Was ist Religion?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist Religion?

    "Was ist Religion?"

    Diese Frage stellte uns eine Lehrerin letzte Woche in der Oberstufe.
    (Wohl anbemerkt im Kurs "er", evangelische religion)
    Wir sollen die Frage eigtl. nur knapp beantworten,
    aber mir fällt irgendwie nichts dazu so ein.

    Glaubt ihr, ihr könnt mir helfen
    diese Frage zu beantworten?
  • ja schon klar big dunker,
    google oder wiki kann man eigtl immer verwenden,
    aber dann hat das ganze board hier ja garkeinen zweck.

    jede rubrik könntest du durch google etc. ersetzen.

    zudem sollten wir kein lexikon oder internet befragen,
    sondern einfach mal so aus dem kopf heraus.
  • *g*
    dann solltest du das sagen, was du denkst und nicht das was wir denken.

    Wenn deine Lehrerin dir gesagt hat, dass du das mal so aus dem Kopf heraus beantworten sollst, dann tu das doch auch einfach.
    Schreib ein bischen bla bla, was du mit Religion verbindest und so und fertig ist deine Hausaufgabe.

    Die will ja wohl ganz offensichtlich keine schön gemachte Hausaufgabe sonder was worüber man dann im Unterricht diskutieren kann.
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • Wenn du provozieren willst:

    Religion ist die aus Furcht heraus geborene Flucht vieler Menschen vor der Realität. Es ist eine einfache Möglichkeit alles zu erklären, was man nicht versteht. Es ist eine freiwillige Unterjochung unter ein totalitäres System, dass einem in allen Lebensbereichen Vorschriften macht und die Freiheit des Einzelnen einschränkt.
  • würde das verwenden! alleine schon deswegen weil man danach diskussionsstoff hat.

    außerdem wird das ganze dann mal kritisch betrachtet. kannst natürlich auch sagen "die religion hilft mir über schwere zeiten, da ich in ihr eine übermenschliche kraft sehe". der papst wird sich bedanken ;)
  • Wenn deine Lehrerin sehr religiös ist, dann würde ich mich da etwas zurückhalten damit. Nicht dass du damit ihr nahe tretest


    Im Sinne der freien Meinungsäußerung sollte er eigentlich das ruhig sagen dürfen. Und wenn ich dran denke wie sehr mich andauernd irgendwelche religiösen Menschen mit ihrer Meinung zulabern, dürfte es schon gerechtfertigt sein zumindest seine eigene Meinung zu sagen.

    Und hätte das Christentum einen Bestand, so wären nach einer gründlichen Diskussion eh alle Zweifel aus dem Weg geräumt. :D

    Religion ist die aus Furcht heraus geborene Flucht vieler Menschen vor der Realität. Es ist eine einfache Möglichkeit alles zu erklären, was man nicht versteht. Es ist eine freiwillige Unterjochung unter ein totalitäres System, dass einem in allen Lebensbereichen Vorschriften macht und die Freiheit des Einzelnen einschränkt.


    Dem kann ich mich nur anschließen. Zudem nimmt ein die Religion auch Verantwortung ab, mit der viele Menschen nicht umgehen konnten und können. Wenn man keine Antwort weiß entweder mal schnell in die Bibel schauen oder zum Pfarrer laufen und gut ist alles.
    Und auch sonst muss man nie über sein Handeln nachdenken, wurde ja schon alles von Gott "legitmiert", ist schon ganz praktisch. :öm:

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Hy Dommel,
    Religion ist, wenn Menschen versuchen Gott zu suchen. Dabei werden sie sich hoffnungslos verirren und nur in die Abhängigkeit von Menschen, bzw irgendwelchen Gurus kommen.
    Wahrer Glaube heißt, den Gott der Bibel zu kennen und der sucht uns in Jesus Christus.

    Noch Fragen? einfach eine PN !

    Pedell
  • Na, wenn schon provozieren, Mc Kilroy, dann auch richtig mit Stil :D :D :D

    @ Dommel ;)
    Da kannst Du dann auch gleich zeigen, dass Du in Deutsch und Geschichte gut aufgepasst hat ;)

    >> Religion ist das Opium des Volkes <<

    ursprünglich vmtl. v. Heinrich Heine, dann von Karl Marx verwendet, von Lenin aufgegriffen
    und - Musikkenntnisse sind ja auch nicht schlecht ;) -
    von den 'Toten Hosen' -> als Album vertont :D

    Links:
    ZEIT online - Wissen - stimmts - Stimmt’s? : Geborgte Droge
    Lenin: Opium für das Volk
    Opium fürs Volk - Wikipedia

    PS.
    Notfalls ;)
    der Hinweis darauf,
    dass die Sozialethik (z.B. von Jesus) ja nicht zwingend etwas mit 'Religion' zu tun hat^^
  • Erm... Dommel? Du kommst nicht zufällig aus Hamburg und gehst aufs Gym Hummelsbüttel oder? oO weil in dem Reli kurs in dem ich bin wurde exakt die selbe Frage von einer Lehrerin Gestellt :eek:

    joa und zum Thema:

    Religion muss meiner Meinung nach nicht immer mit einem Allmächtigem GOtt oder Alah zusammenhängen, gibt mehr als genug Gläubige die an jede menge Götter glauben (Griechen, Römer, Ägypter,...) gut, all die glauben immernoch an etwas "höheres" aber wie ist es mit denjenigen die nicht an Gott glauben, aber trz. in die Kirche gehen? Wie ist es mit denen die nicht an Gott glauben aber über ihn reden oder seinen namen (vlt sogar Unbewusst) benutzen (z.B. wenn man Flucht, heißt es meistens "Gott Verdammt!!!" ), hat das nicht auch was mit Reli zu tun, oder etwa nicht? Also ich bin der Meinung Religion ist ein bischen mehr als nur an den Typen da oben zu glauben und ihm die Schuld zuzuschieben,...
    Ich finde jeder Mensch hat (wenn auch Unbewusst) seine kleine Religion. Mal als Beispiel: Man kann jeden Menschen einer Religion zuortnen:

    Christen, Juden, Hindus,... und den Atheisten! Athesisten sind im Prinzip auch wieder eine eigene Religion und wenn man sich hier son paar Texte durchließt, gehören einige von euch dazu! Es sei denn ihr seid nicht aus der Kirche ausgetreten und zahlöt schön braf Kirchensteuer ;)

    Ach ja, eins fällt mir noch ein: jeder von euch, da bin ich mir ziemlich sicher hat schonmal "o.m.g." ( Oh mein GOtt) geschrieben gesagt oder gedacht ;) :P


    joa das wars auch schon xD

    greetz Erich
  • Also wenn du bei google "define: Religion" eingibst, erhälst du folgendes :

    # Religion wird oftmals als eine in größeren Bevölkerungsgruppen verankerte Vorstellung von der Existenz einer Gegebenheit beschrieben, die über das direkt Erfahrbare hinausgeht. Diese in langen Traditionen entstandene sowie von Individuen überarbeitete Welterklärung bzw. Ordnung zur Lebensbewältigung wird in der westlichen Welt aufgrund christlicher Traditionen häufig in der Kurzformel "Glaube" zusammengefasst. ...


    Greetz
    [COLOR="DarkRed"]N0Nam€[/color]
  • ich finde religion ist eine antwort, auf fragen die man nicht beantworten kann, oder deren antwort man nicht verstehen kann/ will!!
    gott kann man nämlich überall reininterpretieren!!

    kleines beispiel: warum leben wir? - gott hat uns das leben geschenkt oder wie ist alles entstanden?? - gott hat es erschaffen.

    und religion gibt menschen halt und hoffnung!!! (solange man natürlich daran glaubt ;))
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • Erich schrieb:

    Wie ist es mit denen die nicht an Gott glauben aber über ihn reden oder seinen namen (vlt sogar Unbewusst) benutzen (z.B. wenn man Flucht, heißt es meistens "Gott Verdammt!!!" ), hat das nicht auch was mit Reli zu tun, oder etwa nicht?


    Ich finde jeder Mensch hat (wenn auch Unbewusst) seine kleine Religion. Mal als Beispiel: Man kann jeden Menschen einer Religion zuortnen:

    Christen, Juden, Hindus,... und den Atheisten! Athesisten sind im Prinzip auch wieder eine eigene Religion und wenn man sich hier son paar Texte durchließt, gehören einige von euch dazu! Es sei denn ihr seid nicht aus der Kirche ausgetreten und zahlöt schön braf Kirchensteuer ;)


    Zu 1)

    Wenn man Gott sei Dank sagt oder Oh, Gott, so hat das nichts mit Religion zu tun. Das ist einfach und allein GEwohnheit. Denn die großen Kirchen sind dazu übergegangen, den Kindern von klein auf den "Glauben" einzutrichtern. Und damit werden den Kindern einige Sachen ins Unterbewußtsein festgesetzt. Und deshalb sind die meisten erst einmal in der Kirche drin (wie soll man sich als Kind den auch wehren) und viele tun sich schwer, dann auszutreten (aber zum Glück nicht alle). Wir haben unsere Kinder natürlich aus dem Religionsuntericht abgemeldet. Und was hat die Grundschullehrerin gemacht? Hat diese Themen einfach im Deutschuntericht besprochen. Es sollte als Erstes mal eine strickte Trennung von Staat und Kirche durchgeführt werden.

    Zu 2)

    Atheismus ist keine Religion, aber haben natürlich auch ihre Grundsätze und Regeln, um durch das Leben zu kommen.
  • McKilroy schrieb:

    Wenn du provozieren willst:

    Religion ist die aus Furcht heraus geborene Flucht vieler Menschen vor der Realität. Es ist eine einfache Möglichkeit alles zu erklären, was man nicht versteht. Es ist eine freiwillige Unterjochung unter ein totalitäres System, dass einem in allen Lebensbereichen Vorschriften macht und die Freiheit des Einzelnen einschränkt.


    nette definition aber wenn dommels lehrein n bischel bildung hat dann würde sie drüber lachen. ich mein ich bin auch kein religiöser mensch aber gleich religion mit einem totalitärem system (faschismus und sozialismus) zu vergleichen halte ich trotzdem für sehr gewagt. ich mein es treffen kaum merkamle der totalitarismus auf religion zu:

    1. Ideologie? (Ja ok da gibts bestimmt etwas was man mit Ideologie vergleichen kann)

    2. EINE Massenpartei (ne glaub ich nich. Christentum hat ja eine menge konfessionen)

    3. Kommunikationsmonopol? (ne keine religion ereint irgendwo alle medien in sich)

    4. Waffenmonopol? (welche religion hat ne armee?)

    5. Terrorsystem? (ich kenne jetzt spontan keine religion die zB eine geheimpolizei a la Stasi hat)

    6. Zentrale Wirtschaft? (welche religion wirtschaftet schon wie ein Staat)

    Also bevor man sowas schreibt, sollte man über legen was man da aussagt. Totalitarismus in eine Staatsform. ;)

    mfg Pockie
  • nette definition aber wenn jemand n bischel bildung hat dann würde er drüber lachen.

    Ne, im Ernst, schon mal bei wiki geguggt ?
    Guggst du hier: Totalitarismus - Wikipedia

    erheben totalitäre Diktaturen den Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen, und in alle sozialen Verhältnisse hinein zu wirken.

    dauerhafte Mobilisierung in Massenorganisationen und die Ausgrenzung oder ggf. Vernichtung von denjenigen, die sich den Strukturen nicht unterwerfen wollen


    Ich weiß ja nicht wie du da siehst, aber ich finde das beschreibt die verschiedenen Glaubensformen schon mal ziemlich gut.

    man beachte auch noch das:
    Im Gegensatz zu totalitärem Herrschaftsanspruch steht das Modell der Offenen Gesellschaft.


    Also meines Erachtens nach ist Totalitarismus eine passende Beschreibung, wenn du immer noch nicht einverstanden bist, kann ich gerne auch noch auf die Details eingehen. ;)

    mfg
    Mr, Anderson
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • noch nie gelernt das man sich nich auf wikipedia oder so stützen sollte??? da kann ja so ziemlich jeder was schreiben und verändern.

    also ich hab meine informationen aus dem aufsatz "Die allgemeinen Merkmale der totlitären Diktatur" von Freidrich und Brzezinski aus dem buch "Wege der Totalitarismusforschung". also ich behaupte spontan dass man meiner quelle etwas mehr trauen kann.

    ich mein das war du schreibst ist zwar richtig aber Totalitarismus hat nun mal die 6 oben genannten hauptmerkmale und ist eine Staatsform und religion ist kein staat.

    naja ich denke wir weichen vom thema ab. lassen wirs also oder machen nen neues thema auf.

    mfg Pockie
  • @ Pockie
    auch wenn's Mc Kilroy Hilfe nun wahrlich nicht nötig hat ;)
    aber ...mich stört, das Du hier recht kräftig
    in seine Aussage hineininterpretierst :D
    als Politikstudent vllt. eine nette Übung für später^^...
    aber so kann und will ich es nicht unrelativiert stehenlassen ;)

    Ist ja zudem von ihm explizit als 'provokatives' Statement benannt :D

    Pockie schrieb:

    1. Ideologie? (Ja ok da gibts bestimmt etwas was man mit Ideologie vergleichen kann)
    2. EINE Massenpartei (ne glaub ich nich. Christentum hat ja eine menge konfessionen)
    3. Kommunikationsmonopol? (ne keine religion ereint irgendwo alle medien in sich)
    4. Waffenmonopol? (welche religion hat ne armee?)
    5. Terrorsystem? (ich kenne jetzt spontan keine religion die zB eine geheimpolizei a la Stasi hat)
    6. Zentrale Wirtschaft? (welche religion wirtschaftet schon wie ein Staat)

    Es finden sich in der Religionsgeschichte (nicht nur der christlichen) durchaus totalitäre Bezüge:
    1. Ideologisch...bestimmt...aber ...hatten wir ja schon ;)
    2. Massenpartei besser... -bewegung, hmm, ich denke doch schon...u.a....auch 'Parteien' haben Nebengruppierungen.
    3. Vergiss z.B. die Inquisition nicht^^
    4. Mir fallen imo kaum Weltreligionen ein, welche keine 'Armee' bzw. Schutzbündnisse haben ;) ...ok, die Schweizer Garde heute ist...
    5. Terror...wiederum z.B. der Verweis auf die Inquisition, auch die Androhung der Exkommunizierung etc.
    6. z.B. der Lamaismus (z.B. Tibet u.a.m.), auch der Vatikan ist ja staatlich organisiert

    Also,.... von Totalitarismus war ja nicht die Rede...
    totalitär ist hier als ein vergleichendes Moment also durchaus nicht völlig unangebracht ;)

    So, den vorletzten Satz...:D: :zwinker: schenken wir uns :)
    mfg

    PS. wird ja richtig spannend
    [Edit 1]
    Mist^^ jetzt muss ich ergänzen^^
    weder Wiki noch explizite Quellenangaben sind der Weisheit letzter Schluss
    sachlicher Austausch überzeugt mehr....also^^
    [EDIT 2]
    @Jacoby....hmm....was ist hier oder dort Gefasel ?
    Du giesst da das Kind mit dem Bade aus :rolleyes:
  • Ganz einfach...

    Gefasel das keiner brauch und sicherlich nicht mal stimmt.."Jesus oh Jesus"...die bibel mag viel sagen...bloß dieses gerede mit dem wein und wasser und brot und 10geobte und bla...des hat sich doch nur wer ausgedacht um geld zu machen-.-
    so seh ich das

    greetz
  • Pockie schrieb:



    Also bevor man sowas schreibt, sollte man über legen was man da aussagt. Totalitarismus in eine Staatsform. ;)

    mfg Pockie


    Tja pockie, das solltest du dir mal zu Herzen nehmen!!

    Totalitarismus bezeichnet eine diktatorische Herrschaftsform. Im Unterschied zu autoritären Diktaturen erheben totalitäre Diktaturen den Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen, und in alle sozialen Verhältnisse hinein zu wirken. Während sich autoritäre Diktaturen damit begnügen, dass das Volk nicht gegen die Herrschenden aufbegehrt und der status quo bestehen bleibt, fordern totalitäre Diktaturen die aktive Unterstützung der Beherrschten und die Weiterentwicklung eines Zustands in Richtung der jeweiligen Ideologie ein. Typisch ist die dauerhafte Mobilisierung in Massenorganisationen und die Ausgrenzung oder ggf. Vernichtung von denjenigen, die sich den Strukturen nicht unterwerfen wollen. Im Gegensatz zu totalitärem Herrschaftsanspruch steht das Modell der Offenen Gesellschaft.
    (Wikepedia)

    Wenn das mal nicht die Kirche zu 100% beschreibt, dann weiß ich es nicht.

    Das die Kirchen heutzutage nicht mehr so vorgehen können, wie sie es gerne würden, liegt nur daran, dass sie an Macht verloren haben und sich Teile der Bevölkerung dagegen aufgelehnt haben und noch auflehnen.

    Oder Definition laut der Zeit:

    Totalitarismus

    Als totalitär wird ein Staatswesen bezeichnet, das sich der demokratischen Kontrolle entzogen und die Gewaltenteilung ausgehöhlt oder beseitigt hat.



    Na, trifft doch voll auf die Kirche zu!!!

    Katholische Kirche: Unfehlbarkeit des Papstes.



    Lexikon für politische Bildung:

    at.) T. bezeichnet eine politische Herrschaft, die die uneingeschränkte Verfügung über die Beherrschten und ihre völlige Unterwerfung unter ein (diktatorisch vorgegebenes) politisches Ziel verlangt. Totalitäre Herrschaft, erzwungene Gleichschaltung und unerbittliche Härte werden oft mit existenzbedrohenden (inneren oder äußeren) Gefahren begründet, wie sie zunächst vom Faschismus und vom Nationalsozialismus, nicht zuletzt auch im Sowjetkommunismus Stalins von den Herrschenden behauptet wurden. Insofern stellt der T. das krasse Gegenteil des modernen freiheitlichen Verfassungsstaates und des Prinzips einer offenen, pluralen Gesellschaft dar.


    Du kannst es drehen und wenden, wie du willst. Es trifft immer zu!!


    Außerdem hatte ich totalitär geschrieben.


    Und übrigens:

    aber gleich religion mit einem totalitärem system (faschismus und sozialismus)


    Was hat Sozialismus mit einem totalitären System zu tun?? Du solltest mal lesen, was Sozialismus bedeutet. Nur weil die Russen sich als sozialistisch bezeichnet haben, waren sie noch lange nicht sozialistisch.
  • hallo,
    heute hatte ich religion und wir haben unsere
    verschiedenen Ansichten der Religion präsentieren
    dürfen,
    hier das Resultat:

    - Verbote "freiwillige Unterjochung" (<-- von mir natürlich ^^, thx nochma an mc killroy)
    - höhere Macht
    - Zusammenschluss von Menschen
    - Erklärungsmodell
    - Heilige Schrift
    - geht über das Erfahrbare hinaus
    - Hingabe
    - verschiedene Religionen und Erscheinungsformen
    - Frage nach dem Sinn erklären

    -----------------------------

    so das wars,
    ich danke nochmals an alle,
    zu diesem Thema beigetragen haben
    und verweise hier auf das nächste thema :

    freesoft-board.to/f159/ist-deu…d-178099.html#post1336883


    :D :D :D


    @ mods:
    plz closen!!!

    danköö