Farbadkektivdeklination

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nein, im werweisswas- forum steht:
    "stellvertretend für alle von Florian genannten undeklinablen Adjektive, hier der Beweis für "orange":

    oran|ge <indekl. Adj.> [frz. orange]: von der Farbe der 2Orange:
    o. Blüten;
    <nicht standardsprachlich:> ein -s Kleid.

    Quelle: Duden

    wobei sich mir aber alles umdreht, müsste ich ein beige Kleid tragen "

    Aber welche lassen sich auch nicht steigern. im duden gibt´s keine liste.
  • Deklination von Farbadjektiven

    Lila Latzhosen sind eher selten geworden. Die Mode bleibt eben nicht stehen. Aber auch in der Sprache tut sich immer etwas: Das erweisen etwa die orangefarbenen T-Shirts. So galt es bis vor kurzem noch als nicht korrekt, die Farbadjektive beige, lila, orange, rosa und türkis zu deklinieren. Bei lila und rosa bleibt das auch so. Es ist also immer noch von lila Latzhosen die Rede (allenfalls noch von lilafarbenen/lilafarbigen) – und höchstens in der Umgangssprache von lilanen.
    Bei den Adjektiven orange, beige und türkis sieht das aber anders aus: Denn neben den undeklinierten Formen werden mittlerweile auch die deklinierten akzeptiert. Das eröffnet modische Alternativen: Man kann sich frei entscheiden zwischen orange T-Shirts, orange[n]farbenen/orange[n]farbigen T-Shirts – und nun auch orangen T-Shirts. Ebenso verhält es sich mit beige Trikots, beigefarbenen/-farbigen oder beigen Trikots und türkis, türkisfarbenen/-farbigen oder türkisen Leggings.
    Bevorzugte: puck8, Big Dunker, t0b1, CrYstaLX, Kriss Kross, Tiger22, Abu N.