Nutzt WinXP die Systemresourcen besser als Win2000?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nutzt WinXP die Systemresourcen besser als Win2000?

    Komische Frage, ich weiss. Es ist so, dass ich neulich mit einem Bekannten darüber diskutiert habe, welches OS besser ist. (er hat WinXP, ich 2000)

    Keine Frage, WinXP hat ein paar mehr Features und ist aktueller, aber der Kern ist doch bei beiden Betriebssystemen der Gleiche (Win2000 = NT 5.0, WinXP = NT 5.1).


    Jedenfalls, im Laufe der Diskussion kam mein Bekannter dann mit dem Argument, dass WinXP die Systemresourcen wesentlich besser nutzt, so dass alle Vorgänge und Anwendungen spürbar schneller vonstatten gehen bzw. laufen.

    Zum Beispiel (ganz vereinfacht und etwas übertrieben), bei einem System mit 1 GHz CPU:

    Win2k braucht 300 MHz: - 700 MHz übrig
    WinXP braucht 600 MHz: - 400 MHz übrig

    Laut meinem Bekannten ist WinXP nun so effizient, dass aus den übrigen 400 MHz praktisch 800 MHz werden.
    Bei einem schnellen Rechner wäre es also äußerst kontraproduktiv Win2000 zu nutzen.

    Was haltet Ihr von dieser Behauptung?
  • Das hab ich im Internet gefunden:

    Win XP läuft mit ausreichendem RAM (1 GB) deutlich schneller. Dies
    ist auch bei der Arbeitsspeicherauslastung im Taskmanager zu erkennen. Beim
    "normalen" Betrieb wurden unter Win2000 nur etwa 150MB verwendet, allerdings
    war die Auslagerungsdatei oft 200 - 300 MB groß.
    Jetzt werden unter WinXP zwischen 400 und 600 MB Arbeitsspeicher verwendet
    und die Auslagerungsdatei ist deutlich geschrumpft. Und dieser schnelle
    Speicherzugriff schlägt sich auf die Allgemeingeschwindigkeit nieder....


    Anscheinend läuft WinXP wirklich schneller als Win2000, aber nur mit ausreichend Arbeitsspeicher.

    Greetz FLutz
  • Wenn das Spiel auf beiden Betriebssystemen flüssig läuft sieht man ja keinen Unterschied. Oder hast du die Frameraten verglichen?

    Man wird sicherlich optisch kaum einen Unterschied erkennen. Nur beim Frameratenvergleich bei Arbeitsspeicher lastigen Spielen könnte es zu Unterschieden kommen.
  • Ne, die Frameraten hab ich ned verglichen.

    Mollari schrieb:

    Nur beim Frameratenvergleich bei Arbeitsspeicher lastigen Spielen könnte es zu Unterschieden kommen.


    Ich glaub da kannste Recht haben. Win2000 braucht weniger Arbeitsspeicher als XP, und wenn man dann ein Game zockt das mehr Arbeitsspeicher braucht als man hat läufts ein bisschen schneller.
  • Umm... wisst Ihr zufällig wie stark die CPU von Win2000 und XP im "Normalbetrieb" in Anspruch genommen wird?

    Auf der Seite von MS sind nur die minimalen Systemanforderungen angegeben. Überlege mir nämlich gerade, ob ich auf meine System- und Spielepartition WinXP raufhauen soll.

    Allerdings ist mein Rechner leider nicht der Schnellste, so dass wenn WinXP, sagen wir, etwa 100 MHz mehr benötigt, ich erst einmal bei Win2000 bleiben würde. Bei Battlefield 2 und Oblivion kann so ein (kleines) Plus an Resourcen ja nicht schaden (wohl eher das Gegenteil). ^_^
  • Also bei mir schwankt die Cpu wenn ich nur surfe und so weiter zwischen 0-14% wie viel MhZ das genau sind weiss ich nicht (Meine CPU: AMD X2 4200+)

    Ich hoffe ich hab euch damit geholfen??