Motor auseinander bauen und säubern?!?!

  • Technik Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motor auseinander bauen und säubern?!?!

    hey @ all...

    Ich fahre einen Opel Vectra B 1,8l 16V Sport. Der hat nun auch schon seine 120tkm runter und der Motor läuft nicht mehr so ganz glatt wie er soll. Ich habe ein sehr gutes verständnis was Motoren angeht und weiß auch eigntlich alles was man wissen muss um so ein ding auseinander und wieder zusammen zu bauen. Bin zwar kein KFZ-Mechaniker aber egal.

    Ich hatte vor den Motor mal komplett auseinander zu bauen und halt den Motor total zu überholen. Im grunde das er wieder aussieht wie neu und auch wieder so läuft :).

    So liebe freunde... nun meine einfach frage an euch. Was haltet ihr davon ?
    Was ratet ihr mir dabei zu beachten. oder sollte ich es doch lieber lassen ?

    mfg rave

    PS: Weiß jemand was die bei ner Waschstraße mit Motorwäsche meinen ? Wird da der Motor einfach mal so von außen saubergemacht oder machen die auch die Kanäle und so Sauber ?
  • Na klar, die heben dir bei einer Motorwäsche den Zylinderkopf ab und halten mal ordentlich den Kärcher rein. :löl:

    Ich will dir ja nicht zu Nahe treten aber wenn ich mir den anderen Thread zusammen mit den Fragen hier anschaue dann lass die Finger von sowas.

    Wenn dein Motor rauh läuft dann liegt es sicherlich nicht daran, dass der Block von Innen verdreckt, verschlammt oder was weiß ich was ist.

    Wie wäre es mit ner großen Inspektion im Autohaus?

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • na meinst du wenn du den Motor auseinandernimmst kostet dich das keine Kohle?

    Dann musst du alle Dichtungen neu machen und das kostet dich (dafür dass es dir nichts bringt) auch ne Menge Kohle.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Wenn du keine vollausgestattete Werkstatt und keinen KFZ-Meister an der Hand hast würde ich das an deiner Stelle lieber lassen. Vorallem wenn du nicht die Ahnung davon hast, auch wenn du denkst du weist alles.
    Da die heutigen Motoren aus etwas mehr bestehen als die alten einfachen Modelle mit denen man die Funktion erklärt.
  • raveshow schrieb:


    PS: Weiß jemand was die bei ner Waschstraße mit Motorwäsche meinen ? Wird da der Motor einfach mal so von außen saubergemacht oder machen die auch die Kanäle und so Sauber ?



    ööm sorry aber :löl:

    Klar kannste deinen Motor auseinanderbauen wenn du spaß dran hast, aber viel bringen wirds dir nicht. Wie chicken schon sagte, werden alleine shcon die verschleißteile,die du dann austauschen müsstest, wenn du es richtig machen willst, verdammt teuer.
    Also MMN wäre das nur Geld- und vorallem Zeitverschwendung, mal kurz den Motor auseinander und wieder zusammen zu bauen, nur um ihn zu reinigen.

    Beachte auch das Risiko, falls du auch nur nen kleinen Fehler machst beim aus-/einbau, denn so n Opel 1,8l 16v is auch nicht grad der simpelste Motor.
    -= Mitleid gibts umsonst, Neid muss man sich erarbeiten=-
  • Bei einem Motor handelt es sich nicht um Lego-Bausteine die man(n) auseinander nimmt und wieder zusammen setzt.

    Es gehört Menge mehr dazu. Du musst wie bereits erwähnt alle Dichtungen erneuern, die Ventile einstellen, den Zahnriemen neu justieren und vieles mehr. Ich denke dazu wird dir sicherlich das passende Werkzeug fehlen. Machst du irgendwo einen Fehler wird der erste Startversuch im kompletten Motorschaden enden.

    Also dann viel Spass.

    Center100
    [SIZE="1"][B]Ein Freund ist jemand der Dich mag, obwohl er Dich kennt! [/SIZE][/B]
  • vergiss alles was du bis jetzt gehört hast.wenn dein motor nicht mehr richtig
    läuft, mußt du rausbekommen warum!
    da kann dir vieleicht jemand helfen der ahnung hat, wenn du keine kohle für ne werkstatt hast.was macht den dein motor? läuft er unrund oder stottert er hatt er keine leistung?
    und ne motorwäsche ist nur äusserlich, und bringt bei einem schadhaften motor garnichts.


    moe99:devil:
    Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.
    [FONT="Arial"][COLOR="Blue"]Albert Schweitzer[/color][/FONT]
  • hey raveshow,

    will dir keines falls zu Nahe treten, was ich im vorraus erwähnen möchte.

    Also du bist Azubi (18 Jahre alt?!), kein KFZ-Mechaniker. An deiner Stelle würde ich den Motor nicht kaputt machen! Die Wahrscheinlichkeit schätze ich als sehr hoch ein, dass dies passieren wird, wenn D U den Motor auseinanderbaust.... Meine Meinung...


    Schöne Grüße
    eagle
    Signatur ist langweiligggg
  • hey

    1.
    zündkabel /zündverteiler und zündkerzen mall aus tauschen


    2.
    tanke öfter mall super plus und Jage den wagen öfters mall über die autobahn
    (schön die gänge dabei aus fahrehren )

    danach (direckt) ein kompleter öl wechsel mit filter
    das machst du 2 x
    den ist der motor von selber sauber geworden ;)

    gruß
  • hallo, hier muss ich mordorn unbedigt recht geben, wie ; alle zündkabel-stecker-zündkerzen-öl-und luftfilter erneuern, und keilriemen prüfen, ggf. tauschen....machen bei älteren opel`s öfter sonderbare geräusche. das sind einfache wartungssachen, die jeder halbwegs technikinteressierte selbst und preiswert ausführen könnte, ( wenn er zeit hat ! ) :read: s. fachliteratur ``wie helfe ich mir selbst``für`n paar euro bei amazon oder ebay zu bekommen.
    viel erfolg, :hot: , grüße pingu52 ( selbst zu schrauben hat mir immer großen spass gemacht )
  • Versuch mal ein reinigendes Krafstoffadditiv.
    Ich hab das mal in meinen alten Polo reingekippt (Sprang nichtmehr so schnell an, stotterte im kalten zustand und hat viel krach gemacht)
    Dann hab ich mir (mehr oder weniger aus Neugier) beim Toom Baumarkt ein Liqui Moly Krafstoffadditiv geholt (Liqui Moly - Ventilsauber -- 3,89€).
    Diese Additive gibts in vielen Ausführungen.
    Nachdem ich das zeug reingekippt hab, bin ich ca. 250 km gefahren und siehe da. Motor leiser, bessere Gasannahme, kein stottern mehr, und springt jetzt auch beim wiederlichsten Wetter sofort an.
    Ich würde sagen, ein versuch wäre es in deinem Fall vllt. wert.

    Gruß


    Beerdealer
  • also alle haben mehr oder weniger recht!!
    An deiner stehle würde ich mal erst alles wechseln ÖL und die ganzen filter den Tank leerfahren und dann Vpower oder Ultimate reinhauen volle Pulle über die Autobahn und dann wenn das gar nichts bringt die Lambdasonde mal wechseln. wenn das alles auch nichts hilft dann fahr zu einer von dir in der nähe liegenden Opel tuner firma und lass die mal dein Steuergrät optimieren. Wenn das dir nicht reicht kannst du ka denn Blog Aufmachen die Kopfdichtungen wechseln was eigentlich nicht schwer ist aber wenn der schon mal offen ist kannst du sie ja leicht anschleifen aber das würde ich nicht machen wenn ich mich mit dem Motor gar nicht ausskehne bei nem 2 Golf hätte ich dir da helfen können aber bei nem Opel leider nicht auf jedenfall such dir einen der ahnung hat und in einer "offziellen" Opel werkstadt liegst du komplett falsch die ganzen mechaniker haben keine Ahnung die meinen die haben ne Ausbildung udn sind die glücksten.
  • @damir1987
    LOL, Hauptsache du hast den Plan. *muhahahahahaha*

    @Threadersteller
    Mich würde mal interessieren was bei raus gekommen ist?

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • also selbermachen rate ich dir vorweg schonmal von ab weil du nen 16V hast... macht das mit steuerzeiten usw. ned grade eifnacher... weiß ned obs nen freiläufer ist... aber wenn ned und du machst nen fehler haste garkeinen motor mehr...

    tzjoa... was läuft denn ned mehr richtig?
    verliert er wasser? verbrennt er zu viel öl oder wieso denkst du er läuft ned?
    kennste niemanden der KFZler ist?
    mal ölwechsel mit filter...
    Zündkerzen.. usw.
    ohne zu wissen warum du denkst er machts ned mehr richtig ist schwer z usagen versuch es erstmal damit... aber wie gesagt wenn du glaubst du hast das nötige wissen aber dennoch hier fragst... sorry aber dann kannst du das ned haben... und nur wissen alleine genügt nicht... man sollte auch die nötigen mittel haben... und nen motor wirklich in einen Top zustand zu versetzten kann auch einiges an geld verschlingen... selbst wenn du nicht erstetzt nur mal just 4 fun zerlegst kommen einige fixkosten auf dich zu...
    tzjoa.. und paar fehler in sachen anzugsdrehmomente usw. haben fatale folgen... also ohne einen der wirklich plan hat... lass es lieber... such dir wen der ahnung hat und lass den einen blick drauf werfen... oder schrieb hier mal rein wieso du nu denkst das was ned stimmt... evtl. kann man dir ja mal nen tipp geben und es erübrigt sich dann durch ein/zwei handgriffe.
  • Also mal kurz um den Wiederspruch ansich mal offen zu legen

    Ich habe ein sehr gutes verständnis was Motoren angeht und weiß auch eigntlich alles was man wissen muss um so ein ding auseinander und wieder zusammen zu bauen.

    -

    Weiß jemand was die bei ner Waschstraße mit Motorwäsche meinen ?



    Zum Thema zurück:
    Fragen:
    -Ist der Zahnriemen neu ?
    -Sind mal neue Zündkerzen reingekommen?(Toyota baut z.B langlebige ZK ein die laut Hersteller 100tkm laufen, kA. wie es bei Opel aussieht)
    Falls ja wie sieht das Zündkerzenbild aus (farbe der ZK an der Stelle wo sie im Brennraum sitzt)
    -Haben die Zündkabel ihrgentwo scheuerstellen ?
    -Lambdasonde i.O.? (letzte AU ergebnis?)
    -Mal nen neuer Luftfilter drauf gekommen?
    -Ansaugwege mal angeschaut (zwecks Verschmutzung)
    -Welche konsestenz hat das Öl beim Ölwechsel ?
    -Ist im Kühlwasser Öl? bzw anders rum ?
    -Irgentwo Undichtigkeiten am Motor (äusserlich)





    So und noch nen Tip.
    Lass bitte den 16 V geschlossen. Wie meine Vorredner schon sagten nur der kleinste Fehler und du hast dir mal gerade nen kapitalen Motorschaden eingefahren.
  • bevor Du den Motor Deines Opels auseinandernimmst und mit dem Kärcher reinigst, solltest Du zuerst den Anfängerkurs

    Wie ich aus Papis Stereoboxen prima Hamsterkäfige baue

    in der VHS belegen. Es ist noch kein Mechaniker vom Himmel geknallt :depp:
    [COLOR="PaleTurquoise"].[/color]
    Pumpin´ IRON - GirlZ PoweR makeZ DreamZ come TruE
    Ich stell mich vor - Es gibt keine bayernfans!!! - The Wind that Shakes the Barley - Ubuntu multimediafähig! - Das Problem mit CSS?
  • vielleicht magst du einen tipp von einem profi haben ???
    lass den motor beieinander, das kostet einen haufen geld und wird dir nicht den gewünschten erfolg bringen. wenn der motor in der vergangenheit regelmässig seine ölwechsel bekommen hat, sind 120.000 kilometer überhaupt kein problem.
    wenn du wirklich einen grund suchst ihn zu zerlegen, dann prüf mal die kompression oder noch besser lass einen druckverlusttest machen.

    gruss
    Rap106
  • Wenn du unbedingt deinen Motorblock überprüfen willst, geh mal zu den einschlägigen Motorradläden, hol dir für 15 - 20€ ein Kompressionsprüfer, und mess mal die Kompression. Wenn die auf allen 4 Zylinder annähernd gleich ist, brauchst du da auch nichts machen.
    Und wenn du was machen musst, selber Finger W E G ! ! !