Brauche eure Hilfe.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Brauche eure Hilfe.

    ich hoffe ich bin hier richtig,ansonsten lieber Mod Bitte verschieben.
    Ich habe folgenes Problem:
    Ich war vor längerer Zeit (21-02-06) auf dieser Seite (Tricky.at)
    wegen Gutscheine usw.
    Hatte aber nicht gelesen das eine Anmelde Gebühr von 120 € fällig ist.
    Gestern bekam ich plötzlich eine Rechnung über den Betrag wo das Widerrufsrecht am 07-03-06 abgelaufen sei und ich nun die 120€ zahlen muß.

    Meine Frage nun: wie komme ich da raus ohne bezahlen zu müssen?
    Ich habe noch nichts an Gutscheine eingelöst.
    Kann mir jemand helfen?
    Gruß, MaxPeter
  • Also,
    hallo erstmal, dein Problem ist sehr kritisch, du kommst dort nicht raus, ohne die Gebühren von 120 € zu zahlen, denn die Firma wird sich abgesichert haben:

    § 3 Vertragsleistungen

    (1) Durch den Vertrag verpflichtet sich der Dienstleister, dem Kunden Zugriff auf eine Liste von Gutscheinen zu gewähren, die Gutscheine haben einen Wert von mindestens 200€. Die Liste wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

    (2) Der Zugriff auf die Gutscheine ist kostenpflichtig. Die Kosten finden Sie unter § 6 Zahlungsbedingungen


    Dort haben die sich ja klip und klar abgesichert!
    Man sollte AGB's allgemein immer lesen bevor man sich anmeldet...
    Dann gehts weiter:

    § 6 Zahlungsbedingungen

    (1) Die Kosten belaufen sich auf 120,00 Euro einmalig und berechtigen zum Zugriff auf eine Liste mit Gutscheinen im Wert von mindestens 200,00€ welche in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird. Der Mitgliedsbeitrag wird Ihnen im Voraus in Rechnung gestellt.

    (2) Der Rechnungsbetrag muss spätestens am zehnten Tag nach Zugang der Rechnung auf dem in der Rechnung angegebenen Konto gutgeschrieben worden sein. Bei schuldhafter Verzögerung ist der Dienstleister berechtigt, den durch den Verzug verursachten Schaden von dem Kunden ersetzt zu verlangen.


    Hab's dir mal unterstrichen!
    Naja dort kommst du eigentlich nicht raus.. tut mir leid.

    MfG sYnleY

    /edit: Du könntest höchstens versuchen bei der Firma anzurufen und denen klar zu machen, dass es ein Versehen war, aber die Firma muss darauf nicht eingehen, und kann dich zwingen den Betrag zu zahlen, ausserdem wenn du den Betrag nicht pünktlich zahlst, dürfen die dir noch Mahnkosten obendrauf legen und die können teuer werden, also mach es lieber und versuch den Vertrag zu kündigen!
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • Hallo MaxPeter,

    wenn du denn Dienst seit deiner Anmeldung nicht genutzt hast, behaupte einfach das du dich nicht angemeldet hast. Teile dies schriftlich dem Anbieter mit und bestehe auf die Löschung deiner Daten. Du könntest auch parallel noch ein Anzeige bei der Polizei gegen unbekannt stellen, da ja deine Daten "missbraucht" worden sind.

    Weitere Möglichkeit: Wenn du Kinder hast, behaupte diese hätten die Anmeldung vorgenommen. Dies funktioniert nur, wenn diese nicht vollgeschäftsfähig sind.


    Übrigens: Deine Provider darf die Daten über die verwendete IP bei der Anmeldung nicht ohne weiteres rausgeben und eigentlich auch gar nicht so lange speichern.

    So würd ich es probieren. Halt uns mal auf dem laufenden.

    Viel Glück.

    Center100
    [SIZE="1"][B]Ein Freund ist jemand der Dich mag, obwohl er Dich kennt! [/SIZE][/B]
  • könntest auch parallel noch ein Anzeige bei der Polizei gegen unbekannt stellen, da ja deine Daten "missbraucht" worden sind.


    Würde ich nicht machen, weil du rechtlich gesehen im Unrecht bist, damit jagst du dich noch weiter in die Sache rein.

    Weitere Möglichkeit: Wenn du Kinder hast, behaupte diese hätten die Anmeldung vorgenommen. Dies funktioniert nur, wenn diese nicht vollgeschäftsfähig sind.


    Funktioniert nicht, Eltern haften für ihre Kinder, das kann dann ja jeder sagen.... Also nein!

    Übrigens: Deine Provider darf die Daten über die verwendete IP bei der Anmeldung nicht ohne weiteres rausgeben und eigentlich auch gar nicht so lange speichern.


    Wenn es um die Klärung des Problems geht, MUSS der Provider die Daten rausgeben und dann kann die Firma auch sehen, wann du dich angemeldet hast, was du für Services von der Seite genutzt hast und was du sonst noch so alles gemacht hast.


    Naja,könnte man den sagen das es ein Dialer oder Virus gewesen sein könnte ,bzw mir jemand einen Streich gespielt hatte? und ich nichts davon weiß


    Das Problem ist nur, dass es ja nachvollziehbar ist, ob es ein Dialer oder Virus war, und dann steckst du noch tiefer drin, dann wirst du angeziegt wegen absichtlicher Täuschung(Betrug). Würd ich nicht machen,

    schreib einfach einen Brief oder Ruf an, sag es war keine Absicht und versuch es GANZ NETT + FREUNDLICH zu klären!
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • Eltern haften für Ihre Kinder, aber nicht bei Verträgen. Beispiel kauft ein Kind (8 Jahre) sich in einem Geschäft eine Barbie, können die Eltern den Kaufvertrag rückgängig machen, da der Kaufpreis über den normalen Taschengeld liegt und die Tochter nicht voll geschäftsfähig ist. Grundsätzlich sind Verträge die Kinder abschliessen nichtig.

    Eltern haften nur dann, wenn diese ihre Aufsichtspflicht verletzt haben und das Kind zum Beispiel das Haus anzündet.

    Center100
    [SIZE="1"][B]Ein Freund ist jemand der Dich mag, obwohl er Dich kennt! [/SIZE][/B]
  • Verletzung der Aufsichtspflicht ist auch, wenn dein Kind am PC etwas bestellt, damit schließt du zwar auch einen Vertrag ab, aber der gilt!

    Kann ja jeder sagen, ich habe keine Raubkopien gemacht, dass war alles mein 6 Jahre alter Sohn!

    Dann steckst du wieder in einem Dilemma, aber ich glaube nicht, dass es hier darum geht, wann Eltern für ihre Kinder haften, MaxPeter hat auch keine, also ist es egal...

    Naja mach einfach das, was ich dir geraten habe und dann kannst du ja schreiben, ob es geklappt hat!

    PS: Beim nächsten mal immer die AGB's lesen! ;)
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • Wie alt bist du.
    Ich hatte vor ein paar monaten so was ähnliches bei w³.hausaufgaben-heute.de
    Ich hab denen ne E-mail geschrieben und gesacht, dass ich zum vertragsabschlußzeitpunkt nicht volljährig war.
    Was auch stimmte.
    und ich hab seit dann nix mehr von denen gehört.
    Wenn man keine Ahnung hat...
  • hallo
    Ihr wolltet ja Wissen wie die Sache ausgegangen ist mit meinem Problem.

    Vielen Dank an alle die sich geäussert haben und mir helfen wollten !!!

    Ich hatte den Leuten von (Tricky.at) ein Einschreiben geschickt zwecks Aufklärung der Sache und das die Anmeldung wohl an einen Familienabend geschehen sei wo auch Kinder waren und ich davon nichts wusste.
    Ich habe die Leute in dem Schreiben gebeten mich sofort zu löschen und von den 120€ abzusehen da es ohne mein Wissen passiert ist.
    Fakt ist,mein Einschreiben kam zurück ohne das es jemand von denen Angenommen hatte und bis heute habe ich nichts mehr davon gehört.
    Gruß,MaxPeter