Wer ist wichtiger? Freunde oder Partner?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wer ist wichtiger? Freunde oder Partner?

    Tach,
    wem findet ihr wichtiger den aktuellen Partner oder eure Freunde?

    Ich persönlich finde immer den aktuellen Partner wichtiger da die Freunde wenn es gute Freunde immer für einen da sind. So kann man sie auch mal vernachlässigen und kann so mehr Zeit seiner Freundin witmen.


    Wie seht ihr das so???
  • Schwere Frage.. momentan würde ich sage, mir wären die Freunde wichtiger. Liegt aber auch sicherlich daran, dass meine letzte Beziehung neulich erst den Bach runter gegangen ist ;) Aber du hast recht, gute Freunde bleiben immer Freunde- trotzdem sollte man sie nicht vernachlässigen! Das darf man auf keinen Fall, habe ich ein bisschen gemacht in den letzten 8 Monaten.. ist ne blöde situation, naja, wird wieder.

    Aber ich denke auch, wenn man glücklich verliebt ist, sollte einem die Partnerin wichtiger sein. Gute Freunde haben immer Zeit.
    [SIZE="2"][FONT="Trebuchet MS"]
    Wer die [COLOR="DarkGreen"]Freiheit [/color]aufgibt, um [COLOR="DarkRed"]Sicherheit [/color]zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.[/FONT][/SIZE]
    - Benjamin Franklin -
  • Hm... ich finde das der Partner wichtiger ist, weil wirklich gute Freunde würden es verstehen wenn man am Anfang einer Beziehung weniger Zeit für sie hat und so viel Zeit wie es geht mit seiner Lieben verbringen möchte. Allerdings wäre mir auch allgemein mein Partner wichtiger. Wenn ein Freund und mein Partner zur selben Zeit ein Problem hätten, würde ich immer zuerst zu meinem Partner fahren... Weil er mir einfach Wichtiger ist. Dennoch sollte man seine Freunde deswegen nicht vernächlässigen...

    Also Liebe geht vor Freunde... ;)

    Mfg Sally
  • m4d-maNu schrieb:

    Ich persönlich finde immer den aktuellen Partner wichtiger da die Freunde wenn es gute Freunde immer für einen da sind. So kann man sie auch mal vernachlässigen und kann so mehr Zeit seiner Freundin witmen.


    Genauso sehe ich das auch!:) Meine Freundin ist mir echt wichtiger als meine Freunde (zur Zeit jedenfalls) - Ich hoffe doch mal, dass das so bleibt.:)
    Denn mit meinen Freunden kann ich ja immernoch was zusammen machen, wie zum Beispiel "saufen" gehen ... :löl:

    greetz,

    Frido
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][SIZE="1"]Was kommt nach dem Tod?!
    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt." (Forest Gump)[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"]** Mein FS-B Blog **[/SIZE]
  • Ja vernachlässigen klingt bissal hart...

    ich meinte natürlich des net so hart wie das klingt, ansich halt einfach mehr Zeit mit der Freundin verbringen wie mit den Freunden. Einer meiner bessten Kumpels den hab ich nun schon seit guten 3 monaten nicht mehr gesehen.

    Aber denn kenn ich von klein auf wir werden immer freunde bleiben.


    Die Leute mit dennen ich neber meiner Freundin die Zeit verbringe sind mir zwar auch wichtig aber nun wird sich rausstellen wie wichtig ich ihnen bin. In dem sie mir den Freiraum geben ohne zu mekern. Denn wenn die beziehung vorbei ist bin ich ja wieder voll bei allen dabei.

    Ansich ist es aber schön zu sehen das es mehrere Leute gibt die es so sehen wie ich.
  • Das ändert sich mit der Zeit bzw. hängt es doch sehr vom Alter ab. Wenn ein Jugendlicher eine Beziehung eingeht, so geht dem einem oder anderen doch die Freudschaft vor. Was ich sehr gut nachvollziehen kann, da man die Freunde kennt und die Beziehung noch nicht wirklich einschätzen kann.

    Im vortgeschrittenen Alter :D denkt man schon ganz anders darüber. Der Partner/die Beziehung wird zum wichtigsten Teil im Leben und man sollte nichts und niemanden vor die Beziehung stellen. Freundschaften sind und bleiben ein wichtiger Teil in unserem Dasein. Trotzdem verändern sich Freundschaften über die Zeit. Die Paare bekommen Kinder und haben eine Famiele, dadurch auch weniger Zeit. Man kümmert sich um "sein Leben" und hat leider auch nicht mehr sooo viel Zeit für Freundschaften. Was nicht heißen soll, daß man sie ganz und gar aufgeben soll! Im Gegenteil man festigt die wahren Freundschaften und sollte sie auch weiterhin pflegen. Aber an erster Stelle sollte der Partner/Mann/Frau bzw. die Familie stehen!

    Das ist meine Meinung ...

    Greetz
    Stoffel
  • mir stellt sich ne ganz andere frage dann:

    wenn ihr wegen einer blöden situation euch entscheiden müsstet, würdet ihr euch für euren besten freund entscheiden, oder für eure aktuelle beziehung?

    also, bei mir: ich würde es echt von der partnerin abhängig machn. aber es müsste schon ne verdammt tiefe beziehung sein, damit ich dafür meinen besten freund aufgebe.
  • Mir sind beide gleich Wichtig, ich kann mich da garnicht entscheiden und will ich auch garnicht.
    Meine Freunde kenne ich schon über 10 Jahre man weiß alles auswendig.
    Meine Freundin nen Jahr aber ich Liebe sie über alles, man muss ein gleichgewicht suchen und es gut meistern keinen zu vernachlässigen.
    Aber meine Freunde verstehen es auch wenn ich Lieber mit meiner Freundin zusammen sein möchte als mit denen.
    Wenn sie das nicht verstehen sind es keine Freunde.

    MfG eNx'
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
    Die andere summt die Melodie von [COLOR="Purple"]T[/color]e[COLOR="Blue"]t[/color][COLOR="SeaGreen"]r[/color]i[COLOR="Blue"]s[/color]...
  • Nee Freunde sind genau so wichtig wie die Partnerin.
    beide darf man nicht vernachlässigen.

    ok.. das Freunde etwas hinten anstehen ist klar.. aber nimals vernachlässigen.

    meine Meinung
    MfG Kuscheltierli

    ..::Der Wissende weiss und erkundigt sich, aber der Unwissende weiss nicht einmal, wonach er sich erkundigen soll::..
  • Das ganze muss man ein bisschen differenziert betrachten und jeder selbst für sich entscheiden.

    Man sollte dabei nur beachten, dass es noch ein Leben außerhalb der Partnerschaft gibt und jeder auch einen persönlichen Freundeskreis haben sollte, mit dem er auch mal etwas unternehmen kann oder auch einfach mal nur quatscht. Sicher ist einem der Partner der wichtigste Mensch, aber eben auch nicht der einzige.

    Ich meine wenn man verliebt ist stellt man sich folgende Frage nicht, aber man sollte sie sich ins Gedächtnis rufen und einfach mal darüber nachdenken: Was ist, wenn der momentane Traumpartner zum Beispiel in 1 - 2 Jahren dann doch nicht der Partner für's Leben war und man seine Freunde total vernachlässigt hat? Was wäre denn ein Leben ohne Freunde?

    Wie gesagt auch wenn man verliebt ist, so sollte man seine Freunde doch nicht total in den Hintergrund stellen. Auch wenn diese anfänglich mit Sicherheit Verständnis dafür aufbringen.
  • Wenn der aktuelle Partner nocht nicht soo lange da ist, würde ich meine alten Freunde beforzugen, also wichtiger finden... auf jeden Fall mich nicht wegen dem Neuen mit meinen Freunden streiten oder gar den Kontakt abbrechen.

    Gute Freunde fangen einen auf, wenn der Partner wieder mal nicht so toll und lange da war!:rot:
  • gc_log schrieb:

    mir stellt sich ne ganz andere frage dann:

    wenn ihr wegen einer blöden situation euch entscheiden müsstet, würdet ihr euch für euren besten freund entscheiden, oder für eure aktuelle beziehung?



    Wenn mich mein so genannter bester freund vor diese entscheidung stellen würde, ist es net der beste. denn der beste würde das verstehen und niemals einen vor diese wahl treffen.

    Andersrum wenn mich meine freundin vor diese entscheidung stellen würde, ich ihr ins gesicht sagen ich entscheide mich für dich meinen kumpel wird aber ne sms oder mail bekommen das es nur so ein blabla war...


    Dafür kenne ich meine Freunde einfach zu lange das ich sie komplett aufgeben würde.
  • Im Moment bin ich fast so weit, zu sagen Freunde sind wichtiger, noch vor 2 Monaten hätte ich das nie gesagt.

    Es ist einfach so, dass man mehr für die Partnerin empfindet, wodurch sie wichtiger ist, aber leider auch gleichzeitig schlimmeres mit einem anstellen kann. Keiner meiner Freunde könnte mir jemals so weh tun, wie meine Freundin es getan hat. (natürlich ist psychisch gemeint!)

    Deswegen denke ich, das eigentlich für jeden die Partnerin/der Partner wichtiger ist, solange alles gut ist.
    Man hat einfach die engere Bindung und auch das Risiko des großen Schmerzes wenns vorbei ist hält davon ja nicht ab.

    Wenn wohl, dann ists keine richtige Partnerschaft sondern mehr ne Freundschaft mit Sex und so und dann ists was anderes denk ich.
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • ich finde, man sollte sogut es geht beide gleich beteiligen am eigenen leben, das soll heissen so oft wiemöglich mit freunden UND freundin/freund was machen...ich finds schade wenn sich ein kumpel von mir irgendeine angelt und dann alle pläne und abende nur wegen der auslässt, auch wenn er sie erst vor kurzem kennengelernt hat....ist doch doof irgendwie...da fühlt man sich als kumpel/freund ziemlich dumm. ich hab mit meiner freundin immer versucht mit allen was zu machen, hat aber auch ned immer so gut geklappt..naja ist schon schwer...

    das war mein teil dazu :)

    mfg saem
    [SIZE="1"]Signatur entsprach den Boardregeln und wurde nicht gelöscht.
    mfg saem[/size]
  • ich denke, dass beide eig. fast gleichwichtig sind.
    am anfang natürlich der partner udn die freunde müssen das dann auch verstehen. aber so eine partnerschaft kann auch ziemlich schnell vorbei sein und dann bleiben eben nur noch freunde. oder wenn es etwas eintönig mit dem partner wird, hat man auch noch seine freunde...mit denen kann man meisten einfach mehr scheiss machen (betrinken und so ist mit partner nicht so spassig :D)
    also eig. beide gleichwichtig. kommt halt auf die jeweilige situation drauf an.
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • ja aber ob sie es verstehen ist wieder das andere.
    bei mir ist es so das sie es alle momentan leider nicht verstehen. sie machen mir vorwürfe, liegt aber wahrscheinlich daran das sie selber schon ewig keine freundin mehr hatten.
  • ich verbinde einfach beides so gut miteinander wies geht...
    beide sind sehr wichtig...kann man nicht so eindeutig sagen

    mfg major
    Jegliche Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen zur Belustigung anderer !!![SIZE="2"]
    Nur weil da [COLOR="Lime"]Online[/color] steht Heißt das noch laaange nicht, dass ich vorm PC sitz!!![/SIZE]
  • BoOgieMan schrieb:

    ...aber in der Regel sind !richtige! freunde wichtiger...


    das seh ich mal ganz anders.
    grade weil man die freunde immer hat und die eigentlich immer zu einen stehen ist in den augenblick die freundin mal wichtiger wie die freunde.
  • ich finde ausgerechnet, weil es gute freunde sin, die immer für einen da sin, sollte man auch immer für sie da sein
    ich kann aus meiner sich sagen frauen/mädchen gibts wie sand am mehr, gute freunde hat man oder nicht
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]+-------------------------------------------------------+[/color] TUT: Case von Innen lackieren
    [COLOR="#0000ff"]|[/color]C2D 8200 @ 4 GHz, 4 GB RAM, XFX GTX295, 2 TB [COLOR="#0000ff"]|[/color] [COLOR="DarkOrange"]Projekte:[/color]0db-PC,USB-LCD, Tastatur lackieren
    [COLOR="#0000ff"]+-------------------------------------------------------+[/color][/SIZE]