PC Zusammenbauen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC Zusammenbauen

    Hallo Leute,
    hab heute endlich mal mein PC zusammengebaut und schon funktioniert einiges nicht:

    Als ich ihn dann mit dem Strom angeschloßen hab und auf den Power-Knopf gedrückt, da gingen zumindest CPU Kühler und Gehäusekühler.
    Auf dem Monitor kein Bild und die Laufwerke haben ebenfalls keinen Strom.
    Nachdem ich dann nochmal geprüft hab ob alles richtig sitzt und ihn dann nochmal angemacht habe, ging nun nur noch der Gehäusekühler und der CPU Kühler bewegt sich nun auch nicht mehr.
    Ich bin verzweifelt....
    Bitte um Hilfe!!!!
    Wo soll man eigentlich das PCI-E Kabel vom Netzteil reinstecken?? Auf der Grafikkarte finde ich keinen Anschluß... :(
    Bitte bitte um hilfe
  • hey... hast du ein board wo du vllt noch den extra 12 Volt stecker vom NT reinstecken musst ? würd ich mal versuchen wenn du soeins hast ;) war jedenfalls das problem bei mir.

    Ansonsten guck mal auf dein Board ob du die Stecker von den Lüftern richtig reingesteckt hast. welcher welcher stecker port ist, ist eigentlich selbst auf den boards gekennzeichnet mit zB CPU_FAN oder CH_FAN1 etc ;)

    mfg rave
  • Ich habe einen Stecker auf dem Mainboard wo folgendes draufsteht: EATX12V
    Der ist aber 4-Üolig und mein PCI-E Stecker ist 3-Polig also würde ein Loch sozusagen übrig bleiben.
    Aber passen tut der Stecker...
    Wenn ich nun auf dem Power-Knopf drücke passiert auch nichts mehr...
    Der LED Display Vorne geht auch nicht mehr an...
    Was soll ich machen???
  • Hmm ... also eigentlich gehört da auch kein PCI-E Stecker rein.
    Aber das ding ist richtig. EATX12V. Da musste den 12V Zusatzstecker von deinem netzteil reinstecken.

    Der hat 2 Gelbe und 2 Schwarze Kabel.

    Ich vermute mal stark das das daran liegt;)

    PS: Eigentlich haben alle neueren NT's diese EATX12V Stecker ;)

    mfg rave
  • Hab ich nun drine, aber funtioniert immernoch nicht.
    Wenn ich auf Power gedrückt habe, dann ging zumindest noch der CPU Kühler an, nun passiert überhaupt nichts.
    Also der PC ist tot, nur Netzteil und Gehäuselüfter laufen.
    Und am Mainboard selber leuchtet "Asus"...
    Kann es sein, dass ich das Mainboard geschrottet hab, wo ich den PCI-E Stecker in den EATX12V Anschluß reingsteckt hab und den PC anmachen wollte?
    Weil seit dem funktioniert es auch nicht mehr...
  • ne das bezweifle ich das du damit das board geschrottet hast.

    haste schonmal versucht das CMOS zu resetten ?
    Falls du net weißt wie das geht. Da muss n kleiner Jumper neben dem CMOS Chip oder der CMOS Batterie sein. Einfach mal um einen platz versetzen und dann mal den anschalter betätigen. und dann den jumper wieder zurück.

    dann nochmal versuchen.

    ich warte mal auf dein ergebnis ;)

    mfg rave
  • kleine frage wieviel watt hat das netzteil? hab nämlich dieses problem auch schon bei nem rechner gehabt wo die wattzahl nich gerreicht hat

    (am besten andere komponenten auch mal posten, dann kann man den watt verbrauch schon mal ungefähr sagen)
  • Ne, außer Gehäuselüfter funktioniert nichts...
    Das Netzteil läuft ja und der Gehäuselüfter auch. Der PC geht halt einfach nicht AN!!!!!
    Wenn ich auf Power drücke, dann passiert NIX!!!!

    Komponenten:

    470 Watt Netzteil
    Intel E6600
    Asus P5B Deluxe
    XFX Geforce 7600GT XXX
    2GB Kingston DDR2-667

    Was würde es kosten, wenn ich das Ding zu nem PC Shop bringe und das die das fertig machen?
  • an netzteil liegt es ja wohl nicht 470 Watt sind eindeutig genug für das System

    so um die 30 € habe ich mal gemacht(Vorschlag vom Händler)
    hat aber nicht genommen weil ich die Teile beim ihn gekauft hatte

    Händler forden meist 50 € für Aufbau + Installation ...
  • lady_hero schrieb:



    Händler forden meist 50 € für Aufbau + Installation ...


    Wohnst in der Ostzone ???:löl:
    Bei derartigen Preisangaben wäre ich sehr sehr vorsichtig....

    Als ich mein PC zusammenbauen hab lassen musste ich 140 Euro berappen. (nicht Media Markt oder so, sondern ein Einzelhändler im Ort)
    Damit war er aber sofort Einsatzbereit.
    Bevor man da seine letzten Nerven lässt lieber wegbringen und vom Fachmann machen lassen.
  • Genau so ist es.Wenn man keinen Plan hat wie das geht,dann Finger weg.Wenn ich das hier schon lese wird mir Übel.Das das Mainboard noch nicht in Rauch aufgegangen ist,wundert mich jetzt etwas.
    Lass es bitte bitte von jemandem machen der Ahnung von der Materie hat.Das ist kein Lego oder Fischertechnik Baukasten.Ein Mainboard ist sehr empfindlich,was Strom und falsche Stecker angeht.:rolleyes:
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Naja, alternate will auch bloß "nur" 50,- EUR haben... Vielleicht haben Sie dich übers Ohr gehauen... *löl*
    Obwohl mir grad echt nicht nach lachen ist, könnt heulen.
    Hab mich so drauf gefreut und nu das...

    Edit:
    Könnte es sein, dass das Mainboard nun im Arsch ist???
    Es leuchtet aber noch die LED hinter dem "Asus"....
  • häng mal vom case den speaker ran und lausch mal was der so piept. wenn schon einer auf dem bord is und der sagt nix dann is das board im arsch. und zwar sicher weil du den falschen stecker da reingesteckt hast. um sonst hat der andere stecker nich 6 pole damit man den doch noch in die buchse auf dem board reinwürfelt.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Kann es also daran liegen, dass ich am Anfang nur einen Stromstecker im Mainboard hatte. Also den Hauptstromstecker und den anderen(kleineren) nicht, dass dann die Laufwerke und die Grafikkarte deshalb nicht anspringen wollten?
    Aber LCD Display und CPU Kühler schön vor sich hingearbeitet haben??
  • Hi,

    an deiner Stelle würde ich das Board mal ausbauen und es dann nochmal probieren im ausgebauten Zustand.
    Vielleicht hast Du einen Abstandshalter nicht richtig gesetzt und es gibt einen kurzen.

    Aber mal ehrlich, an deiner Stelle hätte ich das machen lassen, ich habe auch ersteinmal viel gelesen bis ich mich da ran getraut habe und meine Kisten selber zusammen gebaut habe, aber wenn ich das oben lese hast Du keinen Plan davon. (Tschuldigung für diese Aussage, aber ich bringe die Sachen gleich auf den Punkt und red nicht lang aussenrum).

    MfG
    voyager2006
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
    Meine UPs: UP1 UP2 UP3 UP4 UP5
  • Hey @ ...

    Jetzt mal ganz ehrlich... 470 Watt ? Pentium 4 ? 2GB Kingston... geht schon ganzschoen an die grenze...

    MeinSystem:
    AMD Athlon 2600+
    MSI K7 irgendwas kA
    ASUS Radeon 9600XT
    1GB Orig. Infineon
    420 Watt Levicom NT


    Und ich sag euch... die 420 Watt sind gaaaanz haar scharf an der grenze.
    Außerdem kann es auch gut sein das dein netzteil etwas im arsch ist... Das kommt bei vielen vor. Steht zwar immer 420 550 etc drauf... aber es kommt des öfteren vor das die nicht die leistung bringen die sie bringen sollen ;)

    Würd ich jetzt einfach mal abchecken.

    MFG Rave
  • raveshow schrieb:


    Jetzt mal ganz ehrlich... 470 Watt ? Pentium 4 ? 2GB Kingston... geht schon ganzschoen an die grenze...

    ist kein Pentium 4 der Conroe selbst 420 Watt reichen hier völlig aus
    Conroe verbrauch ja nur max 65 Watt

    Wenn man bedenkt das ein System aus (Pentium D /AMD FX -CPU ca. < oder > 100 Watt verbrauch ) + ne high end GPU bei 450 Watt Netzteil Stabil läuft
    welche deutlich mehr Saft als sein PC braucht

    raveshow schrieb:


    MeinSystem:
    AMD Athlon 2600+
    MSI K7 irgendwas kA
    ASUS Radeon 9600XT
    1GB Orig. Infineon
    420 Watt Levicom NT

    Und ich sag euch... die 420 Watt sind gaaaanz haar scharf an der grenze.

    mein du dass die 420 Watt bei dein System haarscharft an der grenze ist ??
    Mein altes System (Schon aufgerüstet)
    P4 2.66 Ghz 1GB ori. Infineon Geforce 6800 + 2lauftwerke + 2 Festplatte läuft selbst bei ne 350 Watt- NT von Sharkoon absolut stabil

    die meisten marken Netzteile bieten entsprechenden Leistung im gegensatz zur noname -NT
    _____________________________________________________________________
    AMD 64 3800+ Venice @2.640 Ghz
    1GB Infineon DDR 400 RAM
    Winfast Sockel 939 Mainboard
    Sapphire X1900XT Vivo 512MB GDDR3 RAM
    Coolmaster Real Power 550 Watt Netzteil
  • Ich tausch das Board heute um und dann hol ich mir ein Fachmann zur Seite. Dann kann er mir alles zeigen.
    Das es am Netzteil liegt glaub ich eigentlich nicht.
    Hab ein 470 Watt Markennetzteil von Be quite!
    Grafikkarte ist Geforce 7600GT, die verbraucht auch nicht mehr als 60 Watt und halt Conroe auch um die 60-70 Watt...
    ---
    edit//
    Folgendes Problem:

    Ich war beim Händler, der hat das Mainboard gecheckt und alles okay. Das Ding funktioniert. Es soll aber eine Blockade im Mainboard sein.
    Er kann mir halt nicht sagen was für eine Blockade, aber vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.
    Keine Angst, ein Fachmann ist diesmal dabei, nur er konnte sich das auch nicht erklären warum es nicht geht.

    Das Mainboard bekommt einfach keinen Saft wenn man den PC einschalten will. Woran könnte das eventuell liegen???