Bad Boy Bill @ Altes Hallenbad Berliner Platz, Oldenburg

  • Empfehlung für

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bad Boy Bill @ Altes Hallenbad Berliner Platz, Oldenburg

    Fiesta Electronica feat. Bad Boy Bill

    Nach erfolgreichen Events wie dem „electro:house:club“ (u.a. mit Moguai und Tocadisco) und dem House Club 2006 (mit Milk & Sugar) bringt Afterglow Events mit der „Fiesta Electronica“ zum Ablschluss des Kramermarkts ein House Event der Extraklasse nach Oldenburg.

    Headliner ist der amerikanische Superstar der DJ-Szene Bad Boy Bill, der nach 2003 nun auch 2006 im BPM Magazin zu „Americas favourite DJ“ gewählt wurde. Er legt seit 1983 auf und ist der wohl bekannteste und meistgebuchte House DJ in den Staaten. Aber auch die Südamerikanischen Länder, Asien, Europa und da vor allem Deutschland, sind seine ständigen Stationen. Über 2, 5 Millionen verkaufter Mix CD´s und Tapes sprechen eine deutliche Sprache. Sein pumpender Stil ist einzigartig. Auch wenn er als DMC Champion Ende der 80iger und Anfang der 90iger Jahre als einziger House DJ weltweit! in die Phalanx der Hip Hop DJ´s (Jazzy Jeff, Cash Money etc...) einbrechen konnte, so sind seine Sets doch von einem unglaublichen Flow bestimmt. Als Labeleigner hat er wesentlich zur Entwicklung der House Music beigetragen. Z.B. gehören Moody Records und International House Records zu seinen Babys. Sein wohl größter Streich als Unternehmer, ist allerdings die Beteiligung an DEM Portal für Dancemusic. Beatport!

    Unterstützt wird Bad Boy Bill durch die Djs Phazz und Don Rossi.

    Der Bremerhavener Phazz ist Macher der Luxury House Reihe und Sein musikalisches Motto lautet „all about housemusic“ mit gewissen Vorlieben für Summer Tribe und Electrosounds. Seine Referenzen sprechen für sich. Clubs wie das Cafè Keese, Dollhouse, Betty Ford Klinik, Glam, Voila, Funky Pussy und diverse Events der nationalen House-Szene wie Love Parade, Christopher Street Day und Summer Dance sind permanente Begleiter in seinem Terminkalender. Auch gemeinsam mit bekannten nationalen Dj`s wie Tom Novy, Tonka, JCA, Markus Gardeweg, Discoboys, Joe & Jessie, Sono und den Boogie Pimps brachte er bereits die Plattenteller zum kochen.

    Als Dritter im Bunde wird Don Rossi dem Publikum einheizen. Mit seinem treibenden Housesounds, die viele Einflüsse aus allen Musikstilen beinhalten, begeisterte er unzählige Male auf Events und in Clubs in Stuttgart, Bremen, Berlin und der Region. Auch international konnte er schon sein Können unter Beweis stellen: Bei einem Aufenthalt in Kapstadt Südafrika spielte er in den Major-Clubs wie dem Opium und Rhodes House und war sogar Resident in der In-Bar „Baraza“.

    Aber nicht nur die Musik ist eine Klasse für sich: Nachdem man erst das OLantis als Lokalität gewinnen konnte, bot sich die einzigartige Möglichkeit die Veranstaltung im alten Hallenbad mitten in Oldenburg durchzuführen, in dem nach Herzenslust gefeiert werden kann. Das vor einigen Jahren geschlossene Bad bietet genug Platz zum unbeschwerten Tanzen und eine einzigartige Atmosphäre.... Als besonderen optischen Leckerbissen konnten wir das Visual-Team „zoozoozoo“ aus Hamburg gewinnen, die schon in Locations wie dem Mandarin Casino, dem Edelfettwerk, dem Waagenbau und vielen mehr ihr Können gezeigt haben.





    VVK.: 12€ inkl. Gebühr Versand (entfallen bei Homeprinting!!!)
    AK.: 15€
    Tickets bekommt Ihr unter afterglow-events

    Vorverkausstellen in eurer Nähe wie z.B. MTS in Oldenburg oder Boombastic Sound in Bremen findet ihr unter reservix.de



    Fiesta Electronica feat. Bad Boy Bill
    Sa. 07.10.06

    Altes Hallenbad Berliner Platz, Oldenburg
    Start 22 Uhr


  • Naja ich denke du lobst den da etwas zu hoch. Markierte Platten und ein Set welches er vorher einstudiert und dann immer wieder in jedem Club wo er auflegt spielt hat wohl nicht viel mit können zu tun. Aber gut da gehen die Meinungen eben auseinander. Das normale Publikum findet sowas s phenomenal und Leute die selber auflegen finden es eben sehr unflexibel. Ich selber lege lieber ohne ein vorgefertigtes Set auf und bleibe damit dynamislch und kann mich auf Umgebung und Leute einstellen. Naja Fazit ist jedenfalls das ich schon 2003 mit Bad Boy Bill zusammen aufgelegt habe und ich ihn am Anfang auch ganz gut fand aber als er dann das zweite mal bei uns war habe ich mir mal angeguckt was er da so treibt und fand zudem noch seine Plattenauswahl gegenüber seinem ersten Auftritt grottenschlecht.