trauer, einsamkeit und hass. hört es jemals auf?

  • Trauer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • trauer, einsamkeit und hass. hört es jemals auf?

    guten abend,
    eigentlich wollte ich wegen meinen beziehungsproblemen nicht dieses forum benutzen weil es doch ein paar user gibt dich mich aus dem rl kennen, aber das ist mir jetzt mal relativ egal.
    begonnen hat alles vor genau 6 monaten, aber die anfangsphase der beziehung lässt sich mit einfachen worten beschreiben: wir haben uns fast nie gesehen.
    sie hat mir dann immer wieder versprochen das wir uns in den sommerferien öfters sehen. ich habe ihr alles geglaubt.
    kurz vor den ferien gab es dann einen todesfall in der famile der mich stark mitgenommen hat, selbst jetzt noch kommen mir manchmal die tränen deswegen, ja ich gebe öffentlich zu das ich weine, mir jetzt auch egal.
    kurz nach diesem ereignis teilte mir eine sehr gute freundin meinerseits mit das mir meine freundin auf einer party fremdgegangen wäre. ich war am boden zerstört. ich wollte sie darauf ansprechen aber sie reagierte auf meine anrufe nicht.
    Irgendwie muss sie es sich anders überlegt haben weil sie angeblich gesagt hatt das sie mit mir schluss macht, den mut dazu hatte sie wahrscheinlich nicht weil sie nur gesagt hatte das sie eine pause wolle. ich leichtgläubiger idiot nehme ihr natürlich jedes wort ab.
    2 tage später war diese "pause" dann vorbei, und alles war toll. zumindest habe ich das geglaubt.
    2 wochen lang ging alles gut, ich war glücklich.
    dann hatte ein freund von mir und ihr geburtstag, wir waren natürlich beide dazu eingeladen herum zu sitzen und bier zu trinken. Auf jeden fall war sie an dem abend sehr seltsam weil sie kein fast kein wort mit mir geredet hat und mir immer aus dem weg ging. irgendwie schafft sie es immer das ich mir die schuld gebe, auch wenn es noch so offensichtlich ist das ich das opfer bin.
    dieser "freund" hatte gerade eine trennung mit seiner freundin hinter sich, das 3. mal schon war er mit ihr zusammen. er hat dann den ganzen abend mit meiner freundin geredet (ich will das wort vollgeheult jetzt nicht benutzen, weil ich mir gerade auch alles von der seele schreib).
    irgendwann waren beide weg. später waren sie wieder da, ich wußte nicht wo sie waren. naja, später torkelten alle richtung schlafplatz, sie hat natürlich nicht bei mir geschlafen.
    am nächsten morgen wollte ich nur noch so schnell wie möglich von dort weg.
    mir ging es echt beschissen, da sie auf anrufen nicht reagiert hat, wartete ich 1-2 wochen da ich mir gedacht habe sie wird sich schon melden.
    dieses "warten" bestand hauptsächlich aus im bett herumliegen und auf einen anruf zu warten, ich bin ein sehr depressiver mensch, ich konnte mich nicht mit etwas anderem ablenken.
    einem monat vor meinem geburtstag dann die nachricht: sie hat einen anderen. er wußte nichts von mir und sie waren auch nur 2 wochen zusammen, ich will jetzt nicht groß über ihn reden, er konnte auch nichts dafür, er ist auch auf sie reingefallen.
    ich denke ich muss nicht umschreiben wie beschissen ich mich fühlte, ihr könnt es euch vielleicht denken.
    zum bahnhof wären es nur 15 minuten, wenn ich schnell laufe. warten bis ein zug kommt, hinlegen und alles hat ein ende. ich frage mich auch heute noch oft warum ich es nicht tue/getan habe.
    die folgenden 1 1/2 monate waren schwer für mich. ich musste für die schule lernen weil ich das schuljahr mit 2 nicht genügend und musste somit 2 jahresstoff prüfungen positiv bestehen um aufzusteigen, ich war so ziemlich alleine, manche haben versucht mich aufzuheitern, aber übers internet. kein anruf, keine meldung, nichts.
    meine (ex) freundin hat sich immer noch nicht gemeldet. nicht schlussgemacht, garnichts. mir wurde mitgeteilt das sie schon wieder einen neuen hat und dem schon wieder fremd gegangen ist, und nicht nur einmal.
    ich hing übrigens immer noch an ihr.
    das leiden ging weiter und die ferien gingen zu ende, ausnahmslos alle mit denen ich darüber geredet hatte rieten mir dazu sie zu vergessen. ich wußte das ich sie vergessen musste, konnte es aber nicht.
    wie schon gesagt gingen die ferien zu ende und somit standen die prüfungen an. schnelldurchlauf: ich habe beide prüfungen verhaut, obwohl ich die ganzen ferien gelernt habe, fragt mich nicht warum.
    vor etwa 2 stunden habe ich dann erfahren das der "freund" den ich oben erwähnt habe, mit meinder damals noch freundin herumgemacht hat, ich weiß nicht was sie genau gemacht haben aber das will ich auch garnicht wissen. zeilenlange beleidigungen erspare ich mir jetzt mal.
    nein es folgt kein selbstmitleid, auch wenn es noch so sehr danach aussieht. ich hasse mich, ich weiß nicht wie ich es besser formulieren soll aber es sollte vielleicht auch noch erwähnt werden. wenn wir schon beim thema sind: ich bin extrem schüchtern. bei den weiblichen mitmenschen komme ich nicht sehr gut an.
    das leben kotzt mich an, alles daran. die einsamkeit macht sich langsam auch wieder bemerkbar.
    wird es wieder besser? die frage stelle ich mir jeden tag.


    ich möchte mich schon mal für die letzten zeilen und die wohl zahlreichen rechtschreibfehler entschuldigen, ich bin nicht wirklich in der verfassung klar zu denken/fehlerfrei zu schreiben. eigentlich hat nicht alles direkt mit der beziehung zu tun, doch damit hat alles angefangen.

    hier ein kurzer satz zu ehren des auch schon erwähnten verstorbenen familienmitglieds. du fehlst mir sehr, ich glaube nicht an den himmel, aber ich hoffe du bist jetzt dort.
    r.i.p.

    das wars mal fürs erste, danke schonmal an die, die sich die mühe machen und den text lesen.
  • Oh ,dir scheints ja richtig beschissen zu gehen...Ich hatte auch ma so Fälle wo einfach alles immer schlimmer wurde...Erst freundin weg,dann was noch schlimmeres und so weiter.....ich hab dann auch in der Schule so 1,2 Arbeiten nur verhauen weil ich net klar denken konnte und immer noch die ganze scheiße im Kopf hatte...Ich kenn das Alles....Ich hab lange gewartet,dass es besser wurde,und es wurd tatsächlich besser...Ich hab meine Ex dann einfach irgendwie vergessen,war aber auch sauer auf sie weil sie nach mir mit meinem besten Freund zusammen war....Deshalb mochte ich sie danach auch net mehr und hab sie wahrscheinlich deswegen vergessen....Heute sin wir gute Freunde und ich hab derzeit wieder ne feste Freundin....Bin voll glücklich....Ich kann dir nur raten BRING DICH NICHT SELBER UM!!!!Hat kein Sinn!! Du musst einfach abwarten...Irgendwann kommt wieder ein Moment wo es wieder Bergauf geht mit Allem....Ich wünsche dir dass das alles klappt und dass du wieder ne neue Freundin findest!! Des wird schon...Kopf hoch!!:)
  • Also zuerst einmal, die Freundin kannst du auf jeden Fall vergessen, nachdem sie anscheinend nur eine ist, die mit jedem rummacht und auch keine Beziehung führen will/kann.

    Ansonsten gehe ich mal davon aus, das du jetzt durchgefallen bist, stell dich auf ein langweiliges, dafür aber leichteres Jahr ein, mit deiner Depressivität wirst du viele Stunden zum nachdenken haben, da das letzte interessante vom Unterricht weg ist.

    Direkt am Bahnhof würd ich mich nicht auf die Gleise legen, mindestens ein paar hundert Meter von irgendwelchen Häusern weg, zum einen damit der Zug schnell genug ist, zum anderen damit dich niemand sieht.

    Der Todesfall in deiner Familie ist natürlich nicht schön, aber traurig sein bringt auch nichts, zum einen steht davon der andere nicht wieder auf und zum anderen hätte der es vermutlich nicht gewollt.

    Am besten ist es, wenn du dir klar wirst, das es kein Gut und Böse, kein schön und schlecht, keine Liebe und Hass, Trauer oder Freude gibt. All das sind nur Einbildungen die durch unserere Emotionen entstehen und uns vorgaukeln sollen das unser Leben einen Sinn hat.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Zu allererst:

    BRING DICH AUF KEINEN FALL UM!!!

    Also was Mr. Anderson da von sich gibt ist ziemlicher Quatsch.

    Du musst nicht gefühlskalt werden. Natürlich kann man rein naturwissenschaftlich Gefühle so betrachten, aber das wird dir nichts nutzen. Werd dir über deine Gefühle klar, red am besten auch mit deiner Ex. Maul sie am besten ein paar mal an, das hilft.

    Versuch auf keinen Fall das alles zu verdrängen
    Such dir jemanden mit dem du drüber reden kannst, meist sind Frauen dazu irgendwie besser geeignet (weiß auch nicht warum)

    Red immer weiter drüber
    und immer und immer wieder, bis es dir nicht mehr so schlimm erscheint.
    Ich mache grade was ähnliches durch, nur das ich das nichtmal so sehen kann, das sie einfach ne Schlampe ist, so leicht ists leider nicht.

    Wie gesagt
    immer wieder drüber reden, nicht die Gefühle ignorieren und verdrängen, sonst ist sie eines Tages ein bisschen nett zu dir und du würdest dann drauf reinfallen und das kannst du ja wohl nicht wollen, denn dann wirds wieder schlecht.

    Das du hier geschrieben hast ist schonmal ein guter Anfang, hier hörst du verschiedene Meinungen, nimm nicht alle zu Ernst sondern red mit Leuten denen du vertraust (hier kannst du keinem vertrauen, weil du keinen kennst)



    Es ist klar, dass du dich im Moment sehr schlecht fühlst, das geht vorbei, es dauert nur leider eine gewisse Zeit, wie lang kann dir wohl keiner sagen, aber wenn es soweit ist wirst du dich wieder besser fühlen.

    Ach und nochwas, versuch dir nicht ne feste Freundin zu suchen, jetzt wo du so traurig bist, das geht dann eh in die Hose.
    Wenn sich irgendwas anbahnt, dann musst du nicht total auf Distanz gehen, sondern wieder reden.


    Also machs gut, ich bin sicher du kriegst das hin, dummerweise muss wohl jeder mal sonen Mist mitmachen und jetzt im Moment bist du eben dran.



    Martin
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • Also was Mr. Anderson da von sich gibt ist ziemlicher Quatsch.

    Machen wir am besten einen Thread im Politik-Bereich auf und besprechen da alles, würd mich interessieren, was falsch dran sein soll. ;)

    Meines Erachtens nach sollten wir es so sagen wie es wirklich ist und nicht irgendetwas schönreden, nur damit sich jemand anderer besser fühlt, das bringt nämlich nichts.

    Reden bringt natürlich immer was, trotz allem sollte er sich dessen bewusst sein, das seine ganze beschissene Position (abgesehen von dem Wiederholen der Klasse) nur durch seine Gefühle verursacht ist, schafft er es diese wieder hinzukriegen, sei es durch Umwandlung in "schöne" oder die Erkenntnis das Gefühle gar nicht akzeptieren, ist es auf jeden Fall besser bzw "schöner" für ihn.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Aber martin123456 hat schon recht Mr,Anderson...Du laberst schon ziemlichen Durchfall!Zum Beispiel dass mim Gut und Böse,keine Liebe und hass...was isen des fürn scheiß....Natürlich gibts des!! Und was des alles mit Politik zu tun haben soll peil ich auch net....Bevor du hier was schreibst überleg dir ma lieber erst ma was du damit sagen willst....
  • Was hat er denn davon sein Gefühle abzuschaffen?

    Willst du aus ihm jetzt einen Misanthropen machen?
    Das ist natürlich auch eine Möglichkeit
    also Bludshot, zieh auf nen einsamen Berg und halte dich von allen Menschen fern!^^

    Nene
    das ist ja wohl Quatsch
    Was das in nem Politikforum zu tun hat weiß ich nicht, aber ganz sicher ist, dass du hier niemandem einreden solltest, das Gefühle Quatsch sind. Wenn du so kalt bist und weder Freude, Liebe, noch Hass und Wut empfinden kannst, dann bitte.

    Aber die große Mehrheit der Menschen hat eben Gefühle, das ist ein Teil der Menschen ausmacht

    Tiere denken nicht über Sachen wie Tod nach. Für die ist das eifnach so.





    Martin
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • Ich hab hier mal nen Thread aufgemacht freesoft-board.to/f29/emotione…n-183526.html#post1378489
    würd mich freuen, wenn ihr beide antworten würdet. ;)

    Was das in nem Politikforum zu tun hat

    Philosophieforum gibts leider keins, Politik passts von dem her noch am besten hin, habs jetzt mal in die Plauderecke gepostet.

    also Bludshot, zieh auf nen einsamen Berg und halte dich von allen Menschen fern!^^

    was hat das mit dem Verstehen von Gefühlen zu tun ? Ich glaube das ist nur ein Vorurteil, das du hier mal schnell rausgekramt hast, oder ? ;)

    Was hat er denn davon sein Gefühle abzuschaffen?

    Er soll sie nicht abschaffen, er soll sie verstehen.

    Tiere denken nicht über Sachen wie Tod nach. Für die ist das eifnach so.

    Falsch, viele Tiere empfinden Trauer.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • das sind alles Erfahrungen die (leider) auch zum Leben gehören. Es ist die Herausforderung damit umgehen zu können. Wut, Hass und Trauer sind gute Antreiber die uns zu Leistungen bewegen können, die wir sonst nicht erreichen würden.

    In schwierigen Zeiten haben mir oft ein paar Zeilen von Moses Pelham weitergeholfen:

    LEIDEN KENNST DU LEIDEN KANNST DU LEIDEN LEIDEN KANN JEDER ABER SICH IM LEID SUHLEN DAS LEID ANNEHMEN DARÜBER HINWEG KOMMEN UND DEN KURZFRISTIGEN TRIUMPH ÜBER DAS LEID DER NUR DARIN BESTEHT ES AUFRECHT ERTRAGEN ZU HABEN ALS GLÜCK ZU SEHEN NUR UM SICH BALD NEUEN LEIDEN HINZU- NICHT ABER ZU ERGEBEN DAS WILL GELERNT SEIN

    WAS LEIDEN ANGEHT GLAUBE ICH KANN ICH EIN LIED SINGEN ODER 10 ODER 20 ABER ICH STEHE NOCH

    JEDENFALLS KOMMT ES MIR MANCHMAL SO VOR ALS WÜRDE ICH DAS LEID SUCHEN NURU M ES ÜBERWINDEN UND DARÜBER SCHREIBEN ZU KÖNNEN VIELLEICHT IST ES ABER SO, DAß DAS LEID MICH SUCHT UND ICH DARÜBER SCHREIBE WEIL ES NUR SO ZU ÜBERWINDEN IST

    DAS LEID WIRD ERTRÄGLICHER WENN ES FESTGEHALTEN WIRD - WENN AUCH NUR IN WORTEN UND MELODIEN ICH HABE WENIGER LEID WENN ES GETEILT WIRD - WENN AUCH NUR MITGETEILT

    VIELLEICHT STIMMT ES, DAß GETEILTES LEID HALBES LEID IST VIELLEICHT IST DAS ABER WIE SO VIELES ANDERE AUCH EINFACH NUR LÜGE WIE AUCH IMMER ICH MÖCHTE DIR DANKEN, DAß DU MIR ERLAUBST MEIN LEID MIT DIR ZU TEILEN

    DU TRÄGST DAMIT MEIN PÄCKCHEN EIN STÜCKCHEN MIT MIR UND ERLEICHTERST MEINE LAST WENN MEINE LIEDER DICH BEGLEITEN WÄHREND DU DEINE LEIDEN ERTRÄGST UND SIE FÜR DICH ZEUGE DEINER LEIDEN SEIN KÖNNEN WIE SIE FÜR MICH ZEUGE MEINER LEIDEN SIND WENN SIE DIR NUR IN EINEM MOMENT TROST SEIN KÖNNEN WIE SIE MIR IN SO MANCHEN MOMENTEN TROST SIND DANN SIND WIR IN DIESEN LIEDERN FESTER MITEINANDER VERBUNDEN ALS ES DIE MEISTEN VERWANDTEN JEMALS SEIN WERDEN

    WOHLAN DAS SIND MEINE HÖRER, MEINE RECHTEN HÖRER, MEINE VORHERBESTIMMTEN HÖRER - WAS LIEGT MIR AM REST DER REST IST NUR DIE MENSCHHEIT - MAN MUß DER MENSCHHEIT ÜBERLEGEN SEIN DURCH KRAFT, DURCH HÖHE DER SEELE, DURCH VERACHTUNG

    ICH WERDE NICHT AUFHÖREN MEINE LEIDEN IN LIEDER ZU FASSEN BIS MEINE LEIDEN MIR ENDLICH DAS RÜCKGRAT BRECHEN ICH ZU BODEN FALLE UND SICH DIE MENSCHHEIT AUF MICH STÜRZT DOCH SELBST WENN ES SOWEIT IST WERDET IHR NICHT VERHINDERN KÖNNEN, DAß NEUE MENSCHEN AUS DIESEN LIEDERN TROST, MUT, HOFFNUNG UND KRAFT SCHÖPFEN UNTER DIESEN MENSCHEN WIRD IMMER EINER SEIN DER BEREIT IST DIESER WELT MIT FESTER STIMME SEINEN SCHMERZ, SEINE LEIDEN, SEINE VERACHTUNG UND SEINEN NAMEN ENTGEGEN ZU SCHLEUDERN

    nutze die Gefühle um für Dich etwas zu schaffen. Darauf kannst Du dann in jeder Lage schauen und sagen... mir gings schon viel besch... aber da bin ich auch rausgekommen!

    Ich drück Dir die Daumen

    greetz
    taurus
  • Hallo Bludshot ;)

    Was Du in den letzten Wochen/Monaten erlebst hast,
    ist wohl nur allzu menschlich.
    Das Du versuchst ehrlich mit Deinen Gefühlen & Tränen umzugehen, ist bestimmt ein sehr guter Anfang, um über diese wie auch zukünftige Entäuschungen hinwegzukommen
    ABER....
    scheinbar ? fehlen Dir echte Freunde...ODER...Du hast sie als Freunde noch nicht erkannt.
    Ich kenne Derartiges aus meiner Vergangenheit nur zu gut....;)
    aber...Vergessen/Verdrängen...Selbstzweifel od. -hass...
    bringen Dich überhaupt nicht weiter !
    Das aus allem Genanten auch andere Probleme entstanden...Schule etc. ist auch nur allzu normal.

    Mein Rat zu Deiner Situation (Schüchternheit, Selbstzweifel etc. durchaus mit einbezogen):
    Suche Dir professionellen Rat !...
    bzgl. Deiner Trauer
    sowohl was den familären Trauerfall als auch Deine Beziehungsenttäuschung angeht.
    Ein Arzt, (Vertrauens-)Lehrer, Schulpsychologe, die Familie oder,oder, oder können Dir da vmtl. viel konkreter weiterhelfen.
    Denn ohne eine Aufarbeitung dieser ganzen Vorfälle bekommst Du derartige Probleme nicht selbst in den Griff !
    DAS IST ERNST GEMEINT !

    Zu Deiner Freundin.....hmmm....sie scheint leider noch viel mehr Probleme als Du zu haben....und geht zudem noch viel unreifer und unverantwortlicher damit um als DU !
    Also sieh Dich auch hier nicht als Verlierer !

    Sobald Du Deine grundlegenden Probleme - unter Mithilfe bitte ! - angegangen bist,
    solltest Du Dir dann wirklich ein Herz nehmen und sie sehr bestimmt und konkret auf ihr (Nicht)"Verhalten" ansprechen,
    und ihr dabei ihren Vertrauensbruch, ihre Unehrlichkeit und ihre Gleichgültigkeit deutlich vorhalten.....und ihr - evtl. - auch zusätzlich ein offenes, ehrliches Gespräch anbieten....falls es dann noch Sinn macht.

    ERST DANACH kannst Du sie als eine (un)erfreuliche Person Deiner Geschichte letztendlich verarbeiten und vllt. weitgehenst vergesssen !

    Jeder andere Weg....führt nur.....zu weiteren Depressionen...mit allen weiteren Folgen für Deine Zukunft.
    Also...GO ON :)
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Muesli spricht wie immer wahre Worte, nimm sie Dir zu Herzen!

    Ich gebe Dir noch mit auf den Weg, dass Du nicht alleine bist! Nimm Hilfe an, wenn sie Dir angeboten wird.
    Und Du hast alles Recht der Welt traurig zu sein, aber verliere Dich nicht darin! Es wird eine Weile dauern, aber es kommen auch wieder schöne Zeiten.
    Das gehört einfach zum Leben dazu. Genau wie der Tod auch.
    Auch ich habe schon Menschen verloren, die mir mit die Wichtigsten waren. Die Tauer um diese Menschen wird immer da sein, aber man lernt damit zu leben. Und im Grunde sind sie nicht Tod! Tod sind sie erst, wenn wir sie vergessen. Im Herzen und in den Gedanken leben sie weiter!
    Als ich den letzten Trauerfall in der Familie hatte, kam ich lange nicht darüber hinweg. Ich wusste mir nicht zu helfen und las dann in einer Zeitung einen Arktikel über Trauerbewältigung. Dort stand, dass man dem Verstorbenen einen Brief schreiben sollte und diesen dann verbrennen.
    Ich habe einen Brief geschrieben, mit alle dem was ich noch sagen wollte. Dann hat meine beste Freundin ihn für mich ins Meer geworfen. Und seid dem geht es mir besser! Ich konnte endlich damit abschliessen.

    Was Deine Ex-Freundin betrifft würde ich sagen, sie ist ein Kind das nicht weiss was es will und was mit den Gefühlen anderer Menschen spielt. Sie ist nicht fähig eine Beziehung zu führen, sie will sich einfach nur ausprobieren.
    Das ist sehr Schade, dass Du ausgerechnet an so ein Mädchen geraten bist!

    Aber Du darfst den Kopf nicht hängen lassen! Auch wenn Du sie liebst (oder geliebt hast), es ist nicht die Richtige für Dich.

    Denke einfach optimistisch. Ich weiss, dass sagt sich so leicht daher, aber man kann sich Optimismus auch selbst beibringen.
    Denke einfach positiv. Das überträgt sich auch auf Deine Mitmenschen.
  • entschuldigt bitte die verspätete antwort, doch das reale leben nimmt mich zur zeit etwas in anspruch.

    erstmal danke für die vielen antworten,
    mit meiner ex reden werde ich, sie hat sich grade heute übers internet gemeldet aber noch nicht viel gesagt.

    @martin123456, wenn sie nochmal mir die schuld gibt werd ich sie ganz sicher anmaulen^^
    Ich mache grade was ähnliches durch, nur das ich das nichtmal so sehen kann, das sie einfach ne Schlampe ist, so leicht ists leider nicht.

    wenn ich genau wüßte wie oft sie mich betrogen hat könnte ich das sagen. eig könnte ich das jetzt schon, aber sie einfach zu beleidigen missfällt mir etwas, sie ist so und daran kann niemand etwas ändern, mir hätte es schon auffallen müßen als sie ihren damaligen freund für mich verließ.

    @mr, anderson, deine theorien über gefühle, liebe usw sind zwar interessant, aber für mich gerade nicht wirklich nachvollziehbar. ich habe auch mal so gedacht ;)

    @Li-Quid,
    Irgendwann kommt wieder ein Moment wo es wieder Bergauf geht mit Allem....Ich wünsche dir dass das alles klappt und dass du wieder ne neue Freundin findest!! Des wird schon...Kopf hoch!! :)

    hoffentlich hast du recht, wenns bei so vielen anderen funktioniert, wirds bei mir auch irgendwann vorbei sein, hoff ich mal ;)

    @taurus, thx, etwas musik die zu meiner stimmung passen kann ich gut gebrauchen. auch wenns nicht wirklich meine musikrichtung ist ;)

    @muesli,
    Ein Arzt, (Vertrauens-)Lehrer, Schulpsychologe, die Familie oder,oder, oder können Dir da vmtl. viel konkreter weiterhelfen.

    vertrauenslehrer oder schulpsychologen habe ich nicht. jedoch in der familie finde ich sicher etwas hilfe.
    wegen der ex freundin muss ich dir recht geben (und das mach ich nicht oft ;)). werd mal schauen ob sie auf versuche ein gespräch zu führen einlässt.

    @noir, verschwinden wird sie nie, werde morgen wahrscheinlich auf den friedhof gehen und mal nach ihrem grab schauen.
    Sie ist nicht fähig eine Beziehung zu führen, sie will sich einfach nur ausprobieren.

    und trotzdem versucht sie es immer wieder vergeblich, bei ihrem jetzigen hat sie anscheinend auch schon wieder probleme.
    Das überträgt sich auch auf Deine Mitmenschen.

    hab ich in den letzten tagen bemerkt.. werd mal ernsthaft versuchen optimist zu sein ;)
  • Bludshot schrieb:

    so.. hab sie gestern zufällig getroffen und mich etwas mit ihr unterhalten.
    wie es mir geht usw. sie hat dann irgendwann erwähnt das es schade um uns ist.
    werd in nächster zeit vllt mal etwas mit ihr reden.

    sollte mal etwas mehr aus dem haus gehen, immer zuhause hocken bringt mir wohl oder übel nicht viel.

    naja, danke für eure hilfe, hat mich doch etwas aufgebaut.


    Dann mach ich hier mal dicht. Alles Gute weiterhin und wenn noch was sein sollte, können Mc oder ich, gerne hier wieder aufmachen.

    ~closed~