Wie pflege ich es am besten?

  • Fahrrad

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie pflege ich es am besten?

    Hey Leute,

    ich habe mir ein Rennrad gekauft und hab nicht wenig dafür ausgegeben, und jetz wollt` ich mal nach Radlerfreaks-tips fragen, wie man seinen Drahtesel am besten auf Vordermann hält.
    Is das Model hier



    Gibts irgendwelche bevorzugten Öle oder Silikonspraye, die man benützen sollte?Wie oft soll ich es zum Service bringen? Gibts was, auf das ich speziell achten sollte?
    Freu mich schon auf eure Tips :)

    mfg saem
    [SIZE="1"]Signatur entsprach den Boardregeln und wurde nicht gelöscht.
    mfg saem[/size]
  • Tag saem,

    Bin jetzt nicht so der eingefleischte Radfreak, aber ich denke einmal pro Woche ne Wäsche mit Schmierseife + Wasser reicht ewig. Was du zusätzlich machen kannst, ist halt die rostgefährdeten Stellen polieren, die Kette ölen. Bei meinem rosten halt die Hülsen und die Feder, sieht aber an nem Mountainbike nicht so gewöhnungsbedürftig aus, wie an nem Rennrad. Nach 3 Jahren und 2 Wintern siehts halt nicht mehr so neu aus...
    Die Züge ölen wär vllt. angebracht, so mit Graphitöl, das wird im Winter nicht fest wie normales Öl oder Kriechöl. Regelmäßig nach dem Luftdruck schauen, steht an der Reifenflanke meistens "max presse XY PSI", da hast aber einen gewissen Freiraum, so wie du eben willst ;P

    Service - hm würd ich erst wenns kapputt ist, Rest würde ich selber machen, wie z.B. Bremsklötze wechseln oder Gangschaltung einstellen. Fahrradreifen wechseln stellt ja hoffentlich kein Problem dar für dich :D

    Mehr fällt mir grad auch nicht ein, das musst halt auch selber rausfinden, was du nun genau machen musst...

    gruß
    n8
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • Schickes rädchen....glückwunsch zu kauf


    Also, zunachst bitte bitte, NEIMALS DAMPFSTRAHLER benutzen, denn auch wenn man vorsichtig ist drückt man sich das ganze fett aus den lagern!
    schön den gartenschlauch und ne weiche bürste....und gut is.
    Dann kannste die kette immer schön mit nem lappen abwischen, und einem Öl spray auf teflonbasis einsprühen, überflüssiges nacher wieder aubwischen, damit geht die kette übrigens auch gut sauber...
    zudem, immer auf vernünftigen luftdruck achten, heisst bei dir (rennrad mit 23-622er reifen) ca. 7bar!

    wenn noch fragen sind...immer her damit...
    gruß
  • Mal mitbrabbeln auch wenn ich keine Rad besitze. :D
    Mein Schwiegervater muß das Rad einmal im Jahr zur Inspektion bringen um die Garantieansprüche nicht zuverlieren.
    Erkundige Dich bei dem Händler. Ist wie beim Kauf eines Autos wo Garantie drauf ist. Wenn Du es nicht machen lässt und es sollten dann doch mal Probleme auftauchen, hast Du ein Problem.
  • Glückwunsch zu dem Renner, nicht wirklich billig aber top.
    Allerdings knackt es bei meinem Stevens in der Lenkung. Wohl ein Problem meiner Rahmengröße.

    Zum Thema: Service und Pflege hängt stark von der Beanspruchung ab.
    Sprich wieviel km Du fährst und ob Du auch bei Shitwetter unterwegs bist.
    Gerade im Frühjahr und Herbst sammelt man so einiges auf.

    Die übliche Pflege der Kette versteht sich von selbst.
    Service einmal im Jahr; Reinigung nach Bedarf, Rost ist ein Zeichen schlechter Pflege; kein kärchern bitte, sonst ist die Feuchtigkeit in allen Lagern. Alle 2 - 3 Jahre würd ich das Rad zerlegen, alles reinigen und neu fetten. Kette wechseln nicht vergessen. Je nach Kette und Pflege alle 2000-5000 km sonst wird es mit einem Ritzelwechsel teuer.
    Viel Spaß beim Pisten bügeln.
    ;)
  • @raceduck

    das knacken in deiner "lenkung" ist definitiv nicht normal, und hat null mit der rahmengrösse zu tun!
    beschreib mal genau wann es wie knackt, evtl. kann ich ja nen vorschlag zur beseitigung machen!


    und bitte nicht jemandem empfehlen sein rad zu zerlegen, oder weisst du wie viel ahnung er hat, ich denke nicht genug dazu, und wenn ein ungeübter als bsp. die schaltung verstellt sitz man da manchmal echt lange dran!!!
  • Servus Carsten!

    bevor es knackig wird, ich ging davon aus, dass jemand der keine Ahnung vom Schrauben hat, dies eh seinem Händler überlässt. Der hat auch das nötige Werkzeug und gerade den Renner da oben sollte keine Newbie zerlegen. Geb Dir aber recht, war nicht ganz glücklich formuliert.

    Nun zum knacken:
    Ist ein Stevens X8, RH 62
    Das Knacken scheint aus der Lenkung zu kommen, genau lokalisieren lässt es sich leider nicht. Tritt nur bei der Fahrt auf, nie im Stehen, vornehmlich durch leichte Gewichtsverlagerung. Fahrbahnbelag ist unerheblich, auch auf den glattesten Asphaltstraßen knackt es. Vom Geräusch her hört es sich fast so an, als ob der Lenker nicht richtig fixiert wäre (er ist es aber!).
    Der Herr vom Service meinte, dies käm öfters vor, hängt mit den neuen Lenkungen und den verbauten Materialien zusammen. Ich meine mich zu erinnern, dass er beim nächsten Service (auch ich schraub nicht alles) Schmiermittel mit Graphit probieren wollte.
    Bist Du besser im Bilde als er? Je schneller es weg ist, umso besser.
    Gruß

    ducky
  • besser im bilde per ferndiagnose :D :löl: :cool:
    naja, also sagen wir so, wir haben son par penible (ich auch) fahrer bei uns im laden, die heulen wegen jedem kleinen geräuch, drum kenn ich so einige fälle!

    Also, 62er is schonmal ne hausnummer! ;)

    ich bin jetzt wegen dem rad nicht ganz so informiert, ist das ne carbon gabel in nem carbon rahmen?
    denn, bei den dünnen alu und carbon rahmen ist es so, das jedes geräuch extrem verstärkt wird!
    versuch doch mal folgendes, der vorbau sagtest du ist mit dem nötigen drehmoment fest, und der lenker auch? ist zwischen lenker und vorbau fett???
    bitte beachten kein carbon fetten, also nicht wenn du nen carbon lenker hast!

    der steuersatz liegt schön in fett???

    klären wir zunächst die simplen dinge, wenn das jetzt alles stimmt gehts weiter.... :bä:


    gruß

    hoffe das es nicht zu schlimm ist wegen dem offtopic, denke aber das soetwas alle was angeht und nicht per pn sein muss, sollten das die mods anders sehen wird sich der schriftverkehr dort hin verlagern!
  • offtopic ist ok, vielleicht haben noch mehr nen Tinitus im Rad.
    Zunächst aber mal eine Klarstellung: Stevens X8 ist kein Rennrad, sondern ein Crossover Bike.
    Sprich Federgabel, kein Carbon.
    Verbaut wurde Lenker: Oxygen Driver; Vorbau: Oxygen Driver.
    Zwischen Lenker und Vorbau ist meines Wissen kein Fett, müsste ich im Zweifelsfall nachprüfen, denn soweit hatte ich den Bereich noch nicht offen.
    Der Steuersatz (Ritchey Logic Comp Integrated 1 1/8") sollte ausreichend gefettet sein, steht aber beim nächsten Service (1-2 Wochen) eh nochmal zur Wartung an.
    weitere Infos?

    Gruß

    raceduck
  • moin

    erstmal möchte ich erwähnen, dass ihr hier nicht OT gehen sollt....

    @ raceduck: das Problem hatte ich auch schon mal, bei mir wars die 32er Mutter an meiner Lenkstange, der Imbus oben drin war auch locker. Zieh die mal nach oder lass es deinen Service Fritzen machen.
    Falls das nicht hilft, erstell n neuen Thread. Danke.

    gruß
    n8

    //ps: nach so viel "Pflegehinweisen ist hier erst mal dicht
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]