Hilfe, ich bin ein Glasfaserkabel-Opfer!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe, ich bin ein Glasfaserkabel-Opfer!

    Tja, andere haben unter der Erde Kupferkabel, andere Leichen, ich habe Glasfaserkabel liegen. :rolleyes:

    Seid Jahren bin ich gezwungen nur ISDN zu nutzen. Ich habe wirklich schon alles versucht. Dazu kommt noch, dass ich zwar in einer Großstadt wohne jedoch einen Stadtteil bewohne, in dem es hauptsächlich Einfamilienhäuser gibt. Es ist zum verrückt werden. :depp:

    Die Telekom lacht mich aus wenn ich da anrufe. Alle Anbieter, die die Leitungen der Telekom nutzen fallen damit schon raus. Arcor kann mir auch kein DSL geben. Es lohnt sich für die Anbieter einfach nicht DSL Verfügbarkeit in meiner Gegend herzustellen obwohl es ja technisch wenn auch mit zusätzlichem Aufwand möglich ist.

    Skydsl ist für mich keine Alternative. Denn da ist bloß der Download schneller. Der upload bleibt bei ISDN 64k. Ich will ja auch im Internet zocken. Außerdem gibts zwar Skydsl Flatrates, jedoch muß ich mich ja nach wie vor mit Call by Call Anbietern einwählen, wofür es ja keine Flatrates gibt :(

    Mit einer ISDN Flat wäre mir wenigstens ein bischen geholfen, aber ich kenn keinen der sowas bundesweit anbietet.

    Fällt jemandem noch ne Alternative ein oder muß ich das Haus abreißen und umziehen?


    MfG ein sehr sehr deprimierter Mollari
  • "UMTS erlaubt Übertragungsraten von 384 kbit/s Downstream und 64 kbit/s Upstream"
    Zwar soll der Download erhöht werden, jedoch bleibt der upload nur bei 64k :(

    Aber immerhin, hauptsache Flatrate (nur von BASE und E-Plus angeboten)!


    Wir haben einen kleinen örtlichen Anbieter der DSL über Funk anbietet. Jedoch ist der Ausbau natürlich in meinem Stadtviertel noch nicht mal geplant. Die müssen ja eigentlich nur überall Funktürme aufstellen, aber wahrscheinlich lohnt sich das in unserem Stadtviertel auch nicht.


    Wie funktioniert das mit dem UMTS - Mobilfunk genau? Einwahl über Modem/ISDN fällt damit weg richtig? Also brauch ich meinen ISDN Anschluss bloß noch zum telefonieren? Dann kann ich daraus auch wieder nen analogen Modemanschluss machen und spare 5-6 € im Monat (eine Leitung nur zum telefonieren reicht).
  • Hallo @Mollari,
    mit dem DSL habe noch ein wenig geduld, bei mir sollte auch nie was gehen, kleiner Ort, lt. EU unbesiedelt und jetzt überbaut die T-Com zum jahresende unsere Glasfaseranlage.
    Jetzt zu UMTS. Ich empfehl dir, und das bieten seriöse Läden an das bei dir zu hause erst zu testen. Manchmal kommt dann raus das es nicht funktioniert.
    Wenn es geht, dann mach bei der T-Com alles platt und nimm dir so ein zu Hause-Tarif. Also alles über Handy. Funktioniert dann mit Rechner und Telefon zwischen 4 Türmen alles zum billigen Preis. Aber eben erst vom Empfang her testen. Ist so ca. 7 mal schneller als ISDN.
    Gruß Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Ich warte darauf schon seid Jahren. Ich mein bei mir wohnen nur Renter in der Umgebung, die brauchen bestimmt kein DSL. Wenn das auf einer ganzen Straße dann nur 2-3 Haushalte wollen, wird hier nie was passieren.

    Aber zu UMTS. Das scheint wirklich eine lohnenswerte Alternative zu sein. Ich werde da bei den Anbietern mal anrufen und mir das erklären lassen.

    Thx an DOcean und Jens-Hoppel

    Falls jemandem noch was einfällt bitte mir per PM schicken.

    Ok thread is closed


    MfG Mollari