Physik - Elektrische Energie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Physik - Elektrische Energie


    Hi!

    Aufgabe:

    Ein Elektriker soll einen Trafo bauen, sodass ein Lämpchen (15V;1,25A) gefahrlos und trotzdem möglichst hell bei 230 V Netzspannung betrieben werden kann. Es stehen 4 Spulen zur Auswahl mit 50,500,750 und 1000 Windungen.

    a) Aus welchen zwei Spulen baut er den Trafo?
    b) Wie groß ist dann die Stromstärke im Primärkreis?

    Hoffe ihr könnt mir helfen. Schonmal Danke im Voraus.


  • Oh verdammt, das ist lang her.
    War die Anzahl der Wicklungen nicht ~ zur Spannung.

    Dann würde ich 50 und 750 nehmen, dann liegt am Lämpchen 15,3V an.

    Stromstärke im Primärkreis? In ner Arbeit würde ich jetzt 18,75A sagen. (Besser als nichts)

    Wie gesagt is lang her.

    Sag mal einer bescheid, wenn er das richtig weis. Interessiert mich.

    Edit:
    Erklärung 750 / 50 = 230V / 15V
    und 750 / 50 = 18,75 A / 1,25 A

    aber wie gesagt ich kann mich irren
  • Hallo und Servus !!!

    Also, die Aufgabe müsste so funzen:

    Zum Bau des Trafos brauchst du die als Eingangswicklung(N1)=750 Windungen
    als Ausgangswicklung(N2)=50 Windungen

    folgende Formel:

    U1/U2=N1/N2 => 230V/15,333V=750/50

    Der Eingansstrom(I1) des Trafos ist 0,0833333A

    folgende Formel:

    I1=N2*I2/N1 => I1=50*1,25/750 = 0,083333A

    Hoffe ich konnte helfen
    Gruß
    mt29