Physik Aufgabe 11 Klasse

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Physik Aufgabe 11 Klasse

    Hallo!

    Benötige dringend die Lösung!!! Danke für eure Hilfe!!!:bing:

    Also: Alfred und Berta gehen in gleicher Richtung die Schienen antlang, Ein vorbeifahrender Zug überholt Alfred innerhalb von 10 Sekunden. 20 Minuten, nachdem der Zug Alfred überholt hat, erreicht er Berta und überholt sie innerhalb von 9 Sekunden. Wie lange braucht Alfred, um Berta einzuholen, wenn man alle Geschindigkeiten konstant voraussetzt?

    MfG
    RoFLed
  • Also ich bin mir ja nicht so sicher, aber ich würde sagen, dass am Ende 200 Minuten rauskommen müssten.


    Lösungsweg:

    Da der Zug um Alfred zu überholen 1 sek. weniger braucht als bei Berta, heißt es, dass Alfred in 10 Sekunden eine Sekunde auf Berta aufholt.
    In einer Minute holt er also 6 Sekunden auf Berta auf! Da eine Minute 60 Sekunden hat, verkürzt Alfred Berta's Vorsprung in 10 Minuten um 1 Minute.

    Berta wiederum hat 20 Minuten Vorsprung. Wenn also die Geschwindigkeiten konstant bleiben, dann müsste Alfred den Rückstand auf Berta von 20 Minuten in 200 Minuten aufgeholt haben (da er in 10 Minuten 1 Minute gut macht)...

    Rechnung:

    -> Er holt in 10 Sekunden 1 Sekunde auf. | mal 6
    -> Er holt in 1 Minute 6 Sekunden auf. | mal 10
    -> Er holt in 10 Minuten 1 Minute auf. | mal 20
    -> Er holt in 200 Minuten 20 Minuten auf.



    Hoffe es ist nun verständlich... ;)



    So long...






    MfG PIMP :)
  • Zuglänge=s1
    Abstand Alfred zu Berta = s2
    v Zug =v1
    v Alfred =v2
    v Berta=v3
    zeitlicher Abst. Zwischen Alfred und Berta =t1
    vom Zug benötigte Zeit zwischen A+B = t2 = 20 min + 10 sec=1210 sec
    ______________
    s=v*t

    s1 = (v1-v2)*10 sec
    s1 = (v1-v3)*9 sec
    s2 = (v2-v3)*t1
    s2 = v1*t2

    nun das Ganze nach t1 auflösen....

    Vielleicht bringt dich dieser Ansatz ein Stück weiter.
    Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)