im Geldbeutel haben, versuchen die entsprechenden Häuser, sie mit Sonderangeboten anzulocken.
    In einem Bordell in Wegberg-Tüschenbroich bekommen z.B. Hartz-IV-Empfänger, die sich auch als solche ausweisen können, zehn Prozent Preisnachlass. Aber auch Rentner und Studenten können sich über diesen Rabatt freuen.
    Die Chefin des Etablissements erklärte: "Ich habe deswegen schon böse E-mails von Mitbewerbern bekommen, aber wir müssen sehen, dass wir überleben." Andere Häuser dagegen haben ihre Preise erhöht, weil sonst Service, Hygiene und Sicherheit zu leiden hätten.

    Quelle (mit Preisangaben)

    Ich muss zugeben das mich diese Meldung durch aus amysiert, in einem Land wo es allen schlecht geht können die ja auch nicht mehr von jedem das gleiche Geld nehmen. Das bei Rabatten für Schüler(18+), Studis, Rentnern und Harzis (was weiß ich vielleicht Zivis/Bundis auch noch) die Sicherheit und Hygiene auf der Strecke bleibt glaube ich nicht. Denn so bekommen sie eben ein par mehr zahlende Kunden die sonst ausbleiben würden allerdings hab ich so meine Zweifel ob sich Studis und Harzis verbilligte Puffbesuche leisten können. Bei den Rentern hab ich da keine Zweifel die bekommen ja zur Zeit noch dicke Kohle bei denen könnte es aber an etwas anderem scheitern :D
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • die meinung, dass die reichen mehr zahlen sollen teile ich zwar nicht so ganz, aber das ist ein anderese thema.

    was ich viel bedenklicher halte ist, dass einerseits alle meckern sie haben kein geld (hartz 4 ist so niedrig balblabla) und dann aber geld für nutten ausgeben. also hallo?
  • Naja scheinbar geben die aufgelisteten Gruppen zur Zeit noch kaum oder gar kein Geld aus für diese besonderen Dienstleistungen. Das wollen sie ja mit den Sonderpreisen ändern. Aber ich glaube trotzdem nicht das jemand der garde mal 350€ im Monat bekommt das leisten kann selbst wenns das komplett Programm da für 40€ gibt.
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • ja ist ja mehr oder weniger das gleiche was ich geschrieben hab...
    aber massagen ab 1 euro????


    link funzt (soll ich das bild posten heheh)

    zitat" Einmal zahlen, dreimal Spaß haben", "2-für-1-Spezial mit acht tabulosen Ludern", "80 € zahlen und 3x Spaß mit drei netten Mädels", "30 € – ganzes Programm" oder "Relax-Massagen ab 1 Euro" – was sich anhört wie auf dem Hamburger Fischmarkt, preist die heiße Ware Lust an. "
  • Meiner Meinung ist das reine Geldmache der Betreiber dieser "Clubs". Da die Harzt-IV Empfänger mehr oder weniger zu Hause sitzen und nicht wissen, was sie in der ganzen Zeit, die sie haben nicht wissen, was sie machen sollen sind die Betreiber der Bordelle einen kleinen Schritt gegangen, der sie zu Geld führt.

    Wenn's was bringt, warum nicht! Sind halt alles Geschäftsleute
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • Stimmt schon im Grunde genommen kann den Harzis niemand vorschreiben wofür sie ihr Geld ausgeben. Ist ein netter Versuch das Geschäft ein wenig anzukurbeln schließlich leidet sicher auch dieser Wirtschaftszweig unter der momentanen Wirtschaftslage. Ich denke mal jeder der ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietet wird merken wann es Zeit ist an den Preisen zu schrauben wenn man nichts los wird.

    Ob es was bei solchen Sachen die ich persönlich zum absoluten Luxus zählen würde was bringt ist ne andere Frage, wenn die Harzis schon teilweise beim Einkauf von Lebensmitteln jeden Cent umdrehn müssen.
    Offizielle Petition gegen Internetzensur


    Endet am 16.06.2009


  • Also ich denke, dass die Hartz IV empfänger schon so knapp bei kasse sind und dann nicht auch noch ins bordell müssen... sollen sie das geld lieber für lebenswichtigere dinge sparen... außerdem find ich das dann für leute unfair gegenüber den leuten die eine arbeit haben, diese haben zwra mehr geld aber trotzdem...die arbeiten den tag und die hartz IV empfänger vergnügen sich mit frauen... das ist auch nicht der sinn des ganzen....
  • ich find das is ne echte schweinerei, wenn sie reabattmarken auf lebensmittel oder sowas bekommen ist das ja ok, aber auf nen f***????
    das geht aber mal richtig zu weit!

    mich erinnert das an den "arbeitslosen" deutschen auf Mallorca, welcher sich vom staat das viagra zahlen lassen hat....
  • Hi, da ich bald wieder Schüler bin, werd ich mich mal umhören, wo es in meinem Kreis Rabatte gibt. Find es auch nicht schlimm, dass die Einen mehr zahlen und die Anderen weniger. Am Ende ist es aber nur eine Werbeaktion denke ich mal, wo es auch nicht ewig geben wird, da bestimmt nicht viel mehr Bürger jetzt ins Bordell gehen nur weil es Rabatte gibt. Es kommt natürlich auch drauf an wieviel Rabatt am Ende dabei raus springt. Vielleicht kann man ja noch handeln. Wenn der MediaMarkt nen Rabatt im TV anpreist, renn ich ja auch nicht gleich aus der Tür und geh einkaufen.

    Gruß Ridd
  • ich denk mal immer die Ruhe bewahren..wer trinken will trinkt wer ins bordell gehen will geht unabhängig vom preis...der suchtfaktor entscheidet letztendlich und nicht die 10%...

    gruss oromer
  • Ein Bordell ist ein wirtschaftlich handelndes Unternehmen. Diese Rabattaktion ist einfach nur ein Werbegag.
    Ein Hartz IV Empfänger kann sich das im Grunde nur leisten wenn er Hartz IV bekommt und aufn Bau schwarz arbeitet.
    Ein Student leistet sich das vielleicht mal wenn er nebenbei arbeitet und 500 € im Monat noch von Mutti bekommt.

    Letztendlich versucht man damit nicht Neukunden anzulocken (vielleicht nur wenige), sondern man versucht damit auf sich aufmerksam zu machen. Die wenigen Studenten/HartzIVer/Schüler die dann tatsächlich öfter mal ins Bordell gehen, gehen dann natürlich in das Bordell, was 10% Rabatt anbietet. Vielleicht gibts da ein oder mehrere Konkurrenzbordelle in der nähe und somit hat man gegenüber denen ein paar Kunden mehr.

    Beispiele für diesen "Werbegag" aus der seriösen Wirtschaft:
    - Mediamarkt schenkt die 16% Mehrwertsteuer. ---> Ich kaufe meinen Fernseher bei Mediamarkt
    - mein Frisör verlangt jeden Freitag für den Herrenhaarschnitt nur 4 € ----> Ich warte bis Freitag und gehe zu dem anstatt beim anderen 6 € zu bezahlen.
  • Naja find das bissl sinnlos sowas zu machen. Warum soll jemand, der kaum Geld zum Leben hat, sich 'nen Besuch im Bordell leisten?0.o Da sollte man sich doch eher was zum Leben kaufen wie Essen oder Kleidung...

    Mfg
    Horizon
    "Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." Benjamin Franklin
  • naja, vll werden sie dann mal auf ein bisschen was verzichten, um dann ben ins bordell gehen zu können.. und ich denke auch mit hartz4 kann man jeden monat n kleines bisschen was sparen... wobei ich das net sicher sagen kann, da meine eltern gut verdienen.... aber wie gesagt.. ich denke halt es geht...

    aber wie auch schon gesagt wurde., ichhalte das auch einfach nur für eine geldmacherei der bordellbetreiber....
    It's hard to find Angels in Hell...