USA einreise- 44.000 auf schwarzer liste

  • Internationale Politik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • USA einreise- 44.000 auf schwarzer liste

    weiß nicht wieviele das schon im vorhinein verflogt haben.. aber vor kurzem hat sich ja die USA gegen die EU durchgesetzt in sachen "daten die bei der einreise weitergegeben werden" ..wo jetzt eben alle 34 daten (u.a. auch kontonummer) weitergegeben werden..

    jetzt hat gabs auf CBS einen kleinen bericht zu der erstellten "backlist"
    hier der artikel dazu: 44.000 auf "schwarzer Liste"

    ich frag mich einfach immer mehr wohin das mit der USA führen soll ..
    es ist so willkürliches & emotionales handel ohne nachzudenken .. oder zuminderst zuwenig nachzudenken ..

    schlimm find ich überhaupt sachen wie:
    ....in dem geheimen Dokument völlig harmlose ausländische Politiker wie der libanesische Parlamentspräsident Nabih Berri ebenso aufgelistet wie längst verstorbene Terroristen und auch sehr häufig vorkommende Allerweltsnamen

    im gegensatz zu

    Erstaunlicherweise seien aber bekannte Terrorismusverdächtige nicht aufgeführt. So seien jene elf Briten, die beschuldigt werden, Anschläge mit flüssigem Sprengstoff auf Flugzeuge geplant zu haben, nicht auf der Liste, obwohl sie über ein Jahr überwacht wurden.

    es geht dann natürlich weiter was experten von der liste denken bzw. ein ehemaliger FBI agent .. is interessant und kopfschüttelnt zu lesen ..

    mir is dabei schon lang die lust vergegangen in die USA zu reisen ..
  • Na da haben die USA ja mal wieder echt was vollbracht. Da fragt man sich, ob die das überhaupt diese Liste überprüfen.

    Mir vergeht echt die Lust auf das Reisen. In den USA kann bestimmt relativ gut Urlaub machen. Die haben bestimmt nette Landschaften und es ist bestimmt auch sonst interessant, aber ich hab echt kein Bock darauf, ein paar Stunden auf irgendeinen Flughafen zu sitzen, bloß weil mein Name auf dieser Liste steht. Dann gibts nicht mal eine Begründung waru der da steht. Der hört sich bestimmt nur verdächtig an.

    Also nein ich denk die USA sind für mich zum Reisen gestorben. Ich hoffe, dass keinen Job bekomme, bei dem ich da hin fliegen muss. ;)

    mfg Pockie
  • Das ist mal wieder ein Streich der typisch für die USA ist!!!

    wer neulich den Film "Staatsfeind Nr. 1" gesehen hat, weiß wie nahe wir dem Bild eines totalen Überwachungsstaates, wie er dort dargestellt wird, schon gekommen sind.

    Einfach traurig ist das. Genau wie die praktisch sinnlose Videoüberwachung, die überall in Deutschland durchgesetzt werden soll, aber das ist ein anderes Thema...
  • so ein schwachsinn!
    klar kann man verstehen das die amerikaner seit den terroranschlägen so wetwas in zukunft verhindern wollen, aber so?. für mich geht das zu weit. wenn sie mich nach meinem namen und wohnort fragen geht das ja noch in ordnung, aber denen meine e-mailadresse oder kontonummer zu geben, nur dass sie sehen können, über was ich rede, dass muss ja nicht sein. in meinen e-mails sind vllt nur 1-2 über von mir geplante anschläge am tag dabei (achtung, ironie!!, ich bin kein terrorist, auch wenns so klingt:D ), aber midestens 3x so viele die privat sind und niemanden was angehen, (ausser eben die person die sie bekommt.) genau so wie mit den kontonummern. was geht das die amerikaner an, von wem ich geld bekomme und wem ich geld gebe?

    naja, das ist meine meinung

    Nibbbler
  • was geht das die amerikaner an, von wem ich geld bekomme und wem ich geld gebe?


    Ich glaube, die meisten hier haben noch nicht so ganz verstanden, was die Liste bedeutet.
    Es geht nicht darum, das ab jetzt eure Daten gespeichert und unstersucht werden, die Amerikaner können und tun auch seit mehreren Jahrzenten alles von euch bekommen, wie Telefongespräche, Emails, Kontodaten, Führungszeugnisse, [Liste mit 200 weiteren Sachen],....

    Die Liste dient nur dazu das ganze zu legitimieren um die Akzeptanz der Bevölkerung für etwas größeres erreichen, eine neue Form der Überwachung, zum Beispiel, jedem einen GPS-Sender tragen zu lassen oder eine Kamera zu installieren.

    Der Witz des ganzen ist, das es immer schleichend voran geht, jeden Tag zwei oder drei kleine neue Sachen einzuführen, die einzeln kaum Bedeutung haben, z.b. so eine kleine Liste, eine Sache mehr die irgendwo gespeichert wird, das Polizeirecht ein bisschen zu verstärken, hier und da noch ein kleines anti-demoktratisches Elelement einfügen.
    Jeden Tag wird es so ein bisschen mehr, es wird aber nie jemand protestieren, weil er sich sagt, das es auf das bisschen auch nicht mehr ankommt.
    Wären all diese Sachen auf einmal gekommen, hätte es gewaltige Ausschreitungen, Massenproteste, vermutlich sogar ein paar Morde und evtl noch ein bisschen mehr gegeben, so passiert aber gar nichts, bis irgendwann das große Erwachen kommt, wenn es zu spät ist.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • mhh ja stimmt is ein recht guter gedankenzug ..

    wie das ganze in 10-20 jahren ausschaut lasst sich trozdem schwer sagen ..
    sicher sollte man das ganze mehr extrem kritischen augen betrachten ..

    und ich persönlich find es auch überhaupt nicht gut das die EU jetzt so plötzlich ganz nachgegeben hat mit diesen 34 daten ..
    kann ich nicht ganz verstehn ..

    vielleicht war auch ein gewisser druck von geschäftsleuten da die in die usa einreisen musste oder was weiß ich ..
  • Lolarose schrieb:


    und ich persönlich find es auch überhaupt nicht gut das die EU jetzt so plötzlich ganz nachgegeben hat mit diesen 34 daten ..
    kann ich nicht ganz verstehn ..

    Nein?
    Ich gebe dir mal nen Beispiel, nehmen wir an du bist normal gebaut, normal stark etc.. Dann kommt son 2*2 Meter Kerl zu dir und sagst du sollst ihm doch bitte freundlicherweise 34 Daten geben. Du weißt wenn du das machst mag er dich vllt. mehr und beschützt dich gegebenfalls.
    Meine Frage: würdest du ihm die 34 Daten geben?
    Ich habe keine Signatur o__0
  • Meine Frage: würdest du ihm die 34 Daten geben?

    Jeder der hier nein sagt, sollte nochmals drüber nachdenken. ;)
    Ihr seits dann genauso wie die bösen "Nazi-Deutschen" die bei den Nazis nie etwas gemacht haben.
    Stehts lieber mal zu euch. ;)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • geheim schrieb:

    Du weißt wenn du das machst mag er dich vllt. mehr und beschützt dich gegebenfalls.


    So ein Quatsch!!!

    Um mich zu beschützen, weil er mich mag, braucht er die Daten nicht. Die Daten braucht er nur, um sich selber zu beschützen und vor allen Dingen um sie Daten für seine eigenen Zwecke zu verwenden.

    Die Amis "beschützen" doch nur den, den sie für die eigenen Zwecke gebrauchen können. Es gibt so viel Verstöße gegen die Menschenrechte auf dieser Welt (vor allen Dingen auch in den USA selber) bei denen die Amis nicht eingreifen, weil sie sich keine wirtschaftlichen Vorteile davon versprechen. Ihr braucht nur mal nach Afrika zu schauen. Die haben keine Bodenschätze und werden deshalb allein gelassen.

    Das es wirklich Leute gibt (außer die Amis selber), die die Amis als großen Beschützer sehen. :löl:
  • wo jetzt eben alle 34 daten (u.a. auch kontonummer) weitergegeben werden..



    Wieso nicht? Das Finanzamt weiss auch bescheid, wieviel du verdienst, über welches Geld & Anlagen du verfügst und kennt deine Kontoaktivitäten.


    beim US-Ministerium für Heimatschutz abliefern


    Die USA darf Regelungen machen, wie sie möchte. Du musst ja nicht in die USA einreisen und dort leben, dazu zwingt dich niemand.
    Nur haben die Amerikaner langsam die "Schnauze voll" von Einwanderen, die dem Land nicht von Nutzem sind!

    44.000 Personen, darunter längst verstorbene Terroristen, harmlose ausländische Politiker


    Gilt auch nur dem Schutze!
    44.000 Personen sind nicht viel by the way...

    MfG
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • ja also zu dem Thema kann ich nur sagen, das die USA mal wieder "übervorsichtig" ist und selbst bei Schüler wie mir so viele Daten sammelt. Ich war z.B. am Donnerstag in der US-Botschaft um mein Visum J-1 zu beantragen und da wurden mir Fingerabdrücke entnommen und ich musste sehr viele lustige Fragen beantworten. Z.B. Haben sie besondere Kenntnisse mit nuklearen Sprengköpfen. Ich mein wieso fragen die das einen Schüler....bestimmt haben diese Kenntnisse über 20% der Befragten:D

    mfg
  • Was soll die ganze Diskussion . Wenn es mir nicht passt das meine Daten weitergeben werden fahre ich nicht dahin . Ich lehne es ab in die Türkei , Amerika , Russland und in andere Länder zu reisen die personengebundene Daten von mir haben wollen . Ich wiess doch was die wollen und wenn es mir nicht passt brauche ich auch nicht dahin zu reisen , die Entscheidung treffe ich.
    Günter