Verhältnisgleichung

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verhältnisgleichung

    Hallo Leute, bin in eine andere Klasse gekomen.
    In Chemie hatten die Mesiten schon die Ionenladungen, ich leider nicht.
    Jetzt sollen wir Verhätnisgleichungen aufstellen.
    Ich kann das leider nur auf die übliche art.
    Wie funktioniert das mit der ionenladung??
  • ionen sind negativ geladen.(wenns falch ist dann eben mit ionen=positiv sinngemäss verstehen)

    jetzt kann so ein ion von einem stoff aufgenommen werden
    z.b so : 2 h2o->oh- + h30+

    beim h30+ gibt das o atom ein ion ab, deshalb "+", um aber neutral zu bleiben muss der stoff ein h-atom aufnehmen, welches zuvor vom anderen wasseratom abgegeben wurde. weil dieses nun nicht mehr neutral ist muss ein ion aufgenommen werden das vom (wieder) anderen abgegeben wurde und deshalb ein "-" erhält.

    das + bedeutet also dass so viele wie die zahl vor dem + aussenelektronen frei sind, umgekehrt heisst also das - das zusätzliche aussenelektronen vorhanden sind.

    ich hoffe das stimmt so und ist auch verständlich:D

    Nibbbler
  • um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, wo dein Problem liegt, oder wobei man dir helfen kann. Aber mir sind paar unreinheiten bei meinem Vorgängr aufgefallen ;)

    Erstmal:
    Nibbbler:
    beim h30+ gibt das o atom ein ion ab,


    das Atom gibt kein Ion, sondern ein Elektron ab.

    Ein Atom besteht aus Positiv geladenen Protonen und Negativ geladenen Elektronen. In der Regel sind in einem Atom soviele Elektronen, wie Protonen. deswegen ist das Atom nach außen hin neutral (gleichgewicht) Wird aber einem Atom eine Elektron weggenohmen, wird das Atom nach außen hin positiv, weil das Gleichgewicht zwischen + und - gestört ist. Es sin mehr Positive Ladungen (Protonen) als Negative Ladungen (Elektronen) da. In dem Moment, wo das Gleich gewicht nicht mehr vorhanden ist, nennt man es nicht mehr Atom, sondern Ion. Es gilt natürlich auch andersrum, wenn das Atom ein oder mehrere Elektronen dazu bekommt. Dann wird es Negativ

    Aus Wikipedia:
    Ein Ion ist ein elektrisch geladenes Teilchen (bestehend aus mindestens einem Proton und meist mehreren Neutronen und Elektronen)
    Die Ionenladung gibt an, wieviele positive oder negative elektrische Ladungen ein Ion besitzt. Die Ionenladung wird durch eine hochgestellte arabische Ziffern mit nachstehendem Plus- oder Minuszeichen angegeben.

    Das Wasserstoff-Ion H+ hat die Ionenladung 1+

    Das Sulfat-Ion SO4^2- hat die Ionenladung 2-


    Mit diesem Wissen, müsstest du auf weiteres selber kommen. Wenn nicht, dann stelle bitte deine Frage etwas genauer.

    Gruß slaphili
    [COLOR="Blue"]
    Braucht es wirklich einen Grund , jemandem zu helfen?
    [/color]