rippen / brennen / kopierschutz....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • rippen / brennen / kopierschutz....

    also ich such jetzt schon ne weile herum und hab mir auch schon die fixierten topics durchgelesen aber ganz bin ich noch immer nicht draus schlau geworden ..

    ein paar fragen hätte ich zu dem thema rippen / brennen / kopierschutz usw.. noch immer ..
    zuminderst zu den programmen ...

    um eine dvd zu rippen (d.h. auf die festplatte zu bekommen?)
    brauch ich als erster ein programm was den kopierschutz erkennt .. wie z.b. anyDVD oder cloneDVD ? richtig ?

    und danach könnte ich es schon mit einem brennprogramm auf die festplatte brennen (in welchem format ist das dann ?)

    bzw. geht das mit nero ? .. wie würd die funktion heißen ?.. find da nix mit dvd auf festplatte brennen .. oder geht das dann nur mit cloneDVD ?


    für was ist z.b. shrinkDVD da ? ich hab gelesen einmal kann man damit auch den kopierschutz umgehn .. und zum anderen auch dvd´s komprimieren..
    aber für was ?
    sind die dvd´s nicht eh gleich groß ?
    also wenn ich ne dvd auf die festplatte brenn und dann auf meine dvd muss ich sie doch nicht komprimieren .. oder doch ?


    mhh glaub das wars mal.. sonst frag ich halt später nochmal : )
  • nee DVD shrink komprimiert dir dass aud ne normale dvd die du im laden kaufen kannst.im orginal sind sie fast doppelt so gross.
    mit shrink kannst alles eigendlich machen.ks-umgehen und brennen und komprimieren.
    aber aktueller ist anydvd.das ist ne treiber der im hintergrund lauft und den ks rausnimmt.dann gleichzeitig machst mit clonedvd die scheibe.
    mach mal ne orginal dvd in dein brenner und versuch sie mit clonedvd zu öffnen.das wird nicht gehen.dann mach mal any an und dan versuch nochmal mit clone sie zu öffnen.
    dann weist was ich mein.
    kann das jemand besser erklären,nir fehlen grad die richtigen sätzte.is noch so früh
  • also am besten

    1. anyDVD starten
    2. cloneDVD starten
    3. -> dvd auf festplatte überspielen mittels cloneDVD (welches format is das dann ?)
    4. dvd auf festplatte mit shrinkDVD komrpimieren auf normale dvd größe
    5. dvd mittels nero auf dvd brennen



    so richtig ?
  • neeeeee.entweder shrink oder clone+any

    1.anyDVD starten,dann hast du unten rechts in taskleistere das zeichen vom fuchs.
    2.CloneDVD starten und auf einen oder mehre tietel kopieren.dann das laufwerk auswählen oben in der leiste muss dann die dvd erscheinen.dann klickst du auf den film so dass nen haken da ist.
    dann folg den anweisungen.

    oder mit shrink....
    dvd rein shrink auf dann oben rechts "dvd öffnen"das dauert dann ein bisschen.wenn er fertig überspielt hatt.machst du am besten level 9 oder 10.so das der balken oben grün bleibt.alles was überm grünen balken is is zu gross.dann backup oben rechts und gibst noch ein wohin du es kopieren willst.

    nero ist wieder ne andere methode

    ich habs nen wenig eilig grad.ich mach dir nachher TUT wenn ich zeit hab.so dass du es verstehst.
  • wäre nett muss aber nicht sein.. ich schaffs auch sicher ohne mit da durchzuwurschteln *g*

    hab gerade anydvd aufs neueste upgedatet und gesehn das anydvd auch ne funktion zum rippen hat ...
    aber ich schätz da hat man dann das problem das die gekauften dvd´s zugroß sind für die normalen dvd-rohlinge weil der das nicht komprimiert ?

    ... braucht man dann nicht auf jedenfall shrink zum komprimieren .. oder geht das jetzt auch mit cloneDVD ..

    *edit*
    ok ich nehms zurück, ein kleines tut wär doch ganz nett... is am anfang wenn man sich damit noch nie auseinandergesetzt hat doch etwas verwirrend *g*
  • Ok hier ein kleines tut.

    # Wenn Du eine DVD aus der Videothek oder gekauft hast,ist die größe meistens über 7 GB.
    Wenn Du einen double Layer Brenner hast,Double Layer bedeutet das der Brenner eine zweischichtige DVD brennen kann,dann brauchst Du den Film nicht komprimieren.Sondern Du kannst den Film komplett kopieren.Natürlich brauchst Du noch die entsprechenden Rohlinge,die 8,5 GB kapazität haben.
    Da diese Rohlinge immer noch ziemlich teuer sind,rentiert sich das noch nicht sonderlich.

    Ok also gehen wir davon aus Du hast Rohlinge mit 4,5 GB kapazität.

    Erster schritt:-Du Installierst AnyDVD.Hast Du schon getan.Du startest AnyDVD das der Fuchskopf in der taskleiste ist.AnyDVD entfernt oder deaktiviert den CSS kopierschutz den Accros kopierschutz und noch ein paar andere kleinigkeiten.
    Du kannst mit AnyDVD den kompletten Film auf die Festplatte kopieren,wobei der Film dann aber 7 GB oder mehr hat.

    Jetzt gibt es verschiedene Programme um den Film auf die gewünschte größe zu bringen.Welches Programm Du wählst,ist Deinem Geschmack überlassen.Die einzelnen Programme sind eigentlich was die Quallität und die schnelligkeit angeht,ziemlich gleich.Es geht vielmehr um die Bedienungsfreundlichkeit.

    Fassen wir kurz zusammen.
    AnyDVD entfernt oder umgeht nur den kopierschutz.Abgesehen von der kopierfunktion.
    Um die DVD auf die gewünschte größe zu bringen,braucht man ein Ripp Programm.CloneDVD--DVDShrink--DVDFab--Nero Recode--Instant Copy--Movie Jack--USW.

    Also immer zuerst AnyDVD einschalten,dann zum beispiel CloneDVD öffnen,DVDTitel kopieren auswählen,die DVD im Laufwerk öffnen,mit CloneDVD suchen.Nun kannst Du verschiedene Sprachen zum beispiel weglassen.Das erhöht die Quallität des Films.Du kannst ebenso die Untertitel weglassen und das Menü behalten oder weglassen.Wie Du es gerne möchtest.Ebenso wenn Du keine Dolby Sorround Anlage hast,kannst Du die DTS Audio Spur weglassen.
    Mit weglassen meine ich einfach das häckchen aus dem kästchen davor entfernen.Dann klickst Du auf weiter und im nächsten Fenster siehst Du eine zusammenstellung der DVD.Dann wieder auf weiter wenn alles korrekt ist.Im nächsten Fenster dann den Brenner auswählen.Den Temporären Arbeitsordner wählen,wo während des Rippvorgangs die Daten zwischengespeichert werden und dann auf Los klicken.Nun arbeitet CloneDVD und Du lehnst Dich zurrück und wartest bis Clone fertig ist.

    Das war jetzt mit CloneDVD.Andere Programme sind ähnlich aufgebaut und funktionieren ähnlich.CloneDVD ist ein schnelles Programm was auch Akzeptable Ergebnisse erzielt.
    Wenn Du eine bessere Quallität haben möchtest,was man aber mit blosem Auge nicht sieht,nur mit Messgeräten kann man da vielleicht was sehen,meine Meinung,dann versuche mal InstantCopy.
    Das Programm liest die DVD daten zweimal und soll damit ein besseres Ergebniss abliefern.

    So hoffe das Du jetzt damit klarkommst.
    Greetz Firecat.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • das hat firecat mal wieder gut und ausführlich erklärt...;)
    bleibt mir nur noch eins hinzuzufügen : wenn die dvd einfährt, shifttaste aufwärts drücken, damit verhinderst du, das vesteckte superkleine gemeine progis geladen werden....bei sony, töchter und enkelpressungen, wird das aut. geladen:flag: ...immer daran denken----multieees wollen nicht, das du sauber kopierst....und noch freude drann hast!! Wichtig : 2xspeed brennen, probieren, ob -R oder +R besser funzt...wirst sehen, es giebt auch EMInente qualitäten:drum: :drum: :drum:
    schönes sauberes braten, wünscht dir pingu52
  • pingu52 schrieb:

    das hat firecat mal wieder gut und ausführlich erklärt...;)


    *zustimm* Mir ist auch bereits aufgefallen, daß Firecat hier sehr viele gute und hilfreiche Beiträge postet. *lob*

    Werte es also bitte nicht als Kritik, wenn ich Dir dennoch in einem Punkt widerspreche: ;)

    Firecat schrieb:


    Die einzelnen Programme sind eigentlich was die Quallität und die schnelligkeit angeht,ziemlich gleich.Es geht vielmehr um die Bedienungsfreundlichkeit.
    [...]
    Wenn Du eine bessere Quallität haben möchtest,was man aber mit blosem Auge nicht sieht,nur mit Messgeräten kann man da vielleicht was sehen,meine Meinung,dann versuche mal InstantCopy.
    Das Programm liest die DVD daten zweimal und soll damit ein besseres Ergebniss abliefern.


    Zwischen Clone DVD und DVD Shrink existieren zwar keine großen qualitativen oder geschwindigkeitsbezogenen Unterschiede, im Vergleich mit dem Cinema Craft Encoder zeigen sich dagegen aber insbesondere bei größeren Quelldateien (also niedrigeren zu wählenden Bitraten) und dunkleren Szenen durchaus im sichtbaren Bereich liegende Qualitätsunterschiede. (Dieses Proggi ist nicht umsonst so teuer, wenn man es kauft... ;) )

    Je nach Anzahl der beliebig einstellbaren Encodierdurchgänge - zu empfehlen sind 4 mit VBR - benötigt der CCE für das Encodieren wesentlich mehr Zeit als Shrink oder Clone DVD. (Aber es lohnt sich; besonders wenn die Bildqualität bei unter 75% liegt.)

    In Kombination mit DVD Rebuilder und Avisynth (nötig, weil der CCE eigentlich keine vob-Dateien akzeptiert) ist die Bedienung recht benutzerfreundlich. Das Einrichten gestaltet sich zwar etwas komplizierter als bei den beiden anderen Proggis, aber danach können DVDs künftig mit 1-3 Klicks erstellt werden.

    P.S. Falls Interesse besteht, könnte ich den DVD Rebuilder und den CCE auch uppen.
  • pingu52 schrieb:

    shifttaste aufwärts drücken, damit verhinderst du, das vesteckte superkleine gemeine progis geladen werden...


    Das setzt ja wohl voraus, das die Autostart-Funktion für Daten-CDs/DVDs überhaupt eingeschaltet ist. Wovon ich nur dringend abraten kann. Ich z.B. habe von den Probs mit den Kinowelt-Kopiersperre erst im nachhinein bei Heise Online erfahren. Über TweakUI läßt sich diese versteckte Aktion wunderbar abschalten. Wenn ich etwas starten will, dann mache ich es nämlich höchstselbst... :fuck:

    Firecat schrieb:

    Wenn Du eine DVD aus der Videothek oder gekauft hast,ist die größe meistens über 7 GB.


    Nope! Die überwiegende Anzahl an DVD aus der Videothek erreicht selten mehr als 6 GB. Und so eklatant ist der Unterschied zwischen DVD±R und DVD-DL auch wieder nicht. Seit ich eine 82 cm-Röhre habe, benutze ich BTW immer häufiger die DL-Rohlinge, weil ich jetzt wirklich jeden Artefakt sehen kann. :rolleyes:

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Das mit den kleinen Proggis die sich beim Start einer DVD mitinstallieren,ohne das man es bemerkt,gibts doch gar nicht.Bei Musik CDs von Sony war das mal so.
    Auf DVDs für Filme sieht das so aus,wie heise.de Berichtet.

    Nach dem ersten Einlesen der DVD auf einem Windows-PC erscheint ein Dialog mit einem Lizenzabkommen auf dem Bildschirm. Die EULA erklärt, vor der Wiedergabe sei erst eine "eine Software-Anpassung" nötig, beruhigt den Anwender dann aber: Die "Modifikation des Betriebssystems" sei "von den Herstellern" der "zugelassenen Systeme" "geprüft und für unbedenklich erklärt" worden. Als zugelassene Systeme werden sechs Windows-Versionen aufgelistet (Windows 98, 98SE, ME, 2000, XP, 2003 Server). Microsoft wollte sich bisher nicht dazu äußern, ob Alpha-DVD tatsächlich eine solche Unbedenklichkeitserklärung erhalten habe.

    Klickt der Anwender auf "Ich stimme zu", installiert Alpha-DVD drei Dateien in das System32-Verzeichnis und lädt sich in den Speicher. Die eigentliche Kopiersperre versteckt sich vor dem Task-Manager und anderen Prozess-Listern mithilfe einer Bibliothek, die Alpha-DVD allen laufenden User-Level-Prozessen unterschiebt. Von dort aus leitet die DLL unter anderem Funktionen aus den Systembibliotheken kernel32.dll und Ntdll.dll auf sich um. Dazu gehört NtQuerySystemInformation(), aus deren Ergebnissen die DLL die Informationen zum zentralen Prozess des Kopierschutzsystems herausfiltert. Darüber hinaus hängt hadl.dll sich in Aufrufe von NtCreateFile(), OpenProcess(), DeviceIoControl(), SendASPI32Command(), SendASPI32Command() und ElbyCDIO_ExDoScsiIO ein.


    Wer sich das natürlich Installiert ist selber schuld.Es kommt öffter vor,das beim einlegen einer Film DVD so eine Meldung erscheint.Da klickt man einfach auf nein und dann passiert auch nichts.

    Nun also Danke für die Blumen.Das Ihr meine Beiträge von mir so gut findet.:thx:

    Wegen dem Cinema Craft Encoder was hier Angesprochen wurde,wollte ich kurz was sagen.Der CCE ist natürlich einer der besten Film bearbeitungs werkzeuge die ich kenne.Nur war er mir immer zu langsam.
    Ich besitze einen LCD Fernseher 37" Zoll und einen DVD Player der einen Digital Ausgang hat.Mein LCD ist mit HDMI an meinem DVD Player angeschlossen und ich schaue mir Filme in 1.366x768 Pixel auflösung an.
    Wenn der Film bei Clone DVD in der Quallitäts Anzeige nicht unter 75 % angezeigt wird,also der Film nicht so weit Runtergerechnet wird,dann sehe ich auf meinem LCD keinen unterschied zum Original.
    Erst unterhalb von 75% sehe ich dann im Schwarz leichte schattierungen.Wenn die Quallität unter 75% beim Runterrechnen geht,benutze ich DVDFab und teile die DVD in zwei DVDs auf.Also wer keinen Video Beamer hat und seine Filme auf einer groß Leinwand ansieht,dem sollten eigentlich die normalen Programme reichen.

    Was den CCE angeht.Wenn Du vielleicht mal zeit hast,könntest Du ein kleines tut zum Cinema Craft encoder schreiben.Ich würde den gerne mal wieder ausprobieren und dann können wir uns im Tread mal richtig auslassen über die Tricks und Einstellungen von dem Programm.

    Grüße Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • sry, das ich mich jetzt kurzzeitig nicht mehr gemeldet hab hatte aber am WE nicht wirklich zeit
    .. wollte mich jetzt aber auch noch für das kleine tutorial bedanken : )

    .. jetzt kenn ich mich denk ich zuminderst halbwegs aus : )
    und hat auch schon ganz gut geklappt, danke : )
  • Firecat schrieb:


    Was den CCE angeht.Wenn Du vielleicht mal zeit hast,könntest Du ein kleines tut zum Cinema Craft encoder schreiben.Ich würde den gerne mal wieder ausprobieren und dann können wir uns im Tread mal richtig auslassen über die Tricks und Einstellungen von dem Programm.


    Meinst Du ein TUT zur Verwendung als Standalone-Encoder zur Konvertierung von avi in mpg oder zur Verwendung von DVD Rebuilder mit dem CCE als Encoder (DVD9 zu DVD5)?

    Werde das aber in den nächsten Tagen mal in Angriff nehmen, sobald ich die Zeit dafür finde. Ein Austausch über die besten Einstellungen wäre mit Sicherheit interessant. :) ;)