Suche Erliche Wertschätzung für Brief und Münzensammlung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Erliche Wertschätzung für Brief und Münzensammlung

    Hab hier 4 Alben voll Briefmarken und 1 mit Münzen von denen Mir der Wert
    ein Rätsel ist als Laie in einer Schublade entdeckt, die ganz vergessen sind.
    Haben in 3 Generation (Großeltern, Eltern nun bei Mir) auch einige Zeit überdauert so das sicher was drin ist von "Wert".
    Wo kann Ich sowas Schätzen lassen und verkaufen ohne Beschissen zu werden ??
    [COLOR="Lime"]Hüte deine Tüte, den High sein heist Frei sein [/color]
  • verkaufen würde ich die Sachen nicht!

    Lass sie bei einem Numismatiker und/oder Philatelisten schätzen. In fast jeder Stadt gibt es eine Briefmarken- und/oder Münzhandlung. Be********n werden Dich die Jungs nicht. Hol Dir ein paar Angebote ein und informiere Dich über den Inhalt der Sammlungen.

    Je mehr Du Dich damit beschäftigst um so besser kannst Du auch den Wert der Sammlung begreifen und selbst einordnen. Bei solchen Sachen ist es nicht nur der materielle Wert, sondern vielmehr der ideelle. Dieser lässt sich aber sehr schlecht schätzen.

    greetz
    taurus
  • Bin Erwerbslos, könnte gut Geld verbrauchen.
    Wer weis, vieleicht ist das ganze 4 stellig, dann währ mal nen neuer Pc oder so drin :)
    Hab keinen Bezug zu den Sachen Ideologisch.
    Ist für Mich nur Metal (Münzen) und Papierfetzen (die Briefmarken) die aber für Liebhaber nen Wert dastellen.
    [COLOR="Lime"]Hüte deine Tüte, den High sein heist Frei sein [/color]
  • Hallo Kongo,

    taurus hat ja schon Einiges genannt
    aber.......Vertrauen ist gut....Kontrolle... :D
    Informier Dich über den Inhalt in Deiner Stadt
    lass Dir, falls die geschätzte Summe den 4 stelligen Betrag erreicht - vllt. auch schon vorher ;) einen off. Schätzer/Auktionator in Deiner Nähe nennen
    oder...wende Dich gleich mit einigen Angaben / dig.Fotos an
    off. Numismatiker bzw. Philatelisten Vereinigungen...googeln

    Manche haben sich nach Jahren noch in's Bein gebissen.....
    da können schnell 5- und mehrstelligere Summen anstehen;
    und die Versuchung, dass auch ein Händler dich hier
    - wissentlich oder unwissentlich - übervorteilt,
    ist einfach zu groß.

    Beispiel:
    bei mir stand noch ein Bierkrug (Ende 19 Jahrhundert) rum
    Schätzungen besagten...ca. 300-500 €...
    Letztendlich ist er dann
    - bei einem reellen Münchner Auktionshaus -
    für 1700 € versteigert worden...comprende :)
    und dabei....
    lagen die Schätzungen des Auktionator (bekam 15% der Ertragssumme)
    noch ca. 200 € zu niedrig
  • ganz kurz zum wert kann ich dir garnix sagen aber eventuell einen moralischen tipp geben, ich weiss nicht wie alt du bist , aber rede vorher mit deinen eltern/grosseltern, weil ich denke das denen die marken genauso "gehöhren" wie dir, das verlangt einfach der anstand...

    achja, wenn ich arbeitslos wäre (war ich auch schon) würde ich über mehr dinge gedanken machen, als über einen neuen pc...
  • hate2k schrieb:


    achja, wenn ich arbeitslos wäre (war ich auch schon) würde ich über mehr dinge gedanken machen, als über einen neuen pc...


    Der sinnvollste Satz den ich heute gelesen habe!
    Wer arbeitslos ist sollte die Kohle sparen und nicht für nen neuen PC oder sonst nen Shit ausgeben.

    n3o
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]