Wahlerfolg der NPD = Flüchtige Erscheinung oder ernste Bedrohung?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wahlerfolg der NPD = Flüchtige Erscheinung oder ernste Bedrohung?

    Wie berechtigt ist der Schrecken darüber, dass die rechtsextreme NPD nun auch in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern eingezogen ist?

    Wird im Nordosten Deutschlands der Rechtsradikalismus zur Dauererscheinung, weil Wut, Verzweiflung und Perspektivlosigkeit vieler Menschen groß und vielleicht sogar lang anhaltend sind?

    Oder was glaubt ihr, warum hat die NPD so erfolgreich abgeschnitten?


    /EDIT:
    Meiner Meinung nach, ist Rechtsradikalismus eine ernsthafte Bedrohung für unsere Demokratie. Für den Einzug der NPD in den Mecklenburger Landtag werden die Wählerinnen und Wähler noch bluten müssen. Allein die Tatsache, dass die 6 Holzköpfe der NPD im Landtag rumhocken schreckt sowohl Unternehmen als auch Private davor ab, sich in dem Bundesland niederzulassen. D.h. garantierte wirtschaftliche Einbußen für Meck. Pom. in den nächsten Jahren.
  • Kurz formuliert würde ich mal sagen ist die NPD eine Partei für den Abfall der Gesellschaft, der zwangsläufig in so einem System entsteht, kurzrum ein Kollateralschaden. Aus dieser Weiße betrachtet, finde ich es nich erschreckend.

    Schau ich mir die Punkte auf dem Wahlprogramm an, habe ich größtenteils keine Probleme damit.

    Das Schlimme taucht erst auf, wenn man sich zum einen anschaut, was hinter der Partei steht und warum es überhaupt sowas gibt, das finde ich das schlimme.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • NPD eine Partei für den Abfall der Gesellschaft


    Du scheinst keine Ahnung von Politik zu haben, oder?
    Aber gut,

    Das Schlimme taucht erst auf, wenn man sich zum einen anschaut, was hinter der Partei steht und warum es überhaupt sowas gibt, das finde ich das schlimme.


    Da gebe ich Dir vollkommen Recht,
    aber Du kannst eine Partei nicht beleidigen und dafür verantwortlich machen, dass sie innerhalb von 4 Jahren 7 % mehr erreichen (von 2002- 0,2% auf 7,3)!

    Wahrscheinlich liegt es auch an der niedrigen Wahlbeteiligung, aber warum man doch extremistische Parteien wählt, liegt an der Verzweiflung der Bürger, keiner glaubt doch die SPD oder Grünen...
    auch an die Union nicht!
    Deswegen wirds in allen anderen Bundesländern auch besser für die NPD aussehen als erwartet...


    NPD hat erfolgreich abgeschnitten, nicht weil die verzweifelt Arbeistslosen sie gewählt haben, sondern die Reichen und die Arbeitgeber!
    Arbeitslose wählten SPD
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • sYnleY schrieb:

    NPD hat erfolgreich abgeschnitten, nicht weil die verzweifelt Arbeistslosen sie gewählt haben, sondern die Reichen und die Arbeitgeber!
    Arbeitslose wählten SPD


    Hast du dafür auch irgendwelche Beweise???
    Ich finds auch schlimm, dass die mal wieder in einem Landtag sind. Schlimmer find ich jedoch, dass die anderen Parteien immer so bestürzt reagieren und dann doch nicht wirklich was dagegen tun.

    Mittlerweile wird ja gesagt, dass in allen Landtagen, wo rechtsextreme Parteien waren, die nach 4 Jahren wieder rausgewählt wurden. Die rechtsextremen Parteien haben nichts auf die Reihe bekommen usw. Da sieht man, das die Politiker schon dabei sind alles schön zu reden.

    mfg Pockie
  • Du scheinst keine Ahnung von Politik zu haben, oder?

    scheinst keine Ahnung von Gesellschaftsaufbau zu haben, oder ?
    Zudem sagst du doch selber:
    liegt an der Verzweiflung der Bürger


    NPD hat erfolgreich abgeschnitten, nicht weil die verzweifelt Arbeistslosen sie gewählt haben, sondern die Reichen und die Arbeitgeber!
    Arbeitslose wählten SPD

    Das finde ich ebenfalls ziemlich schwachsinnig.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Ist es nicht so, dass die NPD die meisten Stimmen aus der Bevölkerungsschicht der Männer von 22-24 Jahre bekommen hat? Ich kann mir nicht vorstellen, dass da soviele Reiche und Arbeitgeber dabei sind.
    Die Arbeitslosigkeit liegt weit über dem Bundesdurchschnitt, hunderttausende Arbeitsplätze gingen in den letzten Jahren verloren. Ich würde da Mr. Anderson ausnahmsweise mal schon zustimmen, dass die Arbeitslosigkeit der Nährboden für die rechtsradikale NPD ist.

    Das wirklich interessante daran ist, dass die NPD mit dem Einzug in den Landtag das Anrecht auf finanzielle Förderung erworben hat. Die können doch tatsächlich mit ca. 500000 € pro Jahr rechnen (finanziert vom Steuerzahler).
    Die NPD stellt 6 Abgeordnete für den Landtag. Die hocken da jetzt 4 Jahre rum, machen nix und lachen sich kaputt. Vielleicht fliegen sie dann wieder raus, jedoch haben sie schon Anspruch auf Abgeordnetenrente erreicht und eine gesicherte Zukunft finanziert vom Steuerzahler.


    Was glaubt ihr, wie kann man den Rechtsradikalismus aufhalten?
    Glaubt ihr, dass die Leute nicht mehr rechts wählen, wenn es dem Land besser geht? Die Bundesregierung denkt darüber nach nochmal den Versuch zu starten, einen Verbot der NPD durchzusetzen. Wenn das wieder scheitert, wäre das ein herber Rückschlag.
  • Was glaubt ihr, wie kann man den Rechtsradikalismus aufhalten?


    Im Grunde ist mit dem Verbot der NPD und weiteren Parteien da schon ein Weg gefunden. Leider wird das schwierig werden, hat man ja in der Vergangenheit schon gesehen. Weiterhin denke ich, dass wenn es dem Land besser geht, nicht viel weniger Leute rechts wählen würden. Das selbe Thema wurde gestern auf dem ZDF behandelt.
    Ich denke Aufklärung und Bildung wäre noche in Weg. Die Leute scheinen nicht zu wissen bzw. zu verstehen was sie da wählen.
  • Bei Verbot der NPD wird die Partei einfach unter anderem Namen neu entstehen. Aber ein interessanter Aspekt, den du da ansprichst ist die Aufklärung und Bildung der Jugend. Wenn die Gesellschaft da nicht aufpasst, züchtet sich die NPD durch ihre "Propaganda Kindergeburtstage for all" (was wirklich gut bei den Leuten ankommt), braunen Nachwuchs. Die NPD stellt sich als Familienpartei hin und von da geht die größte Gefahr für die Zukunft aus. Denn die Kinder und Jugendlichen werden auch mal 18 und rennen zur Urne.
  • Jepp Mollari. Da hast du recht. Es kamen schon ein paar mal im Radio am we, dass ein Kinderfest in irgendeinen Dorf ist. In diesen Berichten wurde auch gewanrt, dass diese Feste von der NPD organisiert sind. Ist wirklich schon sehr gefährlich, wenn die da eine auf Familienpartei machen.

    Also ein Verbot bringt denk ich auch nichts. Wenn die das wieder nich schaffen, wird die Partei vielleicht noch populärer.

    Da müssten sich die VErhältnisse im Land schon ändern. DAs würde funktionieren. Bei über 20% Arbeitslosigkeit haben die Menschen das Vertauen in die großen Parteien verloren.

    mfg Pockie
  • Weglassen meiner eigenen Meinung im Startpost war beabsichtigt um andere Meinungen nicht zu beeinflußen. Jetzt hab ich es aber oben nachgetragen.


    Pockie schrieb:


    Da müssten sich die VErhältnisse im Land schon ändern. DAs würde funktionieren. Bei über 20% Arbeitslosigkeit haben die Menschen das Vertauen in die großen Parteien verloren.


    Ich begreife einfach nicht wie dumm die Leute sein können. "Wenn ich NPD wähle, gehts uns bestimmt besser"
    ???

    Neulich hab ich im Fernsehen ein Interview eines jungen glatzköpfigen NPD Wählers auf der Strasse direkt nach dem Urnengang gesehen. Ich versuch das mal sinngemäß wiederzugeben:
    -----------
    Reporter: "Wen haben sie gerade gewählt?"
    Wähler: "Na NPD natürlich!"
    Reporter: "Und warum?"
    Wähler: *überlegt*
    Wähler: *überlegt immer noch*
    Wähler: "Na weil die gegen die Ausländer sind!"
    ----------
    Das beste was ihm nach 2 min. überlegen eingefallen ist, ist "Na weil die gegen die Ausländer sind" :depp:
    Nee nee nee, ich sag euch, mit solchen verrückten geht unser Land vor die Hunde...
  • mit solchen verrückten geht unser Land vor die Hunde...

    ist es doch schon lange :D

    Ich glaube die Begeisterung für die Partei besteht viel weniger aus dem Wahlprogramm (wobei ein starkes und geeintes Deutschland ohne Ausländer sich auch nicht schlecht anhört), sondern viel mehr in der Gemeinschaft. Als Jugendlicher findest du in den Orginasationen Halt und fast schon eine Familie, du findest Leute denen du vertrauen kannst und die so sind wie du.
    Die Gemeinschaft ist eigentlich erst das wirklich wichtige.
    Und diese wird natürlich immer fester zusammengeschweißt, je mehr Gegner es gibt. Deswegen würde ein Verbot der NPD nur zu einer weiteren Radikalisierung führen.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Also so ganz anonym ist das zwar nicht, weil der Nick da ja steht und drum Die Leutz die sich dann outen nichts mehr von manch anderen bekommen oder sonst wie geächtet werden und so.

    Ich fänds trozdem spannend zu erfahren, was für gründe man hat den dreck zu wählen (provozieren mal ausgenommen)

    UND außerdem find ichs feige das man net dazu steht, wenn man "ein wahrer brauner" ist.

    (ich hab FDP (Liberale) gewählt, um das mal anzumerken weil ich die klasse finde)


    MFG
    Aurel
    [LEFT][SIZE=4]Es betrifft auch dich!
    [SIZE=2] Kaempf fur deine rechte!
    _____________________
    [/SIZE]
    [/SIZE]
    [SIZE=1][U]>>>>>>>>>>>Blacklist<<<<<<<<<<<[/SIZE][/U]
    [/LEFT]
    [SIZE=4]
    [/SIZE]
  • @sYnleY

    nicht weil die verzweifelt Arbeistslosen sie gewählt haben, sondern die Reichen und die Arbeitgeber!

    bist du dir da sicher? wir hatten heute in geminschaftskunde n arbeitsblatt dazu.. war aus ner seriösen quelle und da stand drin dass vorallem arbeitslose und erstwähler die npd gewählt ham


    Meine meinung: ich finds auch schlimm das die npd s in den landtag geschafft hat, noch schlimmer find ich aber dass die die ausländer für den missstand und die arbeitslosigkeit verantwortlich machen, bzw die partei immer noch nicht verboten ist.

    Nibbbler
  • hi, jaja die NPD im landtag von meck-pom...soweit kommt es, wenn allgemeine politische unzufriedenheit, fehlende aufklärung und eine geringe wahlbeteiligung aufeinandertreffen.....man muss dazu sagen, dass nicht unbedingt alle NPD- wähler rechtsextremisten sind. viele sind auch protestwähler oder nicht "bewandert" genug, um "sinnvolle" entscheidungen zu treffen. ich weiß das klingt überheblich und auch nicht ganz wertfrei, aber es ist doch tatsächlich so, dass verhältnismäßig viele leute den weg des geringsten übels gehen.

    bevor sie sich z.b. über die relativ komplizierten gesundheitsreformen der gro-en volksparteien informieren, werden sie oftmals eher von den simplen und teilweise wirklich illosorischen werbesprüchen der NPD angesprochen!!!

    alles in allem hoffe ich, dass sich derartige wahlergebniss nicht in anderen bundesländern wiederholen.

    mfg Joker Dlx
  • Ich erlaube mir eine Frage:Natürlich ist es schlimm,dass die NPD den Weg in den Landtag gefunden hat, aber genauso schlimm ist es, dass die umbenannte SED auch den Weg in Landtage findet, sogar noch mit einer viel größeren Zustimmung.Warum regt sich da keiner drüber auf?
    Das Wahlprogramm von denen ist genauso illusorisch,wie das von der NPD.Außerdem fischen beide bei den selben Wählern bzw NPD Funktionäre sind manchmal auch gleichzeitig in der Linkspartei organisiert.
  • Joker Dlxalles schrieb:

    in allem hoffe ich, dass sich derartige wahlergebniss nicht nicht in anderen bundesländern wiederholen.

    Also ich sag mal so Sachsen - Anhalt ist ja schon mit der DVU durch und die sind ja genauso schlimm wie die NPD. Da hat man gesehen, dass diese Partei nichts gemacht hat. Die Abgeordneten der DVU waren so gut wie nie anwesend und haben nur kassiert. In der nächsten Landtagswahl hat sie es nicht mehr über die 5% geschafft.
    DAs wird in Meck-Pomm estimmt auch so kommen.Trotzdem muss man was dagegen tun?! Ist die NPD oder DVU nicht auch im Landtag von Sachsen???

    huette87 schrieb:

    Das Wahlprogramm von denen ist genauso illusorisch,wie das von der NPD.Außerdem fischen beide bei den selben Wählern bzw NPD Funktionäre sind manchmal auch gleichzeitig in der Linkspartei organisiert.


    Also ich hab noch nie davon gehört, dass jemand gleichzeitig in NPD und PDS ist. Da nenn erst mal ein Bsp.
    Mit den Programmen beider Parteien hab ich mich noch nicht auseinander gesetzt, da ich keine von beiden wählen würde. Also kannich zu der ersten Aussage von huette87 nichts sagen.

    mfg Pockie
  • @Aurel,
    mit Anonym mein ich ja, dass niemand meine Adresse kennt und auch sonst nur meinen Nickname kennt.

    @huette87
    möglicherweise regt sich im osten keiner mehr darüber auf, weil man schlichtweg einfach dran gewöhnt ist. Die PDS gibts mal mehr und mal weniger erfolgreich, aber so richtig augefallen sind die eher weniger. Desweiteren eregt die NPD sicherlich unter anderem wegen der radikalen Methoden mehr Aufmerksamkeit.



    :hit::band::hit:
    -= POST NR. 200 =-
    Ich bin kein Noob mehr :öm:

    :hit::band::hit:
    [SIZE="3"]R.I.P. munatacker[/SIZE]
  • @Aurel,
    mit Anonym mein ich ja, dass niemand meine Adresse kennt und auch sonst nur meinen Nickname kennt.


    Wenn du das in einem post mit netten Bildchenschreibst und deine "entN00bigung" feierst dann wirst du wissen was es für ne Mühe war soviele Posts zu bekommen. keiner wird sowas aufs spiel setzten.

    Ja klar ist anonymer als wenn mans sich aufs T-shirt schreibt, aber damit ham die meisten Nazis ehe kein Problem!

    Ich weis, es ist nicht ganz fair aber ich würds mir 2 mal überlegen ob ich einem Nazi einen Link zu einem Up geben würd.

    PS. Ich bin absolut für ein Verbot der NPD! - Weg mit dem Dreck und Deutschland hat ne ganze Latte probleme Weniger!

    MFG
    Aurel
    [LEFT][SIZE=4]Es betrifft auch dich!
    [SIZE=2] Kaempf fur deine rechte!
    _____________________
    [/SIZE]
    [/SIZE]
    [SIZE=1][U]>>>>>>>>>>>Blacklist<<<<<<<<<<<[/SIZE][/U]
    [/LEFT]
    [SIZE=4]
    [/SIZE]
  • Naja ob die Probleme so viel weniger wäre, denk ich mal nich. Die Mitglieder der Partei würden dann vllt. einfach zu DVU oder sp wechseln oder eine neue Partei gründen. Und wenn das nich so klappt bleiben sie im Untergrund. Dann können sie zwar nich mehr so frei agieren, aber sie werden trotzdem an ihren Zielen festhalten und können dann noch freier agieren, weil sie ja sowieso schon illegal sind. ;)

    mfg Pockie
  • Ich persönlich denke es ist keine ernsthafte Bedrohung aber auch keine flüchtige Erscheinung. Es ist doch um ehrlich zu sein aus Sicht eines jungen Arbeitslosen, "cool" die NPD zu wählen und dann im TV mitzukriegen wie sich alle darüber aufregen. Zum stoppen dieses Denkens sollte man eine "Anti"-Propaganda starten. D.H. die Jugend aufklären etc. Schließlich hat die NPD ja zum Teil auch mit ihrer Propaganda Erfolg gehabt. Zudem ist NPD nicht die Partei die von halbwegs intelligenten Neo-Nazis gewählt wir, die wählen lieber die Republikaner.
    Mfg,
    Geheim
    PS: Ich hasse Rassisten und Neo-Nazis
    Ich habe keine Signatur o__0
  • Nur mal so 'ne Frage: Was hat das ganze noch mit Demokratie zu tun, wenn manche schon (nur weil denen die Politik derjenigen Parteien nicht gefällt) eine oder mehrere Parteien vebieten wollen?
    In einer Demokratie müßen alle Parteien erlaubt sein, wenn sie nicht gegen unsere Rechtsordnung verstoßen.
    Solche Äußerungen, von wegen: Verbieten, weg mit dem Dreck und dergleichen erinnert doch stark an vergangene Zeiten.
    MfG
    cujolino
    Diskutiere nie mit Idioten, zuerst ziehen sie dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung
  • Naja, die werden sich schon so gut wie möglich an der Verfassung halten. Man sieht ja auf den Wahlplakaten meistens nur "krimminelle Ausländer raus" und so. Deswegen ist es ja auch so schwierig gegen die vorzugehen. Auch wenn die Verfassungsfeindlich sind, muss man das ja erst mal beweisen. Ich wüsste zum Beispiel nicht, dass im Programm von der NPD steht, dass die die VErfassung ablehnen und einen neuen Staat errichten wollen. Wenn es so wäre, dann gäbe es die Partei ja gar nicht mehr.

    mfg Pockie