Medal of Honor: Allied Assault Spearhead multiplayer demo

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Medal of Honor: Allied Assault Spearhead multiplayer demo

    hi

    endlich gibts die Medal of Honor: Allied Assault Spearhead multiplayer demo

    Sie ist da, die Demo zum heiß erwarteten Addon "Spearhead", das im "MoH"-Universum spielt. Aber es ist keine Singleplayer- sondern eine Multiplayerdemo.
    Auf zwei verschiedenen Maps werdet Ihr bis zum Letzten Kämpfen müssen. Einmal steht Euch die Location "Malta" zur Verfügung sowie die Map "Druckkammern". Letztere ist insbesondere für die Multiplayervariante "Tug of War" entwickelt worden. Diese setzt besonders auf die Zusammenarbeit im Team, denn es gilt verschiedene Ziele zu erfüllen. Je nachdem auf welcher Seite Ihr startet - Achsenmächte oder Alliierte - gilt es entweder ein U-Boot zu stehlen oder zu schützen. Gerade diese Missionsziele versprechen im Multiplayermodus viel Spannung. Auf Malta hingegen, geht's eher traditionell zu mit den üblichen "Deathmatch" und "Team Deathmatch"-Modi. Ganz besonderes Schmaankerl der Demo: Die Maps sind exklusiv, werden also nicht in der Vollversion des Addons enthalten sein.
    Natürlich entscheidet Ihr Euch am Anfang erst einmal für eine der beiden Großmächte. Dann heißt es wieder "Die Qual der Wahl", denn Ihr müsst Euch für eine der sechs "Primary Weapons" entscheiden. Vom stinknormalen Gewehr bis hin zum dicken Raketenwerfer ist für jeden was dabei. Natürlich unterscheiden die sich auch grafisch und physikalisch zu den Counterparts der Gegenseite. So wird das Gewehr der deutschen Streitkräfte eine andere Streuung haben als die Knarre der Amis.
    Grafisch hat "EA" wirklich noch mal viel aus der "Quake 3"-Engine rausgeholt. Zwar sind hier und da ein paar Clippingfehler, doch sieht das Gesamtbild wirklich erstaunlich gut aus. Die Texturen sind hochauflösend und detailliert, so dass die richtige Kriegsstimmung aufkommt. Mit wunderbar dampfenden Rauchgranaten kann man sich schon viel besser durch die gut dargestellten Trümmerhaufen von Malta bewegen. Auch sind die Areale recht groß und verwinkelt, so dass auch Scharfschützen auf Ihre Kosten kommen.
    Unterlegt wird alles durch das volle Knattern der Wummen. Gerade die unterschiedlichen Soundeffekte tragen perfekt zur Atmosphäre bei. Das volle Gedröhne der Schrotflinte lässt den Gegner schon ordentlich zusammenzucken.
    Ein guter Ping ist natürlich sehr wichtig, wenn Ihr Euch in eine Multiplayerpartie begibt. Über 150 macht es schon teilweise zu einer etwas ruckeligen Schlacht. Es ist zwar noch spielbar aber bei argen Gefechten wird das Zielen schon schwer.
    "MoH"-Fans kommen an der Demo nicht vorbei und sollten sich den 142 MB großen Download saugen. Alle anderen sollten auch einen Blick riskieren, da "Spearhead" wirklich eine klasse Atmosphäre und sehr gute Spielbarkeit mit sich bringt. Also nichts wie auf den Link, runter zu "Files for mission packs" scrollen und saaaauuugen!

    hier der link zu demo

    cya